Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

britt
08.02.2019 15:43:51 britt hat ein Thema kommentiert Guter Concealer?: Hallo, ich verwende mittlerweile gar keinen Concealer mehr! Früher hatte ich auch große Probleme mit meiner Haut und auch mit Augenringen, aber ich habe dann begonnen mich gesünder zu ernähren und mehr Wasser zu trinken, anstatt Soft Drinks und Schokolade. Meine Schwester hat mir dann noch Arginin (vitaminexpress.org/de/arginin-kaufen) geschenkt, welches sich positiv auf meine Haut und auch meine Ausdauer beim Sport ausgewirkt hat. Aber auch generell der Verzicht auf Concealer und Make Up war für meine Haut das beste was ich machen konnte! Liebe Grüße, Britt
britt
08.02.2019 14:18:04 britt hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: schön!
solan
26.01.2019 00:24:44 solan hat ein Thema kommentiert Lego für 5 jährige?:  Lego find ich schon ganz gut. Und meine Kleine auch. Überhaupt spielt sie gern und wir achten darauf das lego das einzige Plastik ist was überhaupt ins haus kommt. Holzspielzeug ist wessentlich besser. Es ist auch angehnemer bei anfassen. Das Beste Kinder Holzspielzeug bekommen wir in der Schweiz. Versandwege sind da auch kürzer. Plastik ist etwas was uns nicht gefällt, keinem in unserer Falle.      
guilia
08.01.2019 22:21:25 guilia hat ein Thema kommentiert Ist doch ein interessantes Thema: Hallo, ich bin wenn dann auch eher für Bio Make Up Produkte, versuche aber meist ganz auf Make Up zu verzichten, dafür aber hie und da eine Tagescreme zu benutzen. Am besten gefällt es mir, wenn man reine und ungeschminkte Haut hat. Ich stärke meine Haut zum Beispiel mit Vitamin D, ist toll für Haut und Gemüt, wie man auch auf www.vitaminexpress.org/de/vitamin-d nachlesen kann. Ich nehme dann lieber nur Wimperntusche um mich hübsch zu machen! Eure Guilia
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
Kolumne Forum - Mit Freunden teilen
Kolumne  >  No Sanctuary - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

No Sanctuary - On Thursdays, we're Teddybear doctors
von: Sabine Stenzenberger

Kommentare: 0  |  Fügen Sie einen Kommentar hinzu
No Sanctuary - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

Seit 13. Oktober sind die Lebenden Toten wieder zurück.

Mit der Folge "No Sanctuary" begann die bereits fünfte Staffel der Zombie-Serie The Walking Dead. Am Ende der letzten Staffel stellte sich in der Tat heraus, dass das Camp 'Terminus', das mit einladenden Wegweisern Menschen aus der Umgebung lockte, ganz und gar kein Asyl für Sicherheit-Suchende ist. Gleich zu Anfang der neuen Staffel wurde klar, was es damit genau auf sich hat. Und das Ergebnis war erschreckend.
 
Die Ahnungen und Vorhersagungen bekamen Wirklichkeit - die Verantwortlichen des Terminus waren in der Tat Kannibalen. Dass die The Walking Dead eine gewaltsame Serie ist, war uns ja schon länger bekannt, doch der Auftakt der fünften Staffel dürfte wohl so manchen aus den Socken gehauen haben. Mir erging es jedenfalls so.
 
Im weiteren Verlauf - wir befinden uns mittlerweile bereits in der dritten Folge - konnten sich Rick & Co. aus den Fängen der (lebenden) Kannibalen befreien.
 
Ein freudiges Wiedersehen von Daryl und Carol oder besser der gesamte Handlungsstrang rundum Carol, die ihre Fähigkeiten dazu einsetzte, ihre Freude aus dem Terminus zu befreien, war das Highlight der Premiere.
 
Doch der Friede hielt naturgemäß nicht lange an...


ss
_______________________________

Zum Titelbild: '67 Chevy Impala (Automarke 'Chevrolet'), Dean Winchesters Auto und ein Markenzeichen der Serie Supernatural.

Alle Artikel aus der Kolumne

 



Kommentare