Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

solan
20.08.2019 23:55:03 solan hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?:  Die wirst du schnell aus dem Boden holen müssen den es kommen hohe Temperaturen.  Ende August wird es warm, sehr warm.
ute
14.08.2019 11:32:11 ute hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?: [QUOTE=ludmilla] Hallo, also ich finde das sehr unhöflich, auch wenn ich ihre Einstellung verstehe. Aber Bioprodukte vs. Naturprodukte verstehe ich nicht ganz. Was hat das mit Tierversuchen zu tun. Ich vermute eben, das es auf den Laden drauf ankommt. An deiner Stelle würde ich die Produkte selbst verwenden! Sie hätte ja schließlich auch dort anrufen können. Ich mag allerdings Naturprodukte im Sinn von Produkten, welche direkt aus dem eigenen Garten kommen und selbst gemacht wurden sehr gerne. Ist für mich allerdings auch Bio :) Liebe Grüße! [/QUOTE] Hallo Ludmilla, im ersten Schritt ist Bio nicht unbedingt gleichzusetzen mit frei von Tierversuchen. Ich finde aber beides sehr wichtig! Meist legen Menschen, die auf die Herkunft und den Anbau von Produkten achten, auch Wert auf die Forschung. Ich bestelle gerne bei www.baerbel-drexel.de, dort wird nicht nur auf die Qualität geachtet, sonder weiters auch noch in Deutschland produziert. Ich versche nämlich zum Beispiel auch relativ lokal einzukaufen.! Mein Gemüse aus dem Garten mag ich auch sehr gerne! Im Moment hätte ich einige Gurken und Zucchini abzugeben :) Viele liebe Grüße, Ute
ute
14.08.2019 11:26:53 ute hat ein Thema kommentiert Wie sind denn eure Erfahrungen mit Tragetüchern?: Hi, die sind äußerst praktisch! Vor allem in Städten! lg
ute
14.08.2019 11:26:24 ute hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: Freitag hat wirklich coole Rucksäcke!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
31.03.2014 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Getränke zum Frühstück – das A und O

PR/Pressemitteilung: Getränke zum Frühstück – das A und O
Flüssigkeit zum Großwerden

Dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist, ist allen bekannt. Dass das Frühstück  auch dazu genutzt werden sollte, das während der Nachtruhe entstandene Flüssigkeitsdefizit auszu-gleichen, wissen viele hingegen nicht. Der Ökotrophologe und Autor des Buches „Trink Dich fit“, Günter Wagner, erklärt, wie viel Flüssigkeit man täglich zu sich nehmen sollte – vom Kind über den Teenager bis zum Erwachsenen. Er gibt wissenschaftlich belegte praktische Empfehlungen, was man – nicht nur zum Frühstück – trinken sollte.

food-pressedienst.de, Hamburg. „Man ist, was man isst“ – so lautet eine alte Binsenweisheit. Buchautor Günter Wagner hat diesen Sinnspruch umformuliert: „Man denkt, lebt und leistet, was, wann und wie viel man trinkt.“ Wer also genügend trinkt, ist fitter und kann mehr leisten. Studien mit Schülern und Studenten haben gezeigt, dass Menschen, die zu wenig trinken, geistig weniger gut arbeiten können. Wie aber schafft man es, genug zu trinken? „Ein Flüssigkeitsdefizit fängt schon damit an, dass beispielsweise nicht gefrühstückt wird“, erklärt Wagner. Wenn dann nichts dagegen getan wird, um diesen Mangel wieder auszugleichen, dann können Konzentrationsschwächen die Folge sein.

Flüssigkeit zum Großwerden

Vor allem sollten Kinder motiviert werden, viel und regelmäßig zu trinken. Aber wie? „Getränke müssen Kindern Spaß machen und vor allem auch schmecken“, erklärt Ökotrophologe Wagner. Außerdem ahmen Kinder ihre Eltern und Vorbilder stets nach, also sollte Kindern das richtige Trinkverhalten vorgelebt werden. Dann rät Wagner noch, Kindern immer eine möglichst große Vielfalt an Getränken anzubieten. „Auch in Kinderzimmern sollten kalorienarme Getränke immer griff- und trinkbereit zur Verfügung stehen“, so der Experte. Ansonsten wird von klein an gelernt, das Durstgefühl zu unterdrücken.

Flüssig im Job

Auch am Arbeitsplatz gilt: Je mehr getrunken wird, desto besser geht einem die Arbeit von der Hand – egal ob in der Werkstatt oder im Büro. Über die Atmung und über die Haut verliert jeder Mensch permanent Flüssigkeit, die wieder aufgefüllt werden muss. „Durst ist leider kein guter Indikator dafür, etwas zu trinken, denn wer durstig ist, hat schon ein Flüssigkeitsdefizit“, erklärt Wagner weiter. Also gilt auch hier, regelmäßig zum Glas greifen. Nur Kaffee als Bürogetränk ist wenig empfehlenswert.

Die richtigen Durstlöscher

Arbeitnehmer in Deutschland führen immer häufiger sitzende Tätigkeiten aus, was dazu führt, dass sie insgesamt immer weniger Kalorien benötigen. Anders verhält es sich mit dem Flüssigkeitsbedarf – dieser nimmt hingegen nicht so stark ab. Wagner rät daher, über den Tag verteilt ausreichend Mineralwasser und kalorienarme Erfrischungsgetränke zu sich zu nehmen: „Diese Getränke können zudem bei wenig Kalorien dem menschlichen Körper zusätzlich viele wertvolle Vitamine oder Mineralstoffe schnell und effektiv zur Verfügung stellen.“

Wasser gibt Kraft

Als Faustregel gilt, 1 Milliliter pro kcal-Energieverbrauch. Das sind im Durchschnitt gut 1,5 Liter, die ein Erwachsener in Form von Mineralwasser, Tee, Kaffee, Saftschorlen oder anderen Getränken über den Tag verteilt zu sich nehmen sollte. Heute enthalten viele kalorienarme Erfrischungsgetränke zudem auch Kohlenhydrate, die den nötigen Treibstoff für mentale und körperliche Fitness im Job liefern. Außerdem rät der Experte, Getränke bei der Arbeit immer in Sichtweite zu haben und regelmäßig vor dem Mittagessen ein Glas Mineralwasser zu trinken. Ein Glas Mineralwasser vor dem Essen beschleunigt den Eintritt der Sättigung um 8-10 Prozent.

Bildquelle: Stock photo: “beer, drinks & chips 5” © Image ID: 358298 / uploaded by victorward – www.sxc.hu
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen