Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ankaman
03.07.2022 15:59:49 ankaman hat ein Thema kommentiert Gewinnen Sie ein komplettes Outfit von Cesare!: Für eine anstehende Hochzeit habe ich mir auch ein Cesare Outfit zugelegt. Ich freue mich schon riesig auf das Event, denn des Hochzeitspaars ihr Hochzeits DJ soll der absolute Knaller sein! Das finde ich ja generell immer geilsten, wenn Jung und Alt abdancen, so wie man es in keiner Disko sonst üblich sieht.
ankaman
03.07.2022 15:56:54 ankaman hat ein Thema kommentiert Das gute alte Klavier: Übrigens habe ich erst neulich einen Blog zu Klaviertipps ins Leben gerufen, da ich das Gefühl habe für die Vermittlung dieser Infos ein Händchen zu haben. Weniger ein Händchen habe ich dagegen bei IT-Gedöns. So habe griff ich auf Webseiten vom Profi zurück.  
ankaman
03.07.2022 15:47:41 ankaman hat ein Thema kommentiert Welche TV Serien schaut ihr?: Bei mir ist es so, dass ich so, dass ich ja wie beschrieben keine Serien oder Filme mehr schaue. Mich begeistert da mehr das echte Leben inzwischen. Wenn ich mit Medien zu tun habe dann mehr beruflicher Art. So beschäftigte mich gerade eben das Thema "Wozu braucht man eine Title & Description?"
ankaman
03.07.2022 15:43:12 ankaman hat ein Thema kommentiert Kunsthistorisches Museum 2010: Ich bin auch Kunstliebhaber, aber schaue auch gerne auf Seiten wie https://www.such-und-find.de/, ob ich die hübschen Dinge vielleicht auf gebrauchtem Wege nochmal deutlich günstiger als nagelneu bekommen kann. Manchmal hat auch die ein oder andere Altersspur ihren kunstvollen nostalgischen Reiz finde ich. 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
Kolumne Forum - Mit Freunden teilen
Kolumne  >  Ladies Lounge 14 - Ich lebe nicht mein Leben - Mein Leben lebt mich - Alles bestens auf der Venus

Ladies Lounge 14 - Ich lebe nicht mein Leben - Mein Leben lebt mich -

Kommentare: 0  |  Fügen Sie einen Kommentar hinzu
Ladies Lounge 14 - Ich lebe nicht mein Leben - Mein Leben lebt mich - Alles bestens auf der Venus


Das leidige Thema: die Unfähigkeit des Menschen ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Leben zu führen.

Anstatt zu ändern was sie unglücklich macht, ziehen es viele vor zu jammern, weil sie der Meinung sind, es sowieso nicht ändern zu können. Das Leben bietet unendlich viele Möglichkeiten, man muss nur den Mut haben es zu versuchen.

Wann sind Sie das letzte Mal eine Straße entlang spaziert und haben die faszinierenden Wolkengebilde bewundert? Wann haben Sie zum letzten Mal Ihre Träume verwirklicht? Wann sind Sie zum letzten Mal im Gras gelegen, haben die Sterne beobachtet und überlegt was da draußen wohl noch sein mag? Wann haben Sie zum letzten Mal einfach in den Tag gelebt und jeden Moment genutzt und genossen? - Ich tue das jeden Tag. Ich lebe jeden Moment, bewusst. Beobachte aber täglich, wie Menschen vergessen, was es bedeutet zu leben. Es ist schon bewundernswert, wie man auf Grund von Finanzen, Haushalt, Job oder etwa Make-up vergisst, dass es so viel mehr gibt!

Viele Menschen verbringen die Hälfte ihrer Zeit damit, Dinge Wochen, Monate oder gar Jahre im Vorhinein zu planen. Die andere Hälfte verbringen sie entweder in der Vergangenheit, wo sie sich mit schöner oder grauenhafter Kindheit, verpatzten Beziehungen und den guten alten Zeiten, als alles noch so schön und einfach war, aufhalten, oder damit über die Gegenwart zu jammern. Wo bleibt dann das Leben? Wo bleibt die Freude über schöne Momente? Sie gehen meist unter in dem Meer aus Vorplanung, Vorfreude oder Frustration. Traurig.

Dabei könnte das Leben so einfach sein! - Falsch!

Gerade jenen Menschen, die sich trauen ihren Träumen nachzugehen, zu tun was sie sich wünschen, die alles tun um sich unabhängig zu machen, legt die Gesellschaft Steine in den Weg. Völlig logisch, würden doch Individuen, die ihr Leben frei, unbefangen und selbstständig leben, dem Rest der Menschheit zeigen, wie es laufen könnte, welcher Mensch würde dann noch brav Männchen machen, wenn Staat, Religion oder Gesellschaft es befehlen? Im Laufe der Geschichte hat der Mensch vieles gelernt, aber auch vieles nicht gelernt und immer wieder dieselben Fehler gemacht. Bis heute, hat er es auf diese Weise geschafft, sich selbst einzusperren. In einem geschickten Zusammenspiel von Staat, Religion und Gesellschaft sind wir Marionetten eines "großartigen" Puppentheaters, deren Aufgabe darin besteht, zu tun was ihnen gesagt wird. Was für ein großartiges Leben!

Nun zumindest bleibt uns die Freiheit zu gehen wohin wir wollen! - Leider nein! Politik und Religion haben es uns unmöglich gemacht, zu gehen wohin auch immer wir wollen.

Nun zumindest bleibt uns die Freiheit zu sagen was wir wollen! - Leider nein! In einem Gespräch unter Freunden kann man sagen was man will, geht es jedoch um politische, religiöse oder kulturelle Themen, vor allem im öffentlichen Bereich, so muss man auch heute aufpassen, mit wem man spricht und was man sagt! Ob Meinungsverschiedenheiten oder Missverständnisse, das Toleranzlevel der Menschheit ist an einem Tiefpunkt angelangt.

Nun zumindest bleibt uns die Freiheit zu denken was wir wollen! - Wirklich? In einer Welt, in der man durch Gesellschaft, Kultur, Religion, Politik, schön verpackt und verbreitet durch Medien, in eine bestimmte Rolle gezwängt wird, kann man da noch von Meinungsfreiheit sprechen? Wir bilden unsere Meinung auf Grund von Vorbildern und Erlebnissen, schon das kleinste Vorkommnis kann diese um 180° wenden. Die Vorbilder und Erlebnisse unserer Kindheitstage können wir nicht beeinflussen, diese haben aber einen großen Einfluss auf unser Denken und Handeln. Haben wir also überhaupt eine freie Meinung?

Staat, Religion und Gesellschaft haben einen großen Einfluss auf unsere Entwicklung und unsere Meinung, und wie in einem großartigen Stück, bekommt der, der aus der Reihe tanzt, einen Klaps auf den Hintern. Aber man hat trotzdem die Wahl! Man kann trotz vorherrschenden Ansichten - ob belegt oder unbelegt - eine eigene Meinung bilden und als unbefangenes, mutiges Individuum, den harten steilen Weg der Selbstständigkeit gehen. Denn, hat man diesen Sprung ins Leben geschafft, will man nie mehr zurück.

Cheers,
Ksenija
 



Kommentare