Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

444dd
01.03.2024 13:22:39 444dd hat ein Thema kommentiert Fensterbank Gestaltung?:  Wir habe bei uns auch eine Fensterbank, und wir haben uns jetzt auch hier eine sehr gute Palletheizung gekauft.https://www.ofen.de/pelletheizung Damit können wir längerfristig auch etwas Strom sparen.
blehhan
25.02.2024 10:39:39 blehhan hat ein Thema kommentiert Das bisschen Haushalt....: Montenegro ist nicht nur für seine atemberaubende Landschaft und sein angenehmes Klima bekannt, sondern auch für seine wachsende Wirtschaft und die günstigen Investitionsmöglichkeiten im Immobiliensektor. Mit der steigenden Nachfrage nach Wohnraum und Gewerbeflächen bieten sich hier zahlreiche Chancen für potenzielle Investoren. Die Vielfalt der Immobilienoptionen reicht von luxuriösen Villen mit Meerblick bis hin zu erschwinglichen Apartments in lebhaften Städten. Zudem locken attraktive Steuervorteile und ein einfaches Genehmigungsverfahren für Immobilienkäufe Auswanderer aus aller Welt an. Für weitere Informationen über Immobilien in td {border: 1px solid #cccccc;}br {mso-data-placement:same-cell;}Bar Montenegro immobilien besuchen Sie immobilien-in-montenegro.com.td {border: 1px solid #cccccc;}br {mso-data-placement:same-cell;}
melanieso
21.02.2024 11:04:07 melanieso hat ein Thema kommentiert Garten?:  Wir haben uns in unserem Garten mit einer kleinen Gartenhütte an einem Teich, Chillout Area am Steg, Grillecke und für mich eine große Hängematte mit eigenem Gestell, um keine Bäume zu beschädigen, geschaffen. Das Teil hat mein Mann unter www.haengemattenshop.com gefunden. Als nächstes ist noch eine kleine Feuerstelle geplant
444dd
10.02.2024 11:57:06 444dd hat ein Thema kommentiert Reisen wie früher:  Ja ich verstehe das schon etwas.Ich sehne mich auch manchmal dannach.Ich möchte gerne mal die Donau entlang reisen und mir Wien ansehen.Ich habe da auch das hier gefunden A-ROSA Donau Kurzkreuzfahrt 2023 - Zeit für Wien und mehr (rivers2oceans-kreuzfahrten.de) Ich kann es kaum noch erwarten.
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
11.02.2010  |  Kommentare: 0

Was Tiere über Menschen sagen

Was Tiere über Menschen sagen
Wie unterschiedlich Kinder mit Tieren umgehen

Viele haben sich als kleine Kinder ein Haustier gewünscht. „Ich werde für alles alleine sorgen, es pflegen, mich um das Tier kümmern“. Doch dann bleibt die ganze Arbeit wieder an den Eltern hängen. Der Umgang mit einem Tier ist aber ein guter Spiegel des sozialen Verhaltens, der jedoch alleine nicht ausreicht, um alles zu lernen, was für das spätere Leben als Teil der Gesellschaft notwendig ist.

In einem Experiment am Forschungsinstitut der Uni Wien wurde das Verhalten von Kinder im Ungang mit Tieren in einem Kindergarten in Krems beobachtet. In die Kindergartengruppe wurden Käfige mit sechs Kaninchen integriert. Auf den Einzug der Tiere in den Kindergarten reagierten die Kinder auf komplett unterschiedliche Art und Weise. Diejenigen, die als Außenseiter galten, zogen sich zurück. Die Mädchen haben am meisten Interesse am Streicheln der Kaninchen gezeigt, was gerne darauf zurückgeführt wird, dass Mädchen von Natur aus sensibler und sozial interessierter sind als Buben. Die Jungen waren eher mit dem Ausmisten der Ställe und dem Besorgen des Futters beschäftigt. Andere Jungen, die in der Gruppe eher eine „hohe Position“ besaßen, haben neben den Mädchen genauso gern die Kaninchen gestreichelt. Eine andere Gruppe der Buben fand dieses Benehmen nicht „attraktiv“ und nahm lieber eine Beobachterstellung ein.

Als Schlussfolgerung des Experimentes konnten Rückschlüsse von den Verhaltensweisen der Kinder im Umgang mit den Kaninchen auf ihre Verhaltensweisen mit anderen Kindern gezogen werden, besonders bei Kindern mit Schwierigkeiten und einem Mangel an Vertrauen anderen gegenüber.

Eine andere Untersuchung hat gezeigt, dass in Deutschland 40 bis 50 Prozent der Menschen Probleme haben, Vertrauen aufzubauen. Vor 40 Jahren waren es noch etwa 30 Prozent, was auf eine eindeutige Verschlechterung hinweist. Ebenfalls wurde festgestellt, dass in Familien mit sozial schwierigem Hintergrund dieser Mangel an Vertrauen in 95 Prozent der Fällen von den Eltern auf die Kinder übertragen wird.

Um diesen Verhaltensmustern entegenzuwirken können gerade Tiere, oft aber auch einfach nur ein Stofftier oder eine vertrauensvolle Kommunikation zwischen Eltern und Kindern beitragen. Zugleich sollte aber auch bedacht werden, dass Tiere nicht als „Versuchsobjekt“ dienen sollen. Wichtig ist, wenn man Kindern Tieren gibt, ihnen beizubringen, wie sie mit den Tieren umgehen sollen, und dass es eine verantwortungsvolle Aufgabe ist, ein Tier zu pflegen. Dabei müssen entweder die Eltern oder das Kindergartenpersonal immer darauf achten, dass den Tieren kein Leid geschieht, während die Kinder über die Liebe zum Tier lernen, Vertrauen aufzubauen. Erst dann ist es möglich, dieses Vertrauen auch im späteren Leben anderen Menschen gegenüber zu haben.

(vs)



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen