Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ankaman
23.05.2022 14:14:26 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird: Eine Hilfe im Alter ist auch sich ein E-Bike von bspw. Fischer zu kaufen. So ist man noch im gehobenen Alter super mobil unterwegs und kann viele Unternehmungen machen, die kräftetechnisch ohne den Extra-Antrieb nicht möglich gewesen wären. Im Übrigen eine sichere Alternative zum Auto.
ankaman
17.05.2022 11:23:55 ankaman hat ein Thema kommentiert Plauschecke:  Wusstet ihr, dass man mit Wickelhilfen (https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/wickelhilfe/) massiv viel leichter eure Coins zubereitet? Ich auch nicht, aber ab jetzt wird simplified!
ankaman
17.05.2022 11:21:50 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird:  Was ich gerade mache, um auch im Alter gesünder unterwegs zu sein ist eine Raucherentwöhnung. Geholfen hat mir bisher dieses Programm hier: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/raucherentwoehnungsprogramm/
ankaman
17.05.2022 11:20:19 ankaman hat ein Thema kommentiert Stress macht krank:  Also ich chille meine Base am besten mit einer guten E-Zigarette. Diese muss aber wenn dann auch das ideale Mischverhältnis haben. Siehe dazu: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/mischungsverhaeltnis/ 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
20.01.2014 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR-Pressemitteilungen: 3 europäische "Sorgenkinder" im Blickpunkt!

PR-Pressemitteilungen: 3 europäische
Griechenland, Ungarn, oder der Balkan

3 brisante Bücher renommierte ORF-Journalisten zeigen uns europäische "Sorgenkinder" unterschiedlichster Art, die alle aber eines gemeinsam haben: Ihre jeweiligen Probleme und "Gretchenfragen" sind aktueller denn je und müssen diskutiert werden ...

Aktuell zum Beginn des griechischen EU-Vorsitzes in der ersten Hälfte 2014 spricht der gebürtige Oberösterreicher und ORF-Journalist Christian Rathner in seinem brisanten Buch die Probleme des europäischen "Sorgenkindes" an und will zur Solidarität aufrütteln. Seit Ausbruch der Euro-Krise Ende 2009 steht Griechenland am Pranger. Korruption, aus dem Ruder laufende Staatsschulden, Klientelpolitik und ineffiziente Verwaltung lauten die Vorwürfe. Die Griechen hätten "über ihre Verhältnisse gelebt". Fern- und Vorurteile sind schnell zur Hand. Wie aber geht es den Menschen? Im Zuge intensiver Recherchen ist Rathner vielen Griechen begegnet, die im Kampf gegen Verarmung und Sozialabbau nach neuen Formen des solidarischen Zusammenlebens suchen. Eine Lern-Chance für Europa ?! 

Durch die Krise kommt keiner allein - Was Griechenland Europa lehrt von Christian Rathner

Gerade eben hört man das Klagen vieler österreichischer Bauern in Ungarn über die "blanke Enteignung" aufgrund eines neuen Bodengesetzes. Doch auch sonst scheint Ungarn ein Land zu sein, das aus den (Negativ-)Schlagzeilen nicht mehr rauskommt. Ein Land, dessen geografische Lage als Österreichs Nachbarstaat die Sache umso näher an uns ran rücken lässt. „Viel Feind, viel Ehr!?“ Ohne Rücksicht auf Proteste im eigenen Land, ohne Rücksicht auf die massiven. Bedenken der EU, des Europarates, der USA und zahlreiche Menschenrechtsorganisationen setzt der 50-jährige ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán seine rechte Revolution im Land fort, ganz nach seinen persönlichen Vorstellungen und manövriert damit sein Land in die Isolation.

Schöne Grüße aus dem Orbán-Land - Die rechte Revolution in Ungarn von Ernst Gelegs & Roland Adrowitzer

Das Attentat von Sarajevo auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und der darauf folgende Erste Weltkrieg sind nicht zuletzt im "Jubliäums-Gedenkjahr 2014" in aller Munde. Schon damals wollte man sich am Balkan vom Habsburgerimperium emanzipieren, später schien selbst das "Konstrukt" Jugoslawien ein entscheidender Testfall für Zusammenhalt oder Zermürbung zu werden. Ob das königliche, sogenannte "erste Jugoslawien", das sozialistische "zweite Jugoslawien", oder die aus Serbien und Montenegro bestehende "Bundesrepublik Jugoslawien". Eine Region gezeichnet von Kriegen, Krisen und Kompromissen, die auch heute noch als entscheidendes "Zünglein an der Waage" für die EU gilt.

Brennpunkt Balkan - blutige Vergangenheit, ungewisse Zukunft von Christian Wehrschütz

Griechenland, Ungarn, oder der Balkan. 3 brisante Bücher renommierter ORF-Journalisten zeigen uns europäische "Sorgenkinder" unterschiedlichster Art, die alle aber eines gemeinsam haben: Ihre jeweiligen Probleme und "Gretchenfragen" sind aktueller denn je und müssen diskutiert werden ...


Aktuell zum Beginn des griechischen EU-Vorsitzes in der ersten Hälfte 2014 spricht der gebürtige Oberösterreicher und ORF-Journalist Christian Rathner in seinem brisanten Buch die Probleme des europäischen "Sorgenkindes" an und will zur Solidarität aufrütteln. Seit Ausbruch der Euro-Krise Ende 2009 steht Griechenland am Pranger. Korruption, aus dem Ruder laufende Staatsschulden, Klientelpolitik und ineffiziente Verwaltung lauten die Vorwürfe. Die Griechen hätten "über ihre Verhältnisse gelebt". Fern- und Vorurteile sind schnell zur Hand. Wie aber geht es den Menschen? Im Zuge intensiver Recherchen ist Rathner vielen Griechen begegnet, die im Kampf gegen Verarmung und Sozialabbau nach neuen Formen des solidarischen Zusammenlebens suchen. Eine Lern-Chance für Europa ?!  

