Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

lia
21.02.2019 08:44:07 lia hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?: Hallo @die-maus, ich habe früher sehr viele sehr intensive und eigentlich für die Haut eher schlechte Pflege und Reinigungsprodukte verwendet. Als ich dann nicht mehr in meiner Pubertät war, hat sich das sehr negativ auf meine Haut ausgewirkt, dass ich jetzt eigentlich nur Bio Produkte verwende und von diesen auch nur wenige. Da ich als Erwachsene auch noch unter Akne gelitten habe, war ich natürlich auf der Suche nach verschiedensten Mitteln gegen meine unreine Haut. Nach vielem Hin und Her habe ich bei beletage-cosmetics.at eine Gesichtsbehandlung gefunden, die meiner Haut wirklich gut tut. Ich habe bis jetzt fünf Termine hinter mir und mein Hautbild hat sich schon sehr verbessert. Dort habe ich auch eine gute Beratung bezüglich Pflegeprodukten bekommen und mir wurde auch zu natürlichen bzw. Bio Produkten geraten. Sowohl die Pflegemittel als auch meine Ernährung betreffend! Liebe Grüße, Lia 
lia
21.02.2019 08:38:08 lia hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: Hallo, also ich habe einen Freitag Ruckack lg
britt
08.02.2019 15:43:51 britt hat ein Thema kommentiert Guter Concealer?: Hallo, ich verwende mittlerweile gar keinen Concealer mehr! Früher hatte ich auch große Probleme mit meiner Haut und auch mit Augenringen, aber ich habe dann begonnen mich gesünder zu ernähren und mehr Wasser zu trinken, anstatt Soft Drinks und Schokolade. Meine Schwester hat mir dann noch Arginin (vitaminexpress.org/de/arginin-kaufen) geschenkt, welches sich positiv auf meine Haut und auch meine Ausdauer beim Sport ausgewirkt hat. Aber auch generell der Verzicht auf Concealer und Make Up war für meine Haut das beste was ich machen konnte! Liebe Grüße, Britt
britt
08.02.2019 14:18:04 britt hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: schön!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
09.02.2010  |  Kommentare: 0

Die Versöhnung

Die Versöhnung
Streiten muß nicht immer negativ sein, eine konstruktive Auseinandersetzung kann eine Beziehung sogar stärken.

Jede Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen, Streit ist dabei ein elementarer Bestandteil der Partnerschaft. Es wäre ja auch langweilig, wenn Sie mit Ihrem Partner ständig gleicher Meinung wären. Manche behaupten sogar, es sei gesund, sich ab und zu ordentlich zu streiten. Aber noch wichtiger ist es, zu wissen, wie man die Beziehung nach einem Streit wieder in Ordnung bringt. Viele Paare trennen sich wegen scheinbar unsinnigen Streitereien, deshalb ist es auch von großer Bedeutung, zu wissen, dass sich auch ernsthafte Probleme lösen lassen, wenn man ihnen auf eine reife Art begegnet und sie löst, sobald sie auftauchen.

Für eine Versöhnung nach einem Streit ist es wichtig, die Kommunikation erst dann zu beginnen, wenn beide sich beruhigt haben und wieder einen „kühlen Kopf“ haben. Es hat keinen Sinn, den Partner weiterhin anzugreifen oder zu schreien, denn so wird das Problem nicht gelöst.

Es ist nicht empfehlenswert, zu lange zu warten, denn so besteht die Gefahr, dass man am Ende vor den Problemen davonläuft. Dies ist keine Lösung, denn einer oder beide Partner werden noch nachtragend sein und sich über den anderen ärgern. Deshalb nehmen Sie sich 20 Minuten Zeit, um sich zu beruhigen, setzen Sie sich dann zusammen und besprechen Sie in Ruhe das Problem, dem Sie gegenüberstehen. Selbst wenn Sie auf Ihren Partner sehr wütend sind, behalten Sie stets im Hinterkopf, dass Sie ihn lieben. Oft passiert es, dass Beziehungen an einem Streit zerbrechen, weil ein Partner denkt, dass die Liebe nicht mehr da ist. Deshalb sollten Sie auch in schweren Momenten daran denken, warum Sie zusammen sind und wie sehr Sie sich lieben.

Wenn Sie über ein Problem diskutieren, dürfen Sie sich nicht zurückhalten, auch Ihren eigenen Standpunkt kundzutun, denn das Problem soll ja dauerhaft gelöst werden. Trotzdem sollten Sie nicht mit dem Finger auf den anderen zeigen, denn Anschuldigungen bringen Sie nicht weiter – übernehmen Sie statt dessen einen Teil der Verantwortung. Für einen Streit braucht man immer zwei, deshalb ist es auch sehr wahrscheinlich, dass Sie beide einen Fehler gemacht haben, der dazu geführt hat. Unterbrechen Sie ihr Gespräch nicht, solange Sie sich nicht versöhnt haben. Denken Sie daran, dass Verbitterung und dem anderen absichtlich weh zu tun nicht dabei helfen, das Problem zu lösen.

Die beste Art, einen Konflikt zu lösen, ist, dass beide Partner ihm auf eine reife Art und Weise gegenüber treten, mit einer positiven Einstellung und dem Ziel, eine konstruktive Lösung herbeizuführen, und nicht den anderen zu besiegen oder stärker zu sein. Selbst wenn das Gegenüber nicht kooperativ sein sollte, so sollten Sie trotzdem Reife zeigen.

Nachdem Sie beide Zeit hatten, über den Streit nachzudenken, reden Sie erneut mit Ihrem Partner, um zu sehen, wo Sie nun stehen und ob noch Gesprächsbedarf besteht. Wenn Sie über alles gesprochen und das Problem gelöst haben, werden sie merken, dass Ihre Beziehung stärker geworden ist.

(mf)



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages

Bernie Paz

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...