Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

berta
18.04.2019 11:47:25 berta hat ein Thema kommentiert Kalte Zeit, warm halten: Hallo, wie geht es dir denn jetzt so? Hast du noch immer Probleme mit kalten Füßen? Ich zu Winterbeginn auch ähnliche Anzeichen und war dann bei einem Gesundheitscheck, wo herausgekommen ist, dass meine kalten Füße mit einem Vitamin D Mangel in Zusammenhang stehen. Mir wurden dann Vitamin D Tropfen empfohlen und zur besseren Aufnahme auch noch Vitamin K2. Beide Präparate habe ich dann über vitaminexpress.org/de/vitamin-k2 bezogen. Das Vitamin D hat sich dann auch noch positiv auf meine Stimmung ausgewirkt. Ich habe mir jetzt vorgenommen, dass ich mich regelmäßig durchchecken lasse. Oft sind nur geringe Veränderungen nötig und es geht einer gleich um Einiges besser! Alles Liebe, Berta
berta
18.04.2019 11:43:16 berta hat ein Thema kommentiert Reifenproblem: Den Reifen kannst du sowieso nicht einfach so aufziehen, da brauchst du ohnehin einen Termin in der Werkstatt und davor kannst du ja am besten gleich nachfragen! Alles Gute
berta
18.04.2019 11:41:51 berta hat ein Thema kommentiert Habt ihr ein Haustier?: Zwei Kätzchen! Zuckersüß!
berta
18.04.2019 11:41:30 berta hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: Ich hab jetzt einen Jack Woflskin und der lässt sich sehr gut tragen! lg
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
04.10.2012  |  Kommentare: 0

"Der Staatsfeind Kohlhaas" - von Pferden, die vom Ficken denken und von Menschen, die um Gerechtigkeit kämpfen

Es gibt wahre Helden, die sture Freiheitskämpfer sind. Das Ergebnis ist oft bitter: alels geht verloren.

Michael Kolhaas, ein deutscher Pferdezüchter, fährt mit gutem Dutzend Pferde zur Leipziger Messer, um mit seinen erstklassigen Tieren Geschäfte zu machen. Stattdessen gerät er in einen geschlossenen Kreis aus Ungerechtigkeit und einflussreichen Menschen. Im Endeffekt verliert er seine Pferde, seine Frau wird erschlagen, sein treuer Knecht im Kampf getötet. Doch es handelt sich in diesem Stück nicht um ein trauriges Schicksal, sondern um den Kampf um das Recht. Denn Michael Kohlhaas geht es in erster Reihe nicht um das Wohl und Gut der Pferde, sondern um die Wiederherstellung der Gerechtigkeit in seinem Land. Aus Zorn und Haas entschließt er sich sogar, sein Haus zu verkaufen um dies um Viertel seines wahren Preises. Denn in einem Land, wo Ungerechtigkeit statt bekämpft, weiter ausgeübt wird, will er nicht leben. Seine Verzweiflung und Haas bringen ihn dazu, dass er zu einem Mörder und Rebellen wird. Eigengerechtigkeit ist heutzutage gar nicht so selten. Denn in einer Gesellschaft, wo es zwar allgemeine Rechte gibt, diese aber für eine bestimmte Gruppe von Privilegierten Personen nicht  gültig sind, wechselt man gezwungenermaßen die Seite. Die Verantwortung für seine Taten trägt schlussendlich das Opfer der Umstände und Ausnahmen. Und trägt denn im Endeffekt der Bürger, der durch die einflussreichen zu einem Außenseiter gemacht wurde, die Schuld dafür, dass er sich als gezwungener Außenseiter in seiner Haut nicht wohl fühlt?
 

Wofür ein Mensch, der sich verraten und verlassen fühlt, fähig ist, was die wahren Werte im Leben sind, zeigten zwölf Studenten im dritten Studienjahr an der Kunstuniversität Graz im Stück "Dr Staatsfeind Kohlhaas", der gestern, am 30.09.2012, seine Premiere spielte. Als besonders professionell, charismatisch und witzig haben sich die jungen Schauspielanfänger_innen gezeigt. Nicht umsonst beschenkte der volle Saal der Probebühne des Schauspielhauses die Schauspieler mit einem fetten Applaus. Die Angepasstheit an die moderne Wahrnehmungsart, Witz, der scheinbar in so einem ernsten Stoff nichts verloren hat, verbunden mit Ernsthaftigkeit, bewegbare Bühnendekorationen und Einbindung und Bespielung des Zuschauerraumes sorgten für einen entspannten Abend. Einige Zuschaue konnten sich sogar vor Lachen nicht beherrschen.
 
Auffallend sind einige Eckereignisse in der Aufführen, die den Zuschauer dazu führen, sich einige Gedanken über die angesprochenen Themen zu machen. Wie z.B. Ein Vater, dem die Leben seiner Kinder nichts Wert sind, dafür aber sein eigenes. Die Darstellung zwei verschiedenen Frauengestalten: in Person der Lisbeth(Franziska Plüschke) und der Stute(Claudia Kainberger). Wobei Lisbeth als eine typische Ehefrau, die auf ihren berufstätigen Ehemann(Dominik Jedryas in der Rolle des Michaels Kolhass), die Kinder großzieht ist die Stute ein Beispiel für die Natur. Sie will von dem Hengst nur, dass er sie fickt und das, weil sie ein Fohlen will.
 
Die Aufführung nimmt immer wieder einen neuen Charakter an: mal ist es ernsthaft, mal ist alles witzig, sodass man die Ernsthaftigkeit der Geschichte vergisst. Die Abspielung, die bewegliche Bühne aus einer Holzkonstruktion, die an das trojanische Pferd erinnert machen ein gutes Bild. Vor allem die Nähe und ein gutes Zusammenspiel zwischen dem Zuschaeur und den Schauspielern sind die goldene Mitte des Stückes.

Fotos: Lupi Spuma


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Fernsehen macht keinen Spaß mehr
Anzahl Postings: 1
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 5
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages

Jack Mackenroth

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...