Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ankaman
23.05.2022 14:14:26 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird: Eine Hilfe im Alter ist auch sich ein E-Bike von bspw. Fischer zu kaufen. So ist man noch im gehobenen Alter super mobil unterwegs und kann viele Unternehmungen machen, die kräftetechnisch ohne den Extra-Antrieb nicht möglich gewesen wären. Im Übrigen eine sichere Alternative zum Auto.
ankaman
17.05.2022 11:23:55 ankaman hat ein Thema kommentiert Plauschecke:  Wusstet ihr, dass man mit Wickelhilfen (https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/wickelhilfe/) massiv viel leichter eure Coins zubereitet? Ich auch nicht, aber ab jetzt wird simplified!
ankaman
17.05.2022 11:21:50 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird:  Was ich gerade mache, um auch im Alter gesünder unterwegs zu sein ist eine Raucherentwöhnung. Geholfen hat mir bisher dieses Programm hier: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/raucherentwoehnungsprogramm/
ankaman
17.05.2022 11:20:19 ankaman hat ein Thema kommentiert Stress macht krank:  Also ich chille meine Base am besten mit einer guten E-Zigarette. Diese muss aber wenn dann auch das ideale Mischverhältnis haben. Siehe dazu: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/mischungsverhaeltnis/ 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
Kolumne Forum - Mit Freunden teilen
Kolumne  >  Spermaauswal - abwesender Vater? - Wahl des besten Sperma - Was ist ein guter Vater? von:

Spermaauswal - abwesender Vater? - Wahl des besten Sperma - Was ist ein guter Vater?
von:

Kommentare: 0  |  Fügen Sie einen Kommentar hinzu
Spermaauswal - abwesender Vater? - Wahl des besten Sperma - Was ist ein guter Vater? von:

In der industriellen Kleinfamilie verbringt der Vater laut Statistik nur mehr 2,0-2,9 Stunden mit seinen Kindern wöchentlich. Viele erzählen groß von ihrer "modernen" Familie, doch wie sieht es denn wirklich aus?

Nachdem im Normalfall Arbeitsplatz und Zuhause nicht mehr ein und derselbe Ort sind, kommt es dazu, dass einer oder beide Elternteile auswärts arbeiten müssen. Aber wie findet sich Zeit, dass der Vater Vater sein kann und imstande ist, ein gesundes, männliches Vorbild präsentieren zu können? Man hört von vielen Töchtern und Söhnen: "Mein Vater war nie da!" oder "Für mich war mein Vater einer, der nur zum Essen kam und dann wieder ging." usw. Der Vater hat ein Reich für sich entwickelt und zwar nicht Zuhause, sondern in der Arbeit. Aber wenn das Reich vom Vater nicht Zuhause ist, wirkt sich das doch auf die Kinder aus oder?

Seit der industriellen Revolution arbeiten nurmehr Männer, die eine eigene Ordination haben, Künstler, Anwälte mit eigener Anwaltskanzlei etc. von Zuhause aus bzw. in der Nähe von Zuhause. Der Vater kommt meist spätabends nachhause und legt die Kinder vielleicht nicht einmal noch ins Bett.

Doch jedes Kind braucht einen tatsächlich anwesender Vater sowie eine anwesende Mutter. Die Väter gehen arbeiten, um ihre Familie ernähren zu können und je nachdem, wie viel Luxus die Familie benötigt, geht der Vater dementsprechend arbeiten. Doch der 'Luxus' besteht doch eigentlich nicht im Geld, sondern in einer harmonischen Familie, oder?

Wenn es zu Hause nicht passt, kann es auch in der Arbeit nicht passen. Aber wir ziehen also mittlerweile die Arbeit unseren Kindern vor und lassen uns schließlich scheiden und trennen zum Teil sogar Geschwister - doch die Kinder sind unsere Zukunft und schließlich diejenigen, die nach uns wirken werden. Solltte man dann nicht noch mehr das Bedürfnis haben, bei seinen Kindern zu sein und sie in ihrem Aufwachsen zu inspirieren bzw. erziehen?

Die "moderne" Frau meint, sie müsse genauso viel auswärts arbeiten dürfen wie der Mann, sogar, wenn sie noch ein Säugling Zuhause hat, wie werden dann die Kinder? Aufwachsen ohne Mama, nicht bei ihr sein dürfen in den ersten Jahren im Bett. Das Kind braucht Mutternähe, doch das vergessen viele Mütter und greifen nach Geld, um dem Kind eine 'bessere' Zukunft geben zu können. Absurd oder?

Sa

 

Auszug aus einem SMS-Verkehr:

Was ist absurder, das was Du schreibst oder das was Frauen an Sperma auswählen und dann alle Frauen das Ergebnis der Spermaauswahl - den abwesenden Vaters - bejammern.

Aber geht es überhaupt um den abwesenden Vater? Der Vater war auf der Jagd, auf dem Feld, im Krieg, gestorben - also der abwesende Vater kann nicht das Problem sein.

Aber was ist mir der sich alleingelassen fühlenden Mutter, da die Kleinfamilie dem Vater eine Rolle zumisst, die er sonst, da Tanten, Onkel, Cousins etc vorhanden waren, nie hatte?

Macht die verlassene Mutter das Problem noch größer? Geht es also gar nicht um den abwesenden Vater?

Kinder im Kindergarten, in der Kinderkrippe, in der Schule - nicht mit der Mutter am Feld oder mit der Mutter am Arbeitsplatz, sei dieser zu Hause oder anderswo!

Ist nicht der abwesende Vater nur ein Spiegelbild der abwesenden Mutter?  Mutter zu Hause oder am Heimarbeitsplatz und Kinder dennoch im Kindergarten, in der Kinderkrippe.

Kein Muttertier braucht eine "Freizeit" vom Kind. Heute wird die Beziehung gepflegt, an der Beziehung gearbeitet - bis Mutter, Kind und Vater in Schutt und Asche liegen.

Die Mutter von heute jammert nur über die Spermaauswahl - die für das Kind immer die beste ist, denn sonst wäre das Kind nicht auf der Welt!

B.

 

Du hast recht, das was ich hier darstelle ist die industrielle Kleinfamilie, wofür sich heute etliche Familie entscheiden. Sie wollen ihren Mann ganz für sich alleine haben, denke da wenig an die Kinder.

Ich glaube nicht daran, wenn nicht-Verwandte diese Aufgaben übernehmen, sei es mit einem neuen Freund der Mutter oder Leiheltern, oder was es sonst so alles gibt. Warum sollten diese Menschen die Aufgaben übernehmen, die nur Verwandte tun? Welchen Grund hätten sie? Die Liebe zur Mutter? Oder den Zwang der Mutter?

Die Mutter ist alleine und ihr ist langweilig, doch sie hat sich für die Variante entschieden und fragt sich nun warum alles den Bach hinuntergeht. Wieder eine Fehlentscheidung der Frau, der Mann hat da wenig mitzureden, da die Frau von Anfang an diese Entscheidungen übernommen hat. Vater ist modellierbar, ist aber nie so gewesen, warum aufeinmal? Man darf immer nur von dem ausgehen, was am Anfang da ist, also kann man nicht von einem Vater verlangen Dinge zu tun, die er nie getan hat und Aufgaben die dem Mann nicht zustehen.

"Man kann Menschen nicht verändern, eine Veränderung kann immer nur vom Selbst ausgehen."

Sa

 

 



Kommentare