Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

leonie
10.07.2018 09:45:30 leonie hat ein Thema kommentiert Trends, große Größen 2018?: Hallo, diesen Trend finde ich toll! Da muss ich sofort an das Musical Hair denken :) Schlaghosen habe ich leider keine zuhause, aber einige Sommerkleider mit Blumenmustern, welche mich sehr an die 70er erinnern. Es gibt da so viele tolle Kleider, die man auch tragen kann, wenn man etwas mehr auf den Hüften hat. Was mir an den 70ern noch so gut gefällt ist, dass einfach ganz viel Schmuck getragen wurde. Ich selbst trage zum Beispiel immer mehrere Armbänder aus der Love Bridge Serie von ella-juwelen.de/marken/thomas-sabo.html, das gefällt mir. Überladen finde ich in diesem Fall richtig gut! Die Frisuren sind allerdings nicht so mein Fall :) Küsschen, Leonie  
leonie
10.07.2018 09:42:07 leonie hat ein Thema kommentiert Trampolinspringen zur Stärkung des Rückens/der Gelenke und zum abnehmen: Haltung macht auf jeden Fall etwas aus! Um deinen Rücken zu schonen würde ich dir aber eher empfehlen schwimmen zu gehen!
leonie
10.07.2018 09:41:09 leonie hat ein Thema kommentiert Warum brauche ich eine Skihose?: hm.. also diese Frage finde ich doch etwas seltsam!
leonie
10.07.2018 09:40:41 leonie hat ein Thema kommentiert Welche TV Serien schaut ihr?: Southpark :) und viele Naturdokus
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
Kolumne Forum - Mit Freunden teilen
Kolumne  >  Bon appétit! - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

Bon appétit! - On Thursdays, we're Teddybear doctors
von: Sabine Stenzenberger

Kommentare: 0  |  Fügen Sie einen Kommentar hinzu
Bon appétit! - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

Hannibal kehrt für seinen dritten Gang zurück. Das Bangen der Fannibals* hat ein Ende - Hannibal wird für eine dritte Staffel verlängert.

 

Am 9. Mai tweetete Serienschöpfer Bryan Fuller (Pushing Daisies, Dead Like Me) "#HANNIBAL SEASON 3 IS OFFICIAL" (Twittername @BryanFuller).

 

Bereits wenige Sekunden später spielten die Fannibals auf der Blogger-Seite tumblr verrückt und tobten sich in Form von posts und gifs kreativster Art aus, die ganz im Zeichen der Freude über die Erneuerung der Serie standen. Viele hatten gehofft, aber nicht mehr daran geglaubt, dass es dazu kommen würde. Trotz geringer Einschaltquoten (was auch immer das bedeuten mag - ein Laie hat keine Ahnung, wie hoch die Ratings sein müssen, damit eine Serie als erfolgreich gilt) dürfen wir uns auf eine weitere Staffel der Thriller-Serie freuen.

 

Der Sender NBC, auf dem die Serie derzeit ausgestrahlt wird, gibt an, Hannibal ziehe das jüngste Publikum für eine Sendung, die zu dieser späten Stunde läuft, an und würden diese Zahlen sogar immer weiter ansteigen. Trotz alle dem würde die Serie jedoch nur 3.6 Millionen Zuseher pro Folge bringen. Dies klingt zwar nach viel, dürfte aber nach den Standards der geldsüchtigen Fernsehproduzenten, die heutzutage das Sagen haben, wenig sein. Diesmal hat es gerade noch gereicht. Ob dies so bleiben wird?

 

Laut Bryan Fuller ist grundsätzlich genug Stoff für insgesamt sieben Staffel vorhanden. Der Stoff beinhaltet sowohl die Bearbeitung der Vorlage von Autor Thomas Harris, also "Red Dragon", "Hannibal" und "Das Schweigen der Lämmer", als auch eigenes Material Fullers. Bei der Geschichte für die dritte Staffel handelt es sich noch um eigenen Stoff. In der folgenden Staffel, sollte es eine geben (was ich mir natürlich herzlichst wünsche), wird den "Roten Drachen" zum Thema haben. Dann geht es natürlich mit dem "Schweigen der Lämmer" weiter usf.

 

Wenn ich mir die letzte Folge ("Ko No Mono") nochmals durch den Kopf gehen lasse, wird mir deutlich, dass Hannibal noch längst nicht sein Potential vollends ausgeschöpft hat. Dies sagt viel, denn die Serie ist so spannend wie keine andere. Seit Michael Pitts sagenhaftem Erstauftritt und Performance als Multimillionär und Parade-Psychopath Mason Verger, den wir in Form von Gary Oldman in Hannibal (Regie Ridley Scott, 2001) zu sehen bekamen und der uns das Fürchten lehrte, steigt die Spannung kontinuierlich an. Man möchte keine Sekunde des Erben eines Fleischereiimperiums verpassen, so grausam dieser auch (oder vielleicht gerade deshalb) ist. Dessen Ambitionen kosteten seine Schwester Margot (verkörpert von der wundervollen Katharine Isabelle) so einiges. Man kann bei der Grausamkeit gegenüber der Schwester nur mit offenem Mund dasitzen. Ein Bravo an Michael Pitt und ein gewaltiges Bravo an Katharine Isabelle, die beide nahezu Hugh Dancy (Will Graham) und Mads Mikkelsen (Dr. Hannibal Lecter) die Show in diesen letzten beiden Folgen stahlen. Auch Alana Bloom-Darstellerin Caroline Dhavernas' Performance intensiviert sich nach und nach. Auch deshalb hoffe ich auf weitere Staffeln der Serie.

 

Ich könnte noch stundenlang über diese großartige Serie und deren ebenso fantastische Schauspieler philosophieren.

 

(ss)

_______________________________
* Fannibals = Fans der Serie Hannibal

Zum Titelbild: '67 Chevy Impala (Automarke 'Chevrolet'), Dean Winchesters Auto und ein Markenzeichen der Serie Supernatural

 

Alle Artikel aus der Kolumne

 



Kommentare