Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

solan
14.01.2018 01:59:16 solan hat ein Thema kommentiert Wie kann ich mein Kleinunternehmen verkaufen?:  Jupp bedingt ist es so, ein Investor bekommt einen Teil der Firma oder er kauft eben alles auf. 
solan
14.01.2018 01:57:42 solan hat ein Thema kommentiert Kochideen:  Wie sieht es aus mit Kartoffelpuffern?  Geriebene Kartoffeln mit einer oder 2 geriebenen Zwiebeln, Mehl und Salz braucht man dafür.  
solan
12.01.2018 18:24:01 solan hat ein Thema kommentiert Warum brauche ich eine Skihose?:  Wenn du den ganzen Tag auf der Piste stehst dann auf jeden Fall. 
solan
12.01.2018 18:22:43 solan hat ein Thema kommentiert Trampolinspringen zur Stärkung des Rückens/der Gelenke und zum abnehmen:  Ich würde mir eine zweite meinung zur Aussage deines Arztes suchen. Wenn der 2te Arzt es bestätigt warum nicht. Haltung macht glaube ich einen Unterschied. 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
07.03.2010  |  Kommentare: 0

Tim Burtons Reise ins Wunderland

Tim Burtons Reise ins Wunderland

Tim Burton nimmt sich des „Alice im Wunderland“-Stoffes an und macht sein eigenes Märchen daraus. Kann der Film die großen Erwartungen erfüllen?

Lewis Carrolls bekanntesten Werke „Alice im Wunderland“ (1865) und „Alice hinter den Spiegeln“ (1871) wurden durch das Mädchen Alice Liddell inspiriert. Die Geschichten faszinierten seit jeher Alt und Jung gleichermaßen und wurden mehrfach filmisch adaptiert. Auch Tim Burton versucht nun, die Abenteuer von Alice auf seine Weise weiterzuerzählen, und kreiert eine eigene moderne Alice, die mit einigen feministischen Attributen ausgestattet ist, um so auch den Frauen des 21. Jahrhunderts als Vorbild dienen zu können.

Alice (Mia Wasikowska) ist 19 Jahre alt. Sie soll einen Heiratsantrag von einem adligen Lord erhalten, der ihr nicht gerade gefällt, aber sie möchte niemanden enttäuschen und auch nicht, wie ihre Tante, als alte verrücke Jungfer enden. Bevor sie sich für eine Antwort entscheiden kann, sieht sie, wie schon einmal als Kind, ein weißes mit einer Weste bekleidetes Kaninchen und verfolgt es. Und fällt, ebenfalls wie vor Jahren, abermals in den Kaninchenbau. Alice ist wieder im Wunderland, doch eigentlich heißt es Unterland, denn Alice hatte sich bei ihrem ersten Besuch in der Kindheit verhört. Dort trifft sie wieder auf seltsame Gestalten, so dass sich die junge Frau immer wieder sagt "Das ist nur ein Traum." Allerdings ist es ein sehr realer Traum. Auf der Flucht vor dem Bandersnatch wird sie verletzt, und sie erfährt von den grausamen Verhältnissen, die im Unterland herrschen: Seit die Rote Königin (Helena Bonham Carter) die Herrschaft übernommen hat, kann kein Bewohner mehr ruhig schlafen. Die Blaue Raupe Absolem aber weiß, dass in einem Orakel prophezeit wurde, dass am Blumertag Alice kommen würde um den Jabberwocky der Roten Königin zu erschlagen. Auf diese Weise käme wieder die Weiße Königin (Anne Hathaway) zur Macht. Alice fühlt sich mit dieser Rolle überfordert: Ist sie überhaupt die richtige Alice? Und warum meint der verrückte Hutmacher (Johnny Depp), dass sie ihr "Mehr Sein" verloren hätte?





Alice wirkt ein wenig leblos und emotionslos neben den bunten Kreaturen aus dem Wunderland. Wenn der Hutmacher oder die Rote Königin auftreten, faszinieren sie die Zuseher auf eine ganz besondere Weise. Jeder Charakter hat seine Eigenheiten und Komplexe: Ja, sie sind verrückt! Und auffallend außergewöhnlich. Allerdings werden nicht alle bekannten Szenen des Originals aufgenommen. Die Teeparty des verrückten Hutmachers, des Märzhasen und der Haselmaus ist nur ein kurzer Abstecher auf den Alices Weg, die vor allem darauf bedacht ist, ihren eigenen Weg zu gehen und ihre eigenen Entscheidungen zu fällen. Zwar helfen ihr die anderen Figuren, wie die Grinsekatze, dabei, ihre Vorherbestimmung zu erfüllen, aber sie bleibt selbstbestimmt und wird am Ende zur Heldin.





Man kann sich den Film in 3D ansehen, allerdings wurden die Effekte, anders als bei Avatar, erst im Nachhinein eingefügt. Dadurch ist der Film auch in 2D sehenswert. Wer Tim Burton-Filme mag und eine Affinität zu allerlei Verrücktheiten hat, wird an dieser Alice im Wunderland Adaption bestimmt seine Freude haben.

(dw)

Fotos: image.net



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 4
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages

Michael Bergin

 

Rezept der Woche

Putenmedaillons im Speckmantel auf gemischtem Salat

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Haben Sie zu Weihnachten einen echten oder einen Plastikbaum?