Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

zoey
19.11.2018 08:03:13 zoey hat ein Thema kommentiert Warum Frauen keinen Sport schauen?: [QUOTE=roselily]  ich auch - habe bisher jedes Fussball Spiel geschaut. Wobei ich auch sagen muss dass ich eigentlich nur WM EM schau und hin und wieder CL. Olympiaden - da interessieren mich eher die Winterspiele - habe ich auch geschaut. [/QUOTE] Hallo, bei der WM habe ich dieses Jahr ausgesetzt. Wenn dann schaue ich auch lieber Wintersport im Fernsehen und bin vom Frühjahr bis zum Herbst lieber selbst aktiv unterwegs. Letzte Woche habe ich mir jetzt auch schon als verfrühtes Weihnachtsgeschenk die G-Shock in der Sportversion von ella-juwelen.de/uhren/casio-uhren/g-shock.htmlgegönnt, weil ich mein Training und meine Aktivitäten auch einmal besser im Blick haben möchte! Alles Liebe, Zoey
zoey
19.11.2018 07:59:45 zoey hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Sehr gesund trink ich meist nur Kaffee :D
zoey
19.11.2018 07:59:10 zoey hat ein Thema kommentiert Ist doch ein interessantes Thema: Ich mag es sehr, wenn Frauen natürlich geschminkt sind. Viel besser als wenn man zugekleistert ist! lg
zoey
19.11.2018 07:58:34 zoey hat ein Thema kommentiert Haarspangen YA or NAy?: Hallo, ganz doofe Frage, was sind Scrunchies? :) lg
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
16.01.2015 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Eine Idee weiter

PR/Pressemitteilung: Eine Idee weiter
Vorschau auf die ambiente 2015

In wenigen Wochen startet mit der ambiente 2015 die international bedeutendste Konsumgütermesse. Mit einer weltweit einzigartigen Produktvielfalt in den drei Bereichen Dining, Giving und Living erleben Fachbesucher und Interessierte alle Neuheiten und aktuelle Trends. Auch dieses Jahr bieten die Design-Newcomer, die mit dem Format Talents seit 2001 gefördert werden, vielversprechende und außergewöhnliche Ideen. livingpress gibt einen Überblick, was uns erwartet.
 
Basteloptik in Keramik
Insbesondere im Bereich Dining ist es ein Werkstoff für (fast) alle Fälle, der ins Zentrum der Aufmerksamkeit vieler Newcomer rückte: Die Wiederentdeckung von Keramik zeigt sich beim Hamburger Design-Duo um Stine Paeper und Angelina Erhorn in einer besonders findigen Idee: Ihr „Origamigeschirr“ beinhaltet Schalen und Teller, die von der chinesischen Kunst des Papierfaltens inspiriert wurde. Die Stücke sind mit vielen Knicken versehen, teilweise mit Gips abgegossen und liefern so die Form für das fertige Porzellanprodukt.
 
Papier ist geduldig
Papier macht nicht nur in Form von dekorativen Servietten eine gute Figur: Der Werkstoff inspirierte die südkoreanische Designerin Kim HyunJoo zu einer ganz besonderen Kollektion: Mit traditionellem koreanischen HanJi-Papier fertigte sie gefaltete Schalen an, deren Exemplare unter dem passenden Namen „Fallen Leaf Tray“ unterschiedlichen Blättern nachempfunden sind.
 
Spieglein, Spieglein
Als junge Vertreter des diesjährigen Ambiente-Partnerlandes USA stellen Joseph Guerra und Sina Sohrab ihre Entwürfe vor. Passend zu ihrem Namen „Studio Visibility“ haben sich die beiden mit Spiegeln beschäftigt, die allerdings nicht aus Glas, sondern aus hochglanzpoliertem Edelstahl bestehen. Auf diese Weise entstand mit dem „Arc Mirror“ ein Wandspiegel, der zugleich mit einem kleinen Bord und einem Loch zum Aufhängen von Gegenständen versehen ist. Seinen faszinierenden Charakter erhält das Objekt, da es dank des Materials Edelstahl komplett aus einem Stück gefertigt ist.   
 
Das süße Geheimnis der Bienen
Als Naturmaterial von besonderem Interesse erweist sich für den ein oder anderen Designer Propolis: Mit dem Kittharz, das den Bienen als Schutz vor Zugluft und Feuchtigkeit dient und ihren Stock keimfrei hält, hat die französische Designerin Marlene Huissoud eine Kollektion von Gefäßen entworfen, die mit Verfahren aus der Glasherstellung gefertigt wurden. Das Ergebnis sind geheimnisvolle, schwarz glänzende Objekte, die durch ihre Formgebung und die in Handarbeit definierte Oberflächenstruktur einen Verweis auf ihren pflanzlichen Ursprung geben.
 
Länger lecker

Schon heute an morgen denken: Auch bei der Lebensmittellagerung und zu-bereitung machen sich die jungen Designer Gedanken darüber, wie man bestehende Konzepte insbesondere in Bezug auf die Nachhaltigkeit optimieren kann. Eine neue Form der Lebensmittelkonservierung ermöglicht das Projekt „Save Food from the Fridge“. Durch Wasserverdunstung bleibt Gemüse länger frisch und kann in entsprechenden Boxen übersichtlich gelagert werden. Mit der Sonne genießen kann man dank des „Solari“: Der optimierte Solarkocher bereitet Speisen mittels Solarenergie schonend zu. Auch lässt sich mittels Temperatursensor die Temperatur im Inneren außen ablesen. Mit der dazugehörigen Solari-App lässt sich der Garvorgang sogar über das Smartphone überwachen und weitere Features nutzen.
 
 
Bild- und Textquelle:
ambiente 2015/Messe Frankfurt Exhibition GmbH


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen