Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ankaman
23.05.2022 14:14:26 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird: Eine Hilfe im Alter ist auch sich ein E-Bike von bspw. Fischer zu kaufen. So ist man noch im gehobenen Alter super mobil unterwegs und kann viele Unternehmungen machen, die kräftetechnisch ohne den Extra-Antrieb nicht möglich gewesen wären. Im Übrigen eine sichere Alternative zum Auto.
ankaman
17.05.2022 11:23:55 ankaman hat ein Thema kommentiert Plauschecke:  Wusstet ihr, dass man mit Wickelhilfen (https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/wickelhilfe/) massiv viel leichter eure Coins zubereitet? Ich auch nicht, aber ab jetzt wird simplified!
ankaman
17.05.2022 11:21:50 ankaman hat ein Thema kommentiert Was mache wenn man/frau älter wird:  Was ich gerade mache, um auch im Alter gesünder unterwegs zu sein ist eine Raucherentwöhnung. Geholfen hat mir bisher dieses Programm hier: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/raucherentwoehnungsprogramm/
ankaman
17.05.2022 11:20:19 ankaman hat ein Thema kommentiert Stress macht krank:  Also ich chille meine Base am besten mit einer guten E-Zigarette. Diese muss aber wenn dann auch das ideale Mischverhältnis haben. Siehe dazu: https://www.e-zigarette24.com/dampfer-lexikon/mischungsverhaeltnis/ 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
10.10.2015  |  Kommentare: 0

Hip-Hop, Rap und Selbstidentifizierungsprobleme – das macht das moderne Kindertheater aus

Hip-Hop, Rap und Selbstidentifizierungsprobleme – das macht das moderne Kindertheater aus
Premiere von „Edgar – der Schrecken der Briefträger“ im Next Liberty in Graz.

Hip-Hop, Rap und Selbstidentifizierungsprobleme – das Kindertheater macht keine Versuche, die Realität vor den Kindern zu verstecken oder diese sogar zu verschönern, sondern geht Hand in Hand mit der Gegenwart.

„Edgar – der Schrecken der Briefträger“ ist ein Musical für Kinder ab 6 Jahren (wobei auch jüngere Kinder Begeisterung zeigen). Die Handlung ist banal und kindergerecht. Vier Hunde, die des eintönigen Lebens eines Lieblings des Herrchens/ des Frauchens müde sind, finden den einzigen Spaß am Tag beim Katz-und-Maus-Spiel mit dem Briefträger. Und sobald der naive Welpe Edgar (Martin Niederbrunner) den Briefträger (Helmut Pucher) für immer verjagt und dieser durch eine merkwürdige Kiste ersetzt wird, schnitzt Edgar einen neuen Plan, der den Briefträger wieder zurück bringt.

Alles in allem eine sehr banale Geschichte, die jedoch mit einem modernen Flair umhüllt ist. Denn die meisten Lieder tragen einen Hip-Hop-Charakter, und selbst Edgar (lebhaft von Martin Niederbrunner verkörpert) kann sehr überzeugend rappen. Mandy ist ein Dackel, der sein Dackeldasein als nicht würdig sieht und daher lieber ein Pudel wäre. Sein Traum ist die große Pudelshow, bei der aber ausschließlich Pudel teilnehmen dürfen. Helge Stradner trägt hier die moderne Sicht und den Geschlechterdiskurs an die Oberfläche, denn Mandy weiß: Jeder kann alles werden, er muss nur wollen. Wir wissen, dass jeder Mensch etwas Besonderes ist und daher jeder sich selbst zu lieben wissen soll.

Faszinierend fanden Kinder den Mond, der auf dem Bildschirm mit den blau geschminkten Lippen sein Abendlied sang.

Der Jungredakteur Jordan (4 Jahre alt) war von der Vorstellung höchst überzeugt und konnte sich nicht einmal entscheiden, welchen Hund er am liebsten hat. Er hatte sie einfach alle lieb: die drei Hunde und den Bären (wohl für sein flauschiges Fell und seinen stämmigen Körperbau wurde Carlo, ein Hund mit Stammbaum und guter Spürnase, verkörpert durch Leopold Gessele, zu einem Bären gekrönt).

„Edgar – der Schrecken der Briefträger“ spielt bis 4. März 2016 im Next Liberty in Graz.

Fotos: Lupi Spuma


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Fernsehen macht keinen Spaß mehr
Anzahl Postings: 5
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 5
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...