Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ankaman
28.11.2022 13:05:33 ankaman hat ein Thema kommentiert Jennifer Aniston hält nichts von Diäten: Daran ist ja jetzt erst einmal nichts verwerflich. Man sollte aber dennoch darauf achten, dass man ausreichend Protein zu sich nimmt. Am besten das folgende, welches ich euch sehr empfehlen kann: https://www.kraftmahl.de/test/su-wpi-90
ankaman
28.11.2022 12:57:11 ankaman hat ein Thema kommentiert Wir möchten ein Kind: Ich habe da auch eine Frage und zwar ist es so, dass mein Mann Probleme mit seiner Potenz bekommen hat. Da wollte ich euch mal fragen, ob ihr schon einmal Erfahrungen mit dem Produkt Viasil gemacht habt? Freue mich auf eure Rückmeldung ihr Lieben!
samantha
11.11.2022 08:50:39 samantha hat ein Thema kommentiert Problem mit Autoreifen: Falls ihr neue Autoreifen sucht, so geht mal auf https://billiger-autoreifen.com/produkt-kategorie/ganzjahresreifen/. Dort gibt es die größte Auswahl zu ausgezeichneten Preisen. Die Adresse schlechthin im Netz wenn es um Reifen geht, würde ich mal wagen zu behaupten.
samantha
07.11.2022 17:32:22 samantha hat ein Thema kommentiert Kondome machen Frauen depressiv: Bevor es so weit kommt heißt es ja erstmal jemanden kennenlernen. Doch die Auswahl an guten Dating-Apps ist ja enorm. Daher macht es durchaus Sinn, dass man sich mal über Seiten wie https://www.xn--kufer-kompass-bfb.de/ einen guten Überblick über die möglichen Anbieter macht.
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
12.01.2012 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: driade NEUHEITEN

PR/Pressemitteilung: driade NEUHEITEN
Office & Co

Driade feiert 2007 die langjährige künstlerisch-kreative Verbindung, die seit 1984 mit Philippe Starck besteht. Anlass ist dessen neue, emotional wie von den Materialien her stark beeindruckende Kollektion.
 Die neue Kollektion driade 2007 setzt vier Themenschwerpunkte: die Suche nach Ausdrucksformen mit Philippe Starcks Projekt; die Einrichtung mit Beiträgen von Matteo Thun und Rodolfo Dordoni; die Neuauflagen, eine Sammlung der Ikonen aus Driades Suche nach Ästhetik in limitierter Auflage; die Abrundung der Kollektionen durch Stücke von Naoto Fukasawa und Antonia Astori.
 
MISS LACY ist ein Armstuhl aus blank poliertem Edelstahlguss, eine Ode an die Kunst, mit handwerklichem Können auf formvollendete Weise ein so kostbares Material wie Edelstahl zu bearbeiten.

Der Drehsessel MOORE ist eine Skulptur in Schalenform. Eine breite, schwebende Sitzfläche in Kelchform, die sich dank eines raffinierten Aufhängemechanismus auf einer lackierten Nylon-Grundplatte in verschiedenen Farbvarianten von Bronze über Bleigrau bis Schwarz glänzend dreht.

FRAME ist ein Regal, ein Spiegel sowie ein Tisch. Das Spiegelregal beinhaltet zwei Objekte: einen rechteckigen Rahmen aus massivem, naturbelassenem Mahagoniholz, der drehbare Einlegeböden aus speziellem Spiegelklarglas aufnimmt. Er lässt sich als Spiegel oder durch Drehen der Böden als Regal verwenden. Aus der gleichen Familie stammt der Tisch mit einem rechteckigen Rahmen aus massivem, naturbelassenem Mahagoniholz und einer Tischplatte in diversen Abmessungen und Ausführungen.

MONSEIGNEUR ist ein respektabler Armstuhl mit Beinen und Armlehnen aus Edelstahlguss, Sitzfläche und Rückenlehne in vollnarbigem Leder sowie Hinterbeine aus massivem Mahagoni.
 

Als Hommage an die bedeutende Firmentradition legt Driade dieses Jahr eine Reihe von Möbelstücken neu auf, die nicht nur die Geschichte von Driade, sondern auch die des italienischen Designs geprägt haben. Es handelt sich um Einzelstücke, die mit starken Emotionen besetzt sind und Meilensteine auf der Suche nach Ausdrucksformen, Materialien und Fertigungstechniken waren und sind.
 
MELAINA von Rodolfo Bonetto ist ein Produkt aus dem Jahr 1970. Der amarantrote Fiberglasstuhl aus einem Stück ist ein Eckpfeiler des italienischen Designs, das damals noch in den Anfängen stand.

 
SUKI, 1988, ist eine Stuhlskulptur von Toyo Ito mit einem satinierten Stahlrohrgestell und einer Sitzfläche aus rostfreiem Lochstahlblech.
 
Aus dem gleichen Jahr stammt LIBA von Borek Sipek, ein Armstuhl mit Sitzfläche und Rückenlehne aus mit Peddigrohr verkleidetem Rattan in Natur, Rot oder Schwarz und Vorderbeinen aus Holz mit Perlmuttintarsien. LIBA gehört zu den Stücken, mit denen Sipek stark handwerklich geprägte organische und irrterationale Formen aufgreift.
 
Zwei Stücke von Oscar Tusquets mit einem überschäumend sinnlichen Design: LUCAS aus dem Jahr 1989 und TABULA MAGNA von 1991. LUCAS ist ein Armstuhl mit einem Gestell aus poliertem Aluminiumguss, Armlehnen aus gebogenem Stahl, mit rotem Leder überzogen, Sitzfläche und Rückenlehne mit rotem Samtüberzug gepolstert. TABULA MAGNA bezeichnet hingegen einen Tisch, dessen Gestell aus massivem Mahagoni über eine ausziehbare Tischplatte aus Mehrschichtholz mit Wenge-Furnier verfügt. Die Kanten sind aus massivem Kirschholz, die Laufschienen aus Massivholz.
 
HALL, ein Sofa mit drei Sitzen von Rodolfo Dordoni, wird in Samtmohair in „Scalarot“ wieder aufgelegt.
 
Der Teppich BIRDS von Ed Annink rundet das diesjährige Spektrum von driade ab.
 
Naoto Fukasawa setzt weitere kleine Zeichen in der Ikonensammlung des Driade-Katalogs. KOISHI greift das Thema Pouf in Form eines Steins (Ishi) auf und entwickelt es in lackiertem Fiberglas weiter. Leicht, fast eine Skulptur, in drei Farben erhältlich: Weiß, Rot und Blau. Tisch und Armstuhl aus der Serie MUKU werden nun auch in schwarz gebeiztem Mahagoniholz gefertigt.
 
Antonia Astori führt eine kleine Kollektion von Einrichtungsgegenständen im Stil der Kunsttischler fort, den sie auf abstrakte Grundformen überträgt. Die Container FAY, FLORENCE, BUTLER und die Kommode CHESTER sind bei Antonia Astori wie gewohnt kleine Innenraumarchitekturen. Der Architektur entliehen sind ihre voluminöse Präsenz, der Hang zur Einnahme und Markierung eines Raumes, die Ausarbeitung der Details. Ihr Gerüst ist aus Mehrschichtholz, veredelt mit schwarz gebeiztem Mahagoniholz.

Quelle: Driade.com



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen