Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

solan
10.12.2018 23:52:44 solan hat ein Thema kommentiert Reifenproblem:  Schwer zu beschaffen, eBay ist dein Freund. Schau mal nach. 
solan
01.12.2018 22:54:44 solan hat ein Thema kommentiert Aller "Mannfang" schwer:  Ist auch die Frage wo man sucht. In Diskos auf keinen Falle mehr. Ab 40 eher mal Museen una Austellungen besuchen, sind eben andere Personen. 
solan
01.12.2018 22:29:16 solan hat ein Thema kommentiert Eddie Bauer: [QUOTE=biggy] Muss ich mich schämen, wenn ich sage, dass ich von Eddie Bauer noch nie etwas gehört habe? [/QUOTE] Bestimmt nicht, ich auch nicht. Man oder Frau muss muss ja nicht alles und jeden kennen  
solan
01.12.2018 22:28:00 solan hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?:  Natur und Bio sollte eigentlich ein und daselbe sein. Bio ist Natur nur ohne Chemie. Natürlich ist alles was in der Natur vorkommt, nur eben sind Kühe zwar sehr Natur, nur haben natürlich sind sie schon lange nicht mehr. 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
20.05.2013  |  Kommentare: 0

Carey Mulligan: Angst auf dem roten Teppich

Carey Mulligan: Angst auf dem roten Teppich
Carey Mulligan hat ein Problem damit, sich auf dem roten Teppich ihrem Publikum zu präsentieren, kann heute aber schon besser als früher mit ihrer Angst umgehen.

Carey Mulligan steht nicht gern im Rampenlicht.

Wie die 27-jährige Schauspielerin im Gespräch mit der Zeitschrift 'Time Out' gesteht, hat sie ein Problem damit, sich auf dem roten Teppich zu präsentieren. Früher endeten derartige Auftritte durchaus auch mal in Tränen. "Ich mag Fotos nicht. Ich war früher viel schlimmer auf dem roten Teppich. Ich stand dann einfach irgendwie da. Wenn ich dann ans Ende kam, war ich in Tränen aufgelöst", berichtet Mulligan. "Mein Presseagent musste mich zurechtmachen, glätten und mich in Richtung des Events schubsen, zu dem ich ging. Mittlerweile bin ich ein bisschen besser. Aber es macht mich wahnsinnig, wenn mich Leute anschauen."

In Sachen Karriere ist die Frau von Mumford & Sons-Frontmann Marcus Mumford derweil darauf bedacht, sich nicht auf eine Figur festzulegen. Damit will sie vermeiden, von der Öffentlichkeit immer auf dieselbe Art und Weise wahrgenommen zu werden. "Ich mache gern jedes Mal etwas total anderes. Ich möchte nicht, dass das Publikum von mir als ich selbst denkt. Darum verlor ich meine Haare", verrät Mulligan. "Ich färbte sie wasserstoffblond für 'Public Enemies'. Sie verwandelten sich in Stroh. Und ich blieb bei dieser Kurzhaarsache hängen."


Foto & Text: BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen