Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

inga
08.03.2020 14:02:14 inga hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Hi, ich habe gerade gefrühstückt, oder besser gesagt gebruncht! Da wir Besuch hatten, haben wir ein Frühstück mit viel verschiedenem zur Auswahl vorbereitet. Neben selbstgebackenem Brot, haben wir eine Platte mit Käse und Wurst vorbereitet. Dann hat es noch Bircher Müsli gegeben und auch eine große Smoothie Karaffe. Den habe ich mit Äpfeln, Honig, Blutorangen und dem rote Beete zubereitet. Ich trinke dann meistens anstatt des Kaffees etwas von dem Astaxanthin Energy Drink bzw. gebe von dem Konzentrat immer etwas in meine Smoothies. Die Heilpraktikerin Bärbel Drexel beschreibt die Wirkung von Astaxanthin sehr gut verständlich: https://www.baerbel-drexel.de/nahrungsergaenzungsmittel/astaxanthin Eier liebe ich eigentlich auch, versuche, aber diese nicht zu oft zu essen, weil ich sie nicht so gut vertrage. Allerdings habe ich jetzt immer Eier von einem Bauern, die esse ich um einiges lieber als jene aus dem Supermarkt! Noch einen schönen Sonntag, Inga
leonie
08.03.2020 13:55:57 leonie hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: [QUOTE=biggy] Ich esse morgens immer mein Müsli mit Obst. Das reicht mir und ist auch noch sehr lecker und gesund. [/QUOTE] Bei mir ist es auch genau so! Ich mische mir mein Müsli selbst und variere mit dem Obst! LG Leonie
zoey
08.03.2020 13:54:26 zoey hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Ich hol mir im Moment oft Wraps zum Frühstück und esse dann Mittags etwas Selbstgekochtes! Zoey
lia
08.03.2020 13:52:42 lia hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Obstsalat! Gibt mir die Energie, die ich für den Tag benötige und eine Tasse Grüntee!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
18.07.2013  |  Kommentare: 0

In Rekordzeit zu Ihrem Traumkörper

In Rekordzeit zu Ihrem Traumkörper
Bauchfett verbrennen durch eine vernünftige Ernährung und intensives Training.

Es gibt Fehler, die man vermeiden sollte, wenn man schnell und effektiv sein Bauchfett verbrennen will. Bauchfett ist relativ schwierig zu verbrennen. Gezielt daran arbeiten funktioniert schon mal gar nicht. Der einzige Weg besteht darin, seinen Körperfettanteil zu senken. Bauchfett verbrennen bedeutet also den Körperfettanteil senken.

Vermeiden sollte man folgende Fehler, wenn man Bauchfett verbrennen will:

1. Keinen Wert auf Muskelaufbau legen: Muskeln sind große Energiefresser, die selbst im Ruhezustand Kalorien verbrauchen und somit dauernd helfen, den Körperfettanteil zu reduzieren.

2. Auf langweiliges Ausdauertraining zu setzen, um schnell Bauchfett zu verbrennen.

Beim altmodischen Ausdauertraining wurde empfohlen, in einem bestimmten Pulsbereich zu laufen und das mindestens 40 Minuten lang. Diese Methode ist heutzutage überholt und man ist sich einig, dass es keinen Fettverbrennungspuls gibt und dass ein intensives Training von z.B. 20 bis 30 Minuten viel wirksamer und erfolgreicher ist, als ein weniger intensives Training, welches länger durchgeführt wird. Das bedeutet, härter trainieren aber dafür weniger.

Wer also sein Bauchfett verbrennen will, sollte eine Kombination aus einem gutem Intervalltraining in Verbindung mit Muskelaufbautraining durchführen. Ein sehr gutes Intervalltraining ist zum Beispiel der Wechsel zwischen 50 bis 100 Meter Sprints und 1,5 Minuten leichtem Joggen. Ein weiterer Vorteil, wenn man Bauchfett verbrennen will, ist, dass der Körper während des Training stärker beansprucht wird und somit nach dem Training mehr Energie benötigt, um sich wieder zu regenerieren. Während dieser Regenerationszeit werden also wieder erhöht Kalorien verbraucht und dies hilft natürlich ebenfalls, den lästigen Fettpolstern den Kampf anzusagen.

(dz)
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen