Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

leonie
10.07.2018 09:45:30 leonie hat ein Thema kommentiert Trends, große Größen 2018?: Hallo, diesen Trend finde ich toll! Da muss ich sofort an das Musical Hair denken :) Schlaghosen habe ich leider keine zuhause, aber einige Sommerkleider mit Blumenmustern, welche mich sehr an die 70er erinnern. Es gibt da so viele tolle Kleider, die man auch tragen kann, wenn man etwas mehr auf den Hüften hat. Was mir an den 70ern noch so gut gefällt ist, dass einfach ganz viel Schmuck getragen wurde. Ich selbst trage zum Beispiel immer mehrere Armbänder aus der Love Bridge Serie von ella-juwelen.de/marken/thomas-sabo.html, das gefällt mir. Überladen finde ich in diesem Fall richtig gut! Die Frisuren sind allerdings nicht so mein Fall :) Küsschen, Leonie  
leonie
10.07.2018 09:42:07 leonie hat ein Thema kommentiert Trampolinspringen zur Stärkung des Rückens/der Gelenke und zum abnehmen: Haltung macht auf jeden Fall etwas aus! Um deinen Rücken zu schonen würde ich dir aber eher empfehlen schwimmen zu gehen!
leonie
10.07.2018 09:41:09 leonie hat ein Thema kommentiert Warum brauche ich eine Skihose?: hm.. also diese Frage finde ich doch etwas seltsam!
leonie
10.07.2018 09:40:41 leonie hat ein Thema kommentiert Welche TV Serien schaut ihr?: Southpark :) und viele Naturdokus
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
16.12.2010  |  Kommentare: 0

Komplizierter Sex in Schweden

Komplizierter Sex in Schweden
Hält Schwedens Justiz Frauen für zurechnungsunfähig oder wie ist es möglich, dass aus einvernehmlichem Sex Vergewaltigung wird? Die Verhaftung von Julian Assange offenbart Schwedens Umgang mit Sexualität.

Diese Frau schien zu wissen, was sie wollte: In auffälligem Pink gekleidet, nahm sie in der ersten Reihe Platz, um dem Vortrag von Wikileaks-Chef Julian Assange, den er im August dieses Jahres in Stockhom hielt, zu lauschen. Sie war fasziniert von seiner Arbeit, dies hatte sie zuvor schon öffentlich in ihrem Blog kundgetan, machte unzählige Fotos von ihm und schaffte es schließlich, mit ihm und seiner Gefolgschaft nach dem Vortrag zum Essen eingeladen zu werden. Die 27-jährige Fotografin Sofia W. gab sich viel Mühe, um dem Objekt ihrer Begierde – Julian Assange – näher zu kommen. Sie zahlte ihm sogar die Fahrkarte, damit er sie in ihre Wohnung, die außerhalb von Stockholm lag, begleitete. Später wird sie erzählen, dass er im Zug einen desinteressierten Eindruck gemacht hatte, und als sie schließlich in der Wohnung angekommen waren, die Leidenschaft schon verflogen war.

Trotzdem hatte sie Sex mit ihm, mindestens einmal ohne Kondom. Ganz einverstanden war sie damit nicht, als das Kondom nicht mehr im Einsatz war, ist das schon Vergewaltigung?

Es war nicht das erste Mal, dass Assange bei seinem kurzen Besuch in Schweden sexuell aktiv war. Wenige Tage zuvor hatte er mit der 31-jährigen Anna A. geschlafen, der Pressesprecherin der Veranstaltungsorganisatoren. Zum Sex kam es in ihrer Wohnung, obwohl sie gar nicht geplant hatte, dort mit Assange Zeit zu verbringen. Denn es war vorgesehen, dass sie ihm die Wohnung als Quartier überlässt, während sie bei ihren Eltern wohnte. Sie wollte erst nach seiner Abreise wieder zurückkommen, doch entschied sie sich anders und kam früher. Offensichtlich war auch sie seinem Charme erlegen und es kam, wie es kommen musste. Während des Geschlechtsverkehrs riss jedoch das Kondom, womit sie nicht einverstanden war – war es in dem Moment eine Vergewaltigung?

(Fehlendes) Kondom wird zum Verhängnis

Jedenfalls sieht die schwedische Justiz Assanges Verhalten als Straftat und wollte ihn hinter Gittern sehen.
Im Interview mit AOL News sprach Assanges Londoner Anwalt Mark Stephens über die Anschuldigungen gegen seinen Mandanten und stellte fest, dass Assange wegen des Vorwurfs einer „leichteren Form der Vergewaltigung“ festgehalten werde.
Die schwedische Polizei hatte zunächst einen Haftbefehl ausgesprochen, der dann aufgehoben wurde, um dann aber wiederum zu einem internationalen Haftbefehl zu werden – deshalb auch der Auslieferungsantrag an Großbritannien und der Grund, warum Assange sich freiwillig gestellt hatte. Mittlerweile ist der 39-jährige auf Kaution freigelassen worden. Ob nun ein politisches Komplott dahintersteckt oder nicht - die Sache wirft ein schräges Licht auf die schwedischen Gesetze und den Umgang mit Sexualität.

Aus einvernehmlichem Sex wird Vergewaltigung


Aber zurück zu den Frauen, die Assange in diese heiße Lage brachten. Anna A., die politisch aktive Feministin, die eine Anleitung geschrieben hatte, wie man sich erfolgreich an Männern rächt, und Sofia W., die Künstlerin, die von Assange schwärmte und in ihrem Blog mit ihrer Begegnung prahlte (die Einträge wurden mittlerweile gelöscht).

Zwei Frauen, die trotz erwachsenen Alters nicht sicher sind, ob sie nun einvernehmlich Sex hatten oder nicht, und um diese Frage zu klären, zur Polizei gehen. Kann man von einer 31- bzw. 27-jährigen nicht erwarten, zu wissen, was sie tut? Anders gefragt: Warum demütigt eine erwachsene Frau sich selbst, indem sie sich um einen Mann bemüht, der offensichtlich kein tiefergehendes Interesse (außer Sex) an ihr zeigt? Sofia W. gab an, dass Assange auf dem Weg in ihre Wohnung sich lieber seinem Computer widmete als ihr. Trotzdem schlief sie mit ihm. Und als ob das nicht schon Demütigung genug wäre, macht sie die ganze Angelegenheit öffentlich. Nachdem die Frauen zufällig draufgekommen waren, dass sie beide das gleiche Schicksal teilten, entschied Anna A. ihre Leidensgenossin zur Polizei zu begleiten und wurde erst dort zur Mitanklägerin. Denn zunächst hatte sie gar nicht vor, Assange anzuzeigen.

One Night Stand: Verantwortungslos?

Wenn eine Frau sich nicht darauf verlassen kann, dass der Mann, mit dem sie schläft, gesund ist und sich auch am Tag danach bei ihr melden wird, wieso schläft sie dann mit ihm? Im Fall von Assange hat die Faszination für dessen Arbeit bei beiden Frauen sicherlich eine entscheidende Rolle gespielt. Doch auch Männer, die völlig durchschnittlich sind, ja sogar „Loser“ schaffen es immer wieder, zu einem „One Night Stand“ zu kommen. Wie kann eine Frau sich am nächsten Tag noch im Spiegel ansehen? Sich im Nachhinein an dem Mann zu rächen, ändert nichts an der Tatsache, dass man selbst verantwortungslos gehandelt hat.

(mf)

Foto: Espen Moe


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Haben Sie zu Weihnachten einen echten oder einen Plastikbaum?