Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

sabrina
12:06 sabrina hat ein Thema kommentiert Eddie Bauer: Hi Jutta, ich habe jetzt auch zwei Kleider von Eddie Bauer zuhause, mir gefällt sein Stil wirklich gut. Ich persönlich trage ja sehr gerne Schmuck von Michael Kors, besonders die Schmuckstücke in roségold gefallen mir wirklich gut. Du kannst dir einmal die verschiedenen Ketten und Ohrstecker auf www.ella-juwelen.at/schmuck/michael-kors-schmuck.html ansehen und mir sagen, was du davon hältst. Gerade zu deinem Blumenkleid findest du sicher einige passende Sachen, die dir gefallen könnten! Die Hochzeit wird sicher toll, ich bin Anfang August seit Ewigkeiten endlich auch wieder auf einer und freue mich schon sehr darauf! Viele liebe Grüße, Sabrina
jutta
12:01 jutta hat ein Thema kommentiert Eddie Bauer: Hallo, also ich habe mir jetzt ein paar Basic Kleider bei Eddie Bauer bestellt und ein hübsches Sommerkleid, welches ich zur Hochzeit meiner Schwester in zwei Wochen tragen möchte. Jetzt bin ich noch auf der Suche nach einer schlichten und eleganten Kette und dazu passenden Ohrringen. Das Kleid hat ein schlichtes Blumenmuster, welches in pastell gehalten ist. Was würdet ihr dazu tragen? Alles Liebe, Jutta
sabrina
11:57 sabrina hat ein Thema kommentiert Trends, große Größen 2018?: hui, cool. Ich hab auch noch ein paar Schlaghosen, die ich schon ewig nicht mehr getragen habe :)
sabrina
11:55 sabrina hat ein Thema kommentiert Aller "Mannfang" schwer: Hallo, also ich habe das Gefühl, dass umso älter man wird, es umso schwieriger wird jemanden kennenzulernen. Habe ich auf jeden Fall bei meinen Freundinnen beobachtet. lg
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
27.07.2013  |  Kommentare: 0

Doping mit Kunstfehler ist Sportmedizin

Doping mit Kunstfehler ist Sportmedizin
Nicht dopen schädigt die Gesundheit

Über Doping kann man unterschiedlicher Meinung sein, medizinisch ist die Antwort eindeutig. Doping oder Nicht-Doping hat mit Schutz der Gesundheit nur insofern zu tun, als Sportmedizin ohne Doping die Gesundheit der Spitzensportler nicht nur gefährdet, sondern zusätzlich ruiniert.

Mit den heutigen Trainingsmethoden und der sportmedizinischen Unterstützung entstehen, wie Frau Dr. Julia Rüsch durch umfangreiche Datenerhebungen und Patientenuntersuchungen erforscht hat, schwerste Mangelerscheinungen bei Sportlern, was schon bei Freizeitsportlern beginnt.

Wenn Sportler an Depressionen, Ermüdungsbrüchen, Muskelschwund, diversen Autoimmunerkrankungen erkranken bzw. sterben, dann ist dies eine Folge der Sportmedizin und somit eines Dopings mit Kunstfehler.

Die Lebensgeschichten der Spitzensportler enthalten eine ganze Fülle von Erkrankungen, unzählige Fußballer leiden an Asthma, Ringer und sonstige an Diabetes und der diesjährige Tour de France  Sieger Christopher Froome an Bilharziose.

Diese Krankheiten der Sieger ermöglichen diesen, rechtmäßig im Rahmen der sportmedizinischen Betreuung zu dopen, so erhielt der Österreicher, der für Deutschland Olympia 2008 Gold im Gewichtheben holte, Matthias Steiner, Diabetes, womit er völlig rechtmäßig das Dopingmittel Insulin verwenden durfte.

Jeder, der sich ein bisschen in der Medizin auskennt, weiß, dass mit dem Hormonmangel bei Frauen Knochenbrüche und Knochenschwund einhergehen, das ist das selbe wie die Ermüdungsbrüche der Sportler. Diese Ermüdungsbrüche sind nach den Erforschungen der Frau Dr. Julia Rüsch, www.loosreport.com, eine Folge der Hormonstörungen durch Training und Sportmedizin (Doping mit Kunstfehler).

Es wird keine zehn Jahre dauern bis sich herausstellt, dass bei völliger Transparenz der jeweiligen Krankengeschichten der Spitzensportler sich eine hundertprozentige Dopingsituation erweist, aber darüber hinaus Trainer, Verbandsfunktionäre und Sportmediziner mit einer Fülle von Schadensersatzklagen auf einmal vor Gericht stehen werden, weil das Lügen über das Doping zu schwerer gesundheitlichen Schäden, einschließlich Todesfolgen, geführt hat.

Die Absurdität der Doping- und Sportmedizinunterscheidung zeigt  sich am deutlichsten, dass Walter Mayer wegen einer jedenfalls bis 2011 erlaubten Methode als Dopingpapst gnadenlos, besonders von österreichischen Hobby-Dopingexperten und dilletantischen Fahndern verfolgt wurde. Dass diese Methode seit 2011 verboten ist, ist nicht nur lächerlich, sondern die Dopingregeln verarschend, ein höflicheres Wort kann man dafür nicht finden. Diese Methode wurde einheitlich von den Schulmedizinern als absolut wirkungslos "wissenschaftlich" festgestellt. Diese wirkungslose Maßnahme ist nunmehr seit 2011 verbotenes Doping und war davor Gegenstand der Mayer-Jagd.

Die Anti-Doping-Bestimmungen schaffen eine große Einnahmequelle, sowohl bei denen, die die Dopingmittel und -praktiken verkaufen, als auch bei den Märchenerzählern, Antidopingagenturen und Dopingfahndern, was ebenfalls ein Mega-Business ist.

In jedem Fall bewirkt die derzeitige Situation für Sportler schwere gesundheitliche Folgen durch Sportmedizin (=Doping mit Kunstfehler), was in immer häufigeren Fällen zum Tod führt.

Maria Stieger

Titelbild: der britische Radrennfahrer Christopher Froome. Urheber Michelle Cound
Bilder im Text: 1) Matthias Steiner. Urheber Dacoucou
2) Dr. Julia Rüsch in ihrer Ordination im neunten Wiener Gemeindebezirk



Vonn - Nadal - Williams - Keith Richards - Wlaschek - Stronach - Dr. Julia Rüsch
Hormone des Lebens für eine gesunde Entwicklung
Mutterschweiß und Stillen spenden die Hormone des Lebens
Zwei Sportlerinnen erleiden Blutverstopfung durch Pille: Eine ist tot, eine hat knapp überlebt!
Die Schlaganfallbehandlungen sind kriminell dumm falsch


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages

Keith Urban

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Haben Sie zu Weihnachten einen echten oder einen Plastikbaum?