Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ankaman
23.05.2022 14:14:26 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird: Eine Hilfe im Alter ist auch sich ein E-Bike von bspw. Fischer zu kaufen. So ist man noch im gehobenen Alter super mobil unterwegs und kann viele Unternehmungen machen, die kräftetechnisch ohne den Extra-Antrieb nicht möglich gewesen wären. Im Übrigen eine sichere Alternative zum Auto.
ankaman
17.05.2022 11:23:55 ankaman hat ein Thema kommentiert Plauschecke:  Wusstet ihr, dass man mit Wickelhilfen (https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/wickelhilfe/) massiv viel leichter eure Coins zubereitet? Ich auch nicht, aber ab jetzt wird simplified!
ankaman
17.05.2022 11:21:50 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird:  Was ich gerade mache, um auch im Alter gesünder unterwegs zu sein ist eine Raucherentwöhnung. Geholfen hat mir bisher dieses Programm hier: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/raucherentwoehnungsprogramm/
ankaman
17.05.2022 11:20:19 ankaman hat ein Thema kommentiert Stress macht krank:  Also ich chille meine Base am besten mit einer guten E-Zigarette. Diese muss aber wenn dann auch das ideale Mischverhältnis haben. Siehe dazu: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/mischungsverhaeltnis/ 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
19.04.2015  |  Kommentare: 0

Strafantrag wegen sexueller Belästigung ohne Straftat

Strafantrag wegen sexueller Belästigung ohne Straftat
Ist ein rechtswidriger Strafantrag Amtsmissbrauch?

Strafantrag wegen sexueller Belästigung ohne Straftat

Ist ein rechtswidriger Strafantrag Amtsmissbrauch?

Gerade in Anbetracht der jetzigen Diskussion in Österreich, über eine Verschärfung des Paragraphen bezüglich sexueller Belästigung, ist es von Wichtigkeit, auf die bisherige, tatsächliche Praxis hinzuweisen.

Es hat eine junge Frau hat in Wien einen Mann angezeigt, mit dem sie „freiwillig und auf eigenen Wunsch“ um 21:30 Uhr nachts zwei Stunden mit dem Auto gefahren ist, wobei ihr dieser zwei Mal zwischen die Beine gegriffen habe, jeweils für die Dauer von 30 Sekunden, und sie aber darauf keinerlei Abwehr, Unbehagen, negative Reaktion gezeigt habe.   

Das ist der Sachverhalt laut Angabe der Frau.

Ob jetzt das, was diese junge Frau angegeben hat, stimmt oder nicht stimmt ist jetzt einmal völlig unerheblich, weil bisher davon auszugehen war, dass eine Frau bei einer nicht gewünschten sexuellen Berührung sofort, sei es auch nur durch Körpersprache, negativ reagiert und nicht sich – so die Angabe der jungen Frau –30 Sekunden lang, das ist lang, berühren lässt.

Der Bezirksanwalt sagt, warum äußert sich der Mann nicht bei der Polizei, deshalb Strafantrag.

Wozu soll sich der Mann äußern, die Frau sagt nicht: „ich habe Nein durch Geste, Blick oder Worte geäußert“, sondern sie sei danach mit diesem Mann auf einen Cafe gegangen.

Wenn ein Mann sich dazu äußert, dann macht er dadurch die Frau schlecht, das wird nicht gern gesehen und kein biologisch gesunder Mann macht eine Frau schlecht.

Rechtlich hat die Frau als Zeugin unter Wahrheitspflicht immer Recht und der Beschuldigte unterliegt als Täter nicht der Wahrheitspflicht, weshalb die Aussage der Frau mehr Gewicht hat.

Aussage gegen Aussage ist hier also nicht Gleichgewicht, sondern nur die Aussage des „Opfers“ zählt.

Dieser Fall ist deshalb so deutlich unrecht, weil die Frau aussagt keine Unmutsäusserung abgegeben zu haben, aus der der Mann hätte erkennen können sie wollte das nicht, sondern ist mit dem Mann auf einen Cafe gegangen.

Ein Strafantrag wird von einem Maturanten als Bezirksanwalt, dieser hat kein Rechtsstudium, gemacht und gegen diesen Strafantrag gibt es keinerlei Rechtsmittel, sondern muss man sich dann, egal wie unrichtig und daher rechtswidrig der Strafantrag ist, sich dem Strafverfahren unterziehen.

Die Frau im Bild war über unsere Schilderung schockiert und empfand wie ihre Freundin die Vorgangsweise des Bezirksanwaltes als Abwertung der Frauen.

Bernadette Wukounig


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...