Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

agnes
07.05.2018 09:44:18 agnes hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Hallo Jutta, danke, das mit dem Reservieren hab ich mir schon gedacht, bei uns ist das auch üblich. Mir ist nur noch nicht eingefallen, dass ich das ja auch von hier aus machen könnte :) Unsere Unterkunft ist im 9. Bezirk, das sollte von deinen Tipps nicht allzuweit entfernt sein, ich mach mich gleich einmal schlau. Ich wünsch dir einen schönen Wochenstart, Agnes
agnes
07.05.2018 09:42:03 agnes hat ein Thema kommentiert Kochideen: gern geschehen :)
jutta
07.05.2018 09:40:55 jutta hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?:  Guten Morgen, bei mir ist das ähnlich, ich schlafe lieber ein paar Minuten länger und esse dann zu Mittag etwas Warmes. Brunchen ist toll, wir haben eine ähnliche Runde, mit der wir einmal pro Monat sonntags brunchen gehen. Wenn du in Wien bist kann ich dir das Kaffee der Provinz und den Tunnel empfehlen, die sind beide im 8. Bezirk, dort gibt es aber auch noch andere Lokale, wo man super brunchen kann. Meine Tante hat mir vor unserem letzte Kurztrip nach Wien erzählt, dass man generell in Restaurants reservieren sollte, besonders am Wochenende, weil da geht irgendwie jeder zum Brunch. Ich habe mir dann auf susi.at ein paar Restaurants herausgesucht und wir haben abgestimmt und reserviert. Ich würde euch auch empfehlen mit dem Bus auf den Kahlenberg zu fahren und dann zurück in die Stadt zu spazieren, die Aussicht ist atemberaubend! Schönes langes Wochenende, Jutta
jutta
07.05.2018 09:34:15 jutta hat ein Thema kommentiert Kochideen:  das klingt sehr lecker, das probier ich am Mittwoch gleich einmal aus! Danke sehr 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
03.03.2010  |  Kommentare: 0

Heidi Klum - eine Frau, eine Mutter

Heidi Klum - eine Frau, eine Mutter

Gut gelaunt, mit einer positiven Ausstrahlung und einem breiten Lächeln auf dem Gesicht –so kennt sie die breite Öffentlichkeit.

Heidi Klum – eines der gefragtesten Top-Models. Heidi Klum – eine erfolgreiche Fernseh-Moderatorin. Heidi Klum – Schauspielerin, Designerin... So kennen wir sie, so lieben wir sie. Doch was für ein Mensch steckt dahinter? Reden wir also über Heidi Klum – die Frau, die wie jede andere ihre private Geschichte hat.

Fünf Jahre nach ihrer Entdeckung beim Model ’92 Wettbewerb heiratet Heidi Klum den Starfriseur Ric Pipino und zieht mit ihm in die Modemetropole New York. Nach fünf Jahren des gemeinsamen Lebens bekommt sie das Gefühl, dass sie den 14 Jahre älteren Playboy nie als den Vater ihrer Kinder angesehen hat.Es folgt die Trennung und kurz darauf die Scheidung. Klum glänzt weiter mit ihrer Karriere, allerdings wieder in Deutschland, wo sie vom launischen Publikum als langweilig empfunden wird, weil sie für ein Model zu brav wirkt. Ein „echtes“ Model sollte mit einem Rocker schlafen, Drogen nehmen und sich nackt vor den Kameras zeigen. Ob es Absicht war oder nicht: Diese Eigenschaften fand sie in ihrem neuen Partner, dem "Red Hot Chili Peppers"-Rocker Anthony Kiedis. Der skandalträchtige Sänger ist alles andere als ein well-behaved-boy, denn mit seiner Drogensucht, den Anzeigen wegen Vergewaltigungen und nackten Bühnenauftritten hat er sich einen Namen weit über seine Karriere als Musiker hinaus gemacht. Probiert und ausgespuckt: Schon sehr bald genießt Klum wieder ihren Single-Status und Kiedis bleibt nur noch das Schwärmen über die Schönheit der Ex.

2003 erscheint der Formel-1–Manager Flavio Briatore am Horizont. Die Beziehung wird unter dem Motto „keine Pläne, keine Verantwortung“ angekündigt. Das Verhältnis hat einen überraschend positiven Verlauf: Der damals 50-Jährige spricht davon, in Klum seine echte Liebe gefunden zu haben. Das deutsche Top-Model war beeindruckt von der interessanten Persönlichkeit des neuen Partners. Doch das Glück scheitert: Briatore hat die „Plan- und Verantwortungslosigkeit“ in den Armen der 19-Jährigen Tochter des Kristallkonzerns Swarovski genossen, als Klum sein Baby im Bauch trägt. Dem Motto der Beziehung bleibt er bis zum Schluss treu und verlässt das Top-Model. Und gibt noch einen obendrauf: Das Kind sei gar nicht von ihm.

Heidi Klum ist nicht nur für ihre Schönheit und perfekte Figur bekannt, sondern auch für ihre besondere Sturrheit. Eigenständigkeit und Durchsetzungsvermögen unterscheiden sie von vielen anderen Models. Mit der Unterstützung der Eltern und Bekannten hat sie die schwere Zeit überstanden und ihre Ausstrahlung wieder gewonnen. Und auf einmal war auch der Traumprinz da. In Seal Samuel hat Heidi Klum den Richtigen gefunden, der auch der Vater ihrer drei weiteren Kinder wird – Henry, Johan und Lou. Und auch die erste Tochter Leni nennt Seal „Papa“, denn nachdem der biologische Vater alle Rechte und Pflichten verweigerte, kam es zur raschen Adoption.

Die kurzen Abstände zwischen den Kindern soll Absicht gewesen sein, denn die stolze Eltern wollen, dass ihre Kinder zusammen aufwachsen. Wann immer die Top-Model-Mutter frei hat, verbringt sie die Zeit mit ihren Kindern. Ansonsten stehen immer noch Seal, die Eltern von Klum und drei deutsche Nannys zur Verfügung. Wohin auch immer sie reist: Die ganze Familie muss mit. Solange das Töchterchen Lou gestillt wird, sollte das Showbusiness damit rechnen, dass es etwas ruhiger um Mama Heidi wird, denn auch für sie gibt es nichts Wichtigeres, als den Bedürfnissen des Babys nachzukommen. Doch auch Heidi Klum ist nur ein Mensch, ein Mensch allerdings, der die nötigen Pausen auch mal in einem Wochenende in Paris, Indien oder Venedig finden kann.

“Für mich war immer das Wichtigste, eine Familie zu haben. Wenn es mir nicht mehr möglich gewesen wäre, zu arbeiten, dann wär’s das eben gewesen…“ äußert sich Heidi Klum in einem Interview in „Us Weekly”. Und doch: Kaum war die kleine Lou geboren, stand Heidi schon wieder am Laufsteg für Victoria’s Secret. Sie weiß also auch: The show must go on.

(vs)

Foto: image.net



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen