Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

solan
01.12.2018 22:54:44 solan hat ein Thema kommentiert Aller "Mannfang" schwer:  Ist auch die Frage wo man sucht. In Diskos auf keinen Falle mehr. Ab 40 eher mal Museen una Austellungen besuchen, sind eben andere Personen. 
solan
01.12.2018 22:29:16 solan hat ein Thema kommentiert Eddie Bauer: [QUOTE=biggy] Muss ich mich schämen, wenn ich sage, dass ich von Eddie Bauer noch nie etwas gehört habe? [/QUOTE] Bestimmt nicht, ich auch nicht. Man oder Frau muss muss ja nicht alles und jeden kennen  
solan
01.12.2018 22:28:00 solan hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?:  Natur und Bio sollte eigentlich ein und daselbe sein. Bio ist Natur nur ohne Chemie. Natürlich ist alles was in der Natur vorkommt, nur eben sind Kühe zwar sehr Natur, nur haben natürlich sind sie schon lange nicht mehr. 
ursula
30.11.2018 10:49:31 ursula hat ein Thema kommentiert Mein Chef macht mich irre: Hallo, Probleme im Büro sind leider gerade, wenn sie aus Gründen wie sparen entstehen, furchtbar unnötig. Bei Software sollte im Büro keineswegs gespart werden! Ich kenne dieses Problem noch aus meinem alten Kultrverein, als wir nur mit alten Programmen gearbeitet haben, was auch Schwierigkeiten bereitet hat. Als ich mich mit meiner Kollegin selbstständig gemacht habe, haben wir uns sofort über www.mykey.shop/ Office Pakete gekauft, damit einfach eine gute Basis zum Arbeiten vorhanden ist. Liebe Grüße, Ursula
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
28.09.2011  |  Kommentare: 0

Unscheinbar, doch unsterblich verliebt!

Unscheinbar, doch unsterblich verliebt!
Eine traumhafte Romanze im Regen, die mit den Worten „I’m singing in the rain, i’m singing in the rain what a glorious feeling, I’m happy again…“, perfekt untermalen wird.

Ein sich füllender Saal in den Kammerspielen - in seichtes Licht getaucht und von Jazzmusik begleitet - ließ die Spannung der Zuschauer steigen. Spannung, die sich am Ende des Abends in beinahe grenzenlose Euphorie verwandelte. Der Grund hierfür war eine allseits bekannte Liebeskonstellation zwischen dem Hauptdarsteller, Don Lockwood, einem berühmten Stummfilmschauspieler und einer unscheinbaren Schönheit, welche als kleine Nebenrolle aus einer Torte in sein Leben hüpfte, sich jedoch schnell als wahre Liebe entpuppen sollte.

Am vergangenen Samstag, den 24.09.2011 erlebte ich einen Zustand des Stillstands. Der Mund weit offen und die Augen kaum blinzelnd, aus Angst etwas zu verpassen, ungefähr so konnte ich das Publikum wahrnehmen - denn die Fülle an Impressionen war überwältigend. Extravagante Tanzeinlagen, wunderschöne Kostüme, eine unglaubliche Komposition der Musik und durchgehender Humor machten diesen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ab und zu fühlte ich mich wie in einen Zirkus versetzt, indem eine Attraktion der anderen folgte und man gar keine Gelegenheit hatte, diese zu verarbeiten. Mit der schrillen Stimme Lina Lamonts (Jennifer Kossina), des Charmes Lockwoods (Gaines Hall), des Humors Browns (Ramesh Nair) und des Talents  Kathys (Nina Weiß) ist die Besetzung perfekt ausbalanciert. Die zweieinhalb Stunden vergingen rasant und wie im Flug!

Doch besonders interessant: Neben dem kompetenten Ensemble und der Regie Werner Sobotkos ist vor allem die musikalische Leitung durch Christian Frank, der es schaffte mit vier Musikern die komplette Aufführung akustisch perfekt zu unterlegen. Zudem begleitete er die Inszenierung am Klavier und war daher vollkommen in das Stück involviert.

Die Beziehung zwischen Kathy Selden und Don Lockwood könnte man als "klassisch" bezeichnen: Der wunderbare „Prinz“, der sich in die eher unauffällige junge Frau verliebt - ähnlich wie bei Sisi und Franz, da sich Franz für die Liebe entschied, statt den gesellschaftlichen Zwängen zu folgen. Aber auch die Scheinverlobte Dons, Lina Lamont, schafft es trotz der vielen Klischees - des blond-, schön- und dumm-Seins - das Blatt zu wenden und dem Liebespaar das Leben zu erschweren. Doch selbst diesem Problem wissen sie entgegenzuwirken, denn das Talent Kathys wird ihr später doch noch zum Verhängnis!

Zwei weibliche Hauptrollen, die selbstbewusst in dieser Vorstellung auftraten und sich klar als Frauen positionierten, inwiefern, sei vorerst dahin gestellt.

Endorphine wurden frei und die Resonanz war durchgehend positiv. Ein für mich erfolgreicher Abend, der zweifelsfrei über allen durchschnittlichen Hollywoodromanzen steht.

Frida

Fotocredit: Rita Newman



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 5
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...