Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

gggl
11.05.2022 12:52:51 gggl hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird:  Ich mag es ja eher ruhig und mache trotzdem Sport.Die Natur ist für mich der beste Platz zur Erholung und auch für Fitness.Ich habe mir jetz da die richtige Bekleidung gekauft.www.angel-berger.de
ankaman
08.05.2022 14:50:04 ankaman hat ein Thema kommentiert Lust auf langes Haar! die-frau verlost Hair-Dreams!: Langes Haar kann auch mithilfe dieser hochwertigen Extensions möglich gemacht werden: https://www.globalextend.de/echthaar-extensions/invisible-tape/a-52323/. Was diese auszeichnet ist beste Qualität an Echthaar und ein angenehm leichtes Anbringen, dessen Ansatz äußerst elegant unterhalb deines Haares versteckt werden kann.
fffffe
03.05.2022 09:21:59 fffffe hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Kommt ganz drauf an.Ich koche sowieso auch gerne.Die richtige  Küchenausrustung ist auch wichtig.Ich sehe mir auch immer gute Infovideos an, so wie dieses hier www.youtube.com/watch   Liebe Grüße          
ankaman
27.04.2022 08:56:55 ankaman hat ein Thema kommentiert Reisen wie früher: Ja das mag seinen besonderen Charme haben, aber sobald du Geschäftsmann bist und schnell von A nach B musst hört der Wunsch nach Nostalgie auf. Auch im Urlaub bin ich gerne schnell unterwegs. Zuletzt erkundete ich die Küste Mallorcas mit diesem tollen Angebot: boat Rental Mallorca
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
12.04.2014  |  Kommentare: 0

Kindesmord für die Ehre interessiert keine Mutter

Kindesmord für die Ehre interessiert keine Mutter
   
„Jenufa“ von Leoš Janáček in der Inszenierung von Peter Konwitschny an der Grazer Oper.

Die Sitten und Bräuche, bezogen auf die Stellung einer Frau in der Gesellschaft, haben sich im Wandel der Zeit mehrmals verändert. Das heutige Vorbild ist eine emanzipierte, unabhängige, selbständige Frau. Alleine eine Ehefrau und Mutter zu sein, reicht nicht mehr aus. Immer wird frau nach ihrem Beruf gefragt und wird von ihr auch ein entsprechendes Niveau gefordert. Nun waren der Wandel und die Veränderungen, an denen heute noch, im 21. Jahrhundert, fleißig gefeilt wird, ein schmerzlicher Prozess, der sich über die Jahrhunderte vollzog. Anders als heute war die Sicht auf die Frau und ihre Stellung in der Gesellschaft im 20sten Jahrhundert. Diese Sicht sowie die Sicht auf die Frauen von damals mit den Augen der Frauen von heute im 21. Jahrhundert bietet das Werk von Leoš Janáček „Jenufa“.
 
Man muss bedenken, dass die Oper „Jenufa“ von Leoš Janáček im Jahr 1903 fertig geschrieben wurde. Das Jahr war bahnbrechend für den Komponisten, denn ein Jahr davor, während der Feinarbeit an seinem Werk, starb seine erst 11-jährige Tochter Olga, der er „Jenufa“ widmete.
 
Die Handlung in „Jenufa“ passiert in Mähren und ist von traditionellen Kolchoskoloriten wie Ohrfeigen, Popscherl wackeln, Gruppensex, Sauffeiern geprägt. Nationale Volksmusik und tschechische Sprachmelodien sind im Stoff verwurzelt.
 
Trotz der Existenz der deutschen Version des Opernstückes wurde die Aufführung von „Jenufa“ an der Grazer Oper in Tschechisch gesungen. Wollte Peter Konwitschny damit den Zeitwandel postulieren? Denn im Vergleich mit heute war es im Jahr 1908 keinesfalls üblich, ein Stück außerhalb von Tschechien in Originalsprache aufzuführen. Daher dichtete der Prager Autor Max Brod für eine Aufführung in Prag einen deutschen Text. Um das originale Volkskolorit beizubehalten, basierte die neue Dichtung auf der tschechischen Sprachmelodie.
 
Zu erwähnen ist ebenso, dass es sich beim Text der Oper um Prosa handelt. Das Ganze ist in musikalische Szenen, die nahtlos ineinander übergehen, eingebettet.
 
Wenn auch die Formalien der Oper so präsent und interessant zu klingen vermögen, so ist der Inhalt von „Jenufa“ eine düstere Realität, die im 20. Jahrhundert ein schweres Schicksal vieler Frauen sein mochte. Bereits die Tatsache, dass Jenufa (emotional von Gal James gespielt) ein Kind von ihrem Halbbruder erwartet und ein zweiter Halbbruder unsterblich in sie verliebt ist, stiftet Unruhe. Für die damaligen Verhältnisse war Jenufa, sollte sie den Vater des Kindes, Stewa (Taylan Reinhard), nicht heiraten, einem unwürdigen Leben ausgesetzt. Somit wird ein Kind – eine Frucht der Liebe oder doch einer Leichtsinnigkeit junger Menschen – ein Störfaktor für das Glück seiner Mutter. Diese musste für sich und ihr Leben und nicht für das Leben des kleinen Wesens entscheiden, was den gesunden Naturgesetzen wiederspricht. Ihre Stiefmutter, die Schäferin (gesungen von Fran Lubahn), ebenso eine Frau, erleichterte Jenufa diese ihre Entscheidung, indem sie ihr Kind kaltblütig tötete.
 
Die Oper „Jenufa“ erzählt von der Zeit, in der Frauen schwache Wesen waren, die nicht für sich selbst und das Leben ihrer Kinder entscheiden konnten, weil über ihnen der gesellschaftliche Druck eines Lebens in Unehre und Ungnade war. Die Begründung dafür konnte sein, dass Frauen damals als ihren einzigen Lebensweg eine Heirat sahen und Angst vor Eigenständigkeit hatten sowie überhaupt, sich gegen gesellschaftlichen Vorstellungen zu stellen. In unserer Zeit, trotz der veränderten Ansichten, werden Kinder oft zu den Opfern der Beziehungskrisen. Der Wandel der Zeit gehört wohl erstrangig in den Gedanken der Menschen, vor allem der der Frauen, verankert.


Fotos: Werner Kmetitsch


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Fernsehen macht keinen Spaß mehr
Anzahl Postings: 5
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 5
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...