Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

alice
14.09.2018 15:08:49 alice hat ein Thema kommentiert Garten?: Hallo, ich habe NOCH keine Garten, aber endlich ab nächstem Jahr. Ich habe die letzten Jahre mitten in der Stadt gewohnt und mir ist die Natur und auch die Möglichkeit in meinen Garten zu gehen und Pflanzen und Gemüse anzubauen richtig abgegangen. Bei der Suche nach meinem neuen Haus habe ich tolle Erfahrungen mit www.demos.de gemacht. Das Haus wird jetzt noch hergerichtet, aber Ende des Jahres sollten wir umziehen können. Ich kann es kaum mehr erwarten! Eure Alice
alice
14.09.2018 15:06:03 alice hat ein Thema kommentiert Wie sind denn eure Erfahrungen mit Tragetüchern?: habe nur positive erfahrungen gemacht!
ingrid
31.08.2018 14:59:17 ingrid hat ein Thema kommentiert Wie sind denn eure Erfahrungen mit Tragetüchern?: Hallo Jutta, es gibt verschiedene Tragetücher und auch Trageberatungen, da kannst du den Rückenschmerzen schon einmal vorbeugen. Seitdem ich ein Tragetuch habe, fallen mir gerade Besorgungen und Wege in der Stadt um einiges leichter! Ich habe mich zum Beispiel für die Jersey Sling von haengemattenshop.com/ entschieden. Alles Liebe und viel Erfolg bei deiner Auswahl! Ingrid
ingrid
31.08.2018 14:56:47 ingrid hat ein Thema kommentiert Kochideen: Klingt sehr verlockend!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
15.05.2010  |  Kommentare: 0

Magen/Darm-Probleme bei Hunden

Magen/Darm-Probleme bei Hunden
Wie kann man Hunden mit Magen/Darm-Problemen helfen?

Ihr Hund hat häufig Probleme mit der Verdauung, was sich durch Erbrechen, Durchfall, breiige Kotkonsistenz, Verstopfung oder chronischen Wurmbefall äußert? Die richtige Ernährung kann da helfen.

Die Verdauungsorgane des Hundes sind leicht angreifbar, aber essentiell wichtig für die Gesundheit des Tieres. Daher sollte man darauf achten, dass man ihm eine artgerechte und ausgewogene Ernährung bietet. Fisch, Geflügel, Getreide und Kräuter sind die wichtigsten Lieferanten von hochwertigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien, die ein Tier braucht. Hochwertiges Hundefutter ohne künstliche Vitamine und Füllstoffe, wie Tiermehl, sind ein Muss. In manchen Fällen wird eine übermäßig hohe Dosis an Vitaminen und Spurenelementen zugesetzt. Die Dosis macht das Gift! Viele Tiere entwickeln dadurch eine Allergie, da die überschüssigen Vitamine und Spurenelemente nicht richtig abgebaut werden können.

Wenn schon ein Magen/Darm-Problem beim Tier vorliegt, können Tierärzte oft, trotz modernen Untersuchungsverfahren, die Ursache nicht genau feststellen. Hilfreich für die Diagnose ist die Führung eines Ernährungstagebuchs. Man notiert darin einfach den Verlauf der Krankheit, die Symptomatik, die durchgeführten Untersuchungen, Diagnosen, besondere Stresssituationen, Futterumstellungen, Fress- und Trinkgewohnheiten und Lebensumstände des Tieres. Der Tierarzt kann sich so besser ein Bild vom Gesamtzustand machen und genauere Rückschlüsse ziehen.

Es kann viele Gründe für eine schlechte Verdauung geben, wie Bakterienbefall, Erkrankungen durch Pilze, Erkrankungen durch Mykotoxine, Infektionen durch Viren oder Erkrankungen durch synthetische Substanzen - um nur einige zu nennen.

Nach der Untersuchung gibt es verschiedene Produkte, die den angegriffenen Magen wieder aufbauen und stabilisieren können.

(dw)

Foto: AXA Konzern AG





 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen