Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

uli3112
16.02.2017 13:24:17 uli3112 hat ein Thema kommentiert Garten?:  Dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, ich antworte aber trotzdem mal    Wir sind letztes Jahr in ein Haus gezogen und haben nun auch einen Garten. Habe letzten Sommer nur ein kleines Beet mit Petersilie, Rosen und einigen anderen Blumen gepflanzt. Im Herbst habe ich dann zwei kleine Beete vor der Terrasse gestaltet und mit Frühlingsblumen bepflanzt. Mal schauen, ob sie den Winter überleben.  Also, wie du siehst, sind wir noch ganz am Anfang, aber Spaß macht es wirklich! Werden aber nicht den Garten auf einmal gestalten, sondern wie bisher nach und nach. Finde es jetzt erst einmal am schwierigsten, den Garten einzuteilen, also, wo sollen die Wege hin, wo Beete, wo Bäume und wo in ein paar Jahren vielleicht auch mal ein Pool. Aber das wird schon :)  
betty_lou
08.02.2017 12:49:57 betty_lou hat ein neues Thema im Forum gestartet: Mit perioraler Dermatitis ins Spa?
zooki
30.11.2016 09:56:23 zooki hat ein neues Thema im Forum gestartet: Guter Concealer?
chirocco
30.11.2016 09:56:20 chirocco hat ein neues Thema im Forum gestartet: Garten?
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
Kolumne Forum - Mit Freunden teilen
Kolumne  >  Red and Purple - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

Red and Purple - On Thursdays, we're Teddybear doctors
von: Sabine Stenzenberger

Kommentare: 0  |  Fügen Sie einen Kommentar hinzu
Red and Purple - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

Die Ereignisse der "Red Wedding" spielen auch noch in der neuesten Staffel Game of Thrones eine große Rolle. Immerhin muss Sansa (Sophie Turner) noch mit dem Tod ihrer Familie kämpfen und auch die übrigen Starks versuchen sich so gut sie können in der neuen Situation zurecht zu finden. Die aktuellen Vorkommnisse gehen was die Reaktionen der Fans angeht jedoch in die komplett entgegengesetzte Richtung.

Die so genannte "Purple Wedding", die Hochzeit Joffrey Lannisters (Jack Gleeson) und Margaery Tyrells (Natalie Dormer) begann wie der ganz normale Wahnsinn eines King Joffrey. Demütigung, Belustigung auf Kosten anderer und ein Mord - alles Dinge, die wir schon gewöhnt sind. Doch diesmal war eine Kleinigkeit anders.

 

Diejenigen, die die Buchserie um das Königreich Westeros gelesen haben, wussten natürlich, was kommen würde. Alle anderen ließen wohl einen (oder mehrere) lauten Schrei der Freude los.

 

AMHarv, @HarveyBirdman22 (Twitter) schreibt: "If I've learned anything from GOT, its to never get married #redwedding #purplewedding" und A Song of Ice and Fire- Autor George R.R. Martin äußert sich dazu mit einem kurzen "You're welcome".
 

Wer nach diesem homiciden Vorfall auf dem Iron Throne sitzen wird und wie es mit der Familie Lannister weiter gehen wird, werden wir nächsten Sonntag erfahren. Tyrion (Peter Dinklage) wurde von Cersei jedenfalls schon beschuldigt, seinen Neffen auf dem Gewissen zu haben. Natürlich muss diese noch mit dem Tod ihres Sohnes fertig werden, jedoch ist fraglich, für wie dumm sie ihren Bruder eigentlich hält. Es wäre schon sehr gewagt, einen vergifteten Kelch vor den Augen der gesamten Hochzeitsgemeinde zu reichen.

 

Es gibt immerhin auch zahlreiche andere, die den Tyrannen aus dem Weg geräumt hätten - ob das Haus Martell, Stark, Greyjoy oder Baratheon - sie alle haben auf die Macht über Westeros abgesehen.

 

(ss)

_______________________________

Zum Titelbild: '67 Chevy Impala (Automarke 'Chevrolet'), Dean Winchesters Auto und ein Markenzeichen der Serie Supernatural

Alle Artikel aus der Kolumne

 



Kommentare