Durch die Krise kommt keiner allein - Was Griechenland Europa lehrt von Christian Rathner



Gerade eben hört man das Klagen vieler österreichischer Bauern in Ungarn über die "blanke Enteignung" aufgrund eines neuen Bodengesetzes. Doch auch sonst scheint Ungarn ein Land zu sein, das aus den (Negativ-)Schlagzeilen nicht mehr rauskommt. Ein Land, dessen geografische Lage als Österreichs Nachbarstaat die Sache umso näher an uns ran rücken lässt. „Viel Feind, viel Ehr!?“ Ohne Rücksicht auf Proteste im eigenen Land, ohne Rücksicht auf die massiven Bedenken der EU, des Europarates, der USA und zahlreicher Menschenrechtsorganisationen setzt der 50-jährige ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán seine rechte Revolution im Land fort, ganz nach seinen persönlichen Vorstellungen und manövriert damit sein Land in die Isolation.

Schöne Grüße aus dem Orbán-Land - Die rechte Revolution in Ungarn von Ernst Gelegs & Roland Adrowitzer

Das Attentat von Sarajevo auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und der darauf folgende Erste Weltkrieg sind nicht zuletzt im "Jubliäums-Gedenkjahr 2014" in aller Munde. Schon damals wollte man sich am Balkan vom Habsburgerimperium emanzipieren, später schien selbst das "Konstrukt" Jugoslawien ein entscheidender Testfall für Zusammenhalt oder Zermürbung zu werden. Ob das königliche, sogenannte "erste Jugoslawien", das sozialistische "zweite Jugoslawien", oder die aus Serbien und Montenegro bestehende "Bundesrepublik Jugoslawien". Eine Region gezeichnet von Kriegen, Krisen und Kompromissen, die auch heute noch als entscheidendes "Zünglein an der Waage" für die EU gilt.

Brennpunkt Balkan - blutige Vergangenheit, ungewisse Zukunft von Christian Wehrschütz

Griechenland, Ungarn, oder der Balkan. 3 brisante Bücher renommierter ORF-Journalisten zeigen uns europäische "Sorgenkinder" unterschiedlichster Art, die alle aber eines gemeinsam haben: Ihre jeweiligen Probleme und "Gretchenfragen" sind aktueller denn je und müssen diskutiert werden ...


Aktuell zum Beginn des griechischen EU-Vorsitzes in der ersten Hälfte 2014 spricht der gebürtige Oberösterreicher und ORF-Journalist Christian Rathner in seinem brisanten Buch die Probleme des europäischen "Sorgenkindes" an und will zur Solidarität aufrütteln. Seit Ausbruch der Euro-Krise Ende 2009 steht Griechenland am Pranger. Korruption, aus dem Ruder laufende Staatsschulden, Klientelpolitik und ineffiziente Verwaltung lauten die Vorwürfe. Die Griechen hätten "über ihre Verhältnisse gelebt". Fern- und Vorurteile sind schnell zur Hand. Wie aber geht es den Menschen? Im Zuge intensiver Recherchen ist Rathner vielen Griechen begegnet, die im Kampf gegen Verarmung und Sozialabbau nach neuen Formen des solidarischen Zusammenlebens suchen. Eine Lern-Chance für Europa ?!  

Durch die Krise kommt keiner allein - Was Griechenland Europa lehrt von Christian Rathner

Gerade eben hört man das Klagen vieler österreichischer Bauern in Ungarn über die "blanke Enteignung" aufgrund eines neuen Bodengesetzes. Doch auch sonst scheint Ungarn ein Land zu sein, das aus den (Negativ-)Schlagzeilen nicht mehr rauskommt. Ein Land, dessen geografische Lage als Österreichs Nachbarstaat die Sache umso näher an uns ran rücken lässt. „Viel Feind, viel Ehr!?“ Ohne Rücksicht auf Proteste im eigenen Land, ohne Rücksicht auf die massiven Bedenken der EU, des Europarates, der USA und zahlreicher Menschenrechtsorganisationen setzt der 50-jährige ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán seine rechte Revolution im Land fort, ganz nach seinen persönlichen Vorstellungen und manövriert damit sein Land in die Isolation.

Schöne Grüße aus dem Orbán-Land - Die rechte Revolution in Ungarn von Ernst Gelegs & Roland Adrowitzer



Das Attentat von Sarajevo auf den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und der darauf folgende Erste Weltkrieg sind nicht zuletzt im "Jubliäums-Gedenkjahr 2014" in aller Munde. Schon damals wollte man sich am Balkan vom Habsburgerimperium emanzipieren, später schien selbst das "Konstrukt" Jugoslawien ein entscheidender Testfall für Zusammenhalt oder Zermürbung zu werden. Ob das königliche, sogenannte "erste Jugoslawien", das sozialistische "zweite Jugoslawien", oder die aus Serbien und Montenegro bestehende "Bundesrepublik Jugoslawien". Eine Region gezeichnet von Kriegen, Krisen und Kompromissen, die auch heute noch als entscheidendes "Zünglein an der Waage" für die EU gilt.

Brennpunkt Balkan - blutige Vergangenheit, ungewisse Zukunft von Christian Wehrschütz
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Fernsehen macht keinen Spaß mehr
Anzahl Postings: 5
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 5
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...