Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

heidi
22.02.2019 16:19:16 heidi hat ein Thema kommentiert Lego für 5 jährige?: [QUOTE=lola19]  Hallöchen, Wollte mal Eure Meinung hören. Glaub Ihr es wäre eine gute Idee, einer 5 jährigen zum Geburtstag was von Lego friends zu schenken? Ist das für das Alter denn schon geeignet? Danke lola19 [/QUOTE] Also mein Neffe ist 3 und nutzt noch diese Baby-Version von Lego (mit den großen Steinen). Aber mit 5 sollte er ja eigentlich alt genug sein um die Kleinteile nicht zu verschlucken...   
lia
21.02.2019 08:44:07 lia hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?: Hallo @die-maus, ich habe früher sehr viele sehr intensive und eigentlich für die Haut eher schlechte Pflege und Reinigungsprodukte verwendet. Als ich dann nicht mehr in meiner Pubertät war, hat sich das sehr negativ auf meine Haut ausgewirkt, dass ich jetzt eigentlich nur Bio Produkte verwende und von diesen auch nur wenige. Da ich als Erwachsene auch noch unter Akne gelitten habe, war ich natürlich auf der Suche nach verschiedensten Mitteln gegen meine unreine Haut. Nach vielem Hin und Her habe ich bei beletage-cosmetics.at eine Gesichtsbehandlung gefunden, die meiner Haut wirklich gut tut. Ich habe bis jetzt fünf Termine hinter mir und mein Hautbild hat sich schon sehr verbessert. Dort habe ich auch eine gute Beratung bezüglich Pflegeprodukten bekommen und mir wurde auch zu natürlichen bzw. Bio Produkten geraten. Sowohl die Pflegemittel als auch meine Ernährung betreffend! Liebe Grüße, Lia 
lia
21.02.2019 08:38:08 lia hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: Hallo, also ich habe einen Freitag Ruckack lg
britt
08.02.2019 15:43:51 britt hat ein Thema kommentiert Guter Concealer?: Hallo, ich verwende mittlerweile gar keinen Concealer mehr! Früher hatte ich auch große Probleme mit meiner Haut und auch mit Augenringen, aber ich habe dann begonnen mich gesünder zu ernähren und mehr Wasser zu trinken, anstatt Soft Drinks und Schokolade. Meine Schwester hat mir dann noch Arginin (vitaminexpress.org/de/arginin-kaufen) geschenkt, welches sich positiv auf meine Haut und auch meine Ausdauer beim Sport ausgewirkt hat. Aber auch generell der Verzicht auf Concealer und Make Up war für meine Haut das beste was ich machen konnte! Liebe Grüße, Britt
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
27.07.2013  |  Kommentare: 0

Doping mit Kunstfehler ist Sportmedizin

Doping mit Kunstfehler ist Sportmedizin
Nicht dopen schädigt die Gesundheit

Über Doping kann man unterschiedlicher Meinung sein, medizinisch ist die Antwort eindeutig. Doping oder Nicht-Doping hat mit Schutz der Gesundheit nur insofern zu tun, als Sportmedizin ohne Doping die Gesundheit der Spitzensportler nicht nur gefährdet, sondern zusätzlich ruiniert.

Mit den heutigen Trainingsmethoden und der sportmedizinischen Unterstützung entstehen, wie Frau Dr. Julia Rüsch durch umfangreiche Datenerhebungen und Patientenuntersuchungen erforscht hat, schwerste Mangelerscheinungen bei Sportlern, was schon bei Freizeitsportlern beginnt.

Wenn Sportler an Depressionen, Ermüdungsbrüchen, Muskelschwund, diversen Autoimmunerkrankungen erkranken bzw. sterben, dann ist dies eine Folge der Sportmedizin und somit eines Dopings mit Kunstfehler.

Die Lebensgeschichten der Spitzensportler enthalten eine ganze Fülle von Erkrankungen, unzählige Fußballer leiden an Asthma, Ringer und sonstige an Diabetes und der diesjährige Tour de France  Sieger Christopher Froome an Bilharziose.

Diese Krankheiten der Sieger ermöglichen diesen, rechtmäßig im Rahmen der sportmedizinischen Betreuung zu dopen, so erhielt der Österreicher, der für Deutschland Olympia 2008 Gold im Gewichtheben holte, Matthias Steiner, Diabetes, womit er völlig rechtmäßig das Dopingmittel Insulin verwenden durfte.

Jeder, der sich ein bisschen in der Medizin auskennt, weiß, dass mit dem Hormonmangel bei Frauen Knochenbrüche und Knochenschwund einhergehen, das ist das selbe wie die Ermüdungsbrüche der Sportler. Diese Ermüdungsbrüche sind nach den Erforschungen der Frau Dr. Julia Rüsch, www.loosreport.com, eine Folge der Hormonstörungen durch Training und Sportmedizin (Doping mit Kunstfehler).

Es wird keine zehn Jahre dauern bis sich herausstellt, dass bei völliger Transparenz der jeweiligen Krankengeschichten der Spitzensportler sich eine hundertprozentige Dopingsituation erweist, aber darüber hinaus Trainer, Verbandsfunktionäre und Sportmediziner mit einer Fülle von Schadensersatzklagen auf einmal vor Gericht stehen werden, weil das Lügen über das Doping zu schwerer gesundheitlichen Schäden, einschließlich Todesfolgen, geführt hat.

Die Absurdität der Doping- und Sportmedizinunterscheidung zeigt  sich am deutlichsten, dass Walter Mayer wegen einer jedenfalls bis 2011 erlaubten Methode als Dopingpapst gnadenlos, besonders von österreichischen Hobby-Dopingexperten und dilletantischen Fahndern verfolgt wurde. Dass diese Methode seit 2011 verboten ist, ist nicht nur lächerlich, sondern die Dopingregeln verarschend, ein höflicheres Wort kann man dafür nicht finden. Diese Methode wurde einheitlich von den Schulmedizinern als absolut wirkungslos "wissenschaftlich" festgestellt. Diese wirkungslose Maßnahme ist nunmehr seit 2011 verbotenes Doping und war davor Gegenstand der Mayer-Jagd.

Die Anti-Doping-Bestimmungen schaffen eine große Einnahmequelle, sowohl bei denen, die die Dopingmittel und -praktiken verkaufen, als auch bei den Märchenerzählern, Antidopingagenturen und Dopingfahndern, was ebenfalls ein Mega-Business ist.

In jedem Fall bewirkt die derzeitige Situation für Sportler schwere gesundheitliche Folgen durch Sportmedizin (=Doping mit Kunstfehler), was in immer häufigeren Fällen zum Tod führt.

Maria Stieger

Titelbild: der britische Radrennfahrer Christopher Froome. Urheber Michelle Cound
Bilder im Text: 1) Matthias Steiner. Urheber Dacoucou
2) Dr. Julia Rüsch in ihrer Ordination im neunten Wiener Gemeindebezirk



Vonn - Nadal - Williams - Keith Richards - Wlaschek - Stronach - Dr. Julia Rüsch
Hormone des Lebens für eine gesunde Entwicklung
Mutterschweiß und Stillen spenden die Hormone des Lebens
Zwei Sportlerinnen erleiden Blutverstopfung durch Pille: Eine ist tot, eine hat knapp überlebt!
Die Schlaganfallbehandlungen sind kriminell dumm falsch


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages

Maksim

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...