Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

zitronenbonbon
04.04.2018 11:45:04 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Ersetze Haferflocken durch Cluster von kellogs und du beschreibst mein Frühstück ;-) Haferflocken alleine sind mir einfach zu fad
zitronenbonbon
04.04.2018 11:44:07 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Guter Concealer?: Müller hat eine neue Linie für sehr empfindliche Haut. "Belle" Die Farbauswahl ist leider nicht gerade berauschend aber die Concealer sind echt Top
zitronenbonbon
04.04.2018 11:42:43 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Ist das Erste Mal schuld an der Orgasmuslosigkeit der Frauen?: Ich könnte mir auch vorstellen dass das Erste Mal total schön und sinnlich sein könnte wenn Junge und Mädchen in einem luftleeren Vakuum aufgewachsen wären. Man muss dann nicht verkrampfen weil man sich nicht schämt und locker über alles reden. Und der Junge hat nicht so komische Pornomäßige Versagensängste
zitronenbonbon
04.04.2018 11:38:25 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Mein Chef macht mich irre: Schräg! Bist du denn in der Buchhaltung tätig? Wenn diese Software eine Art Spy-Software sein sollte kann ich mir das aber kaum vorstellen. Das müsste der Chef mit euch kommunizieren. Das Datenschutzgesetz wurde ja immer wieder (leicht) verschärft und Arbeitgeber müssen sogar mit Freiheitsentzug rechnen, wenn sie ihre Arbeitnehmer nicht aufklären. Ist nämlich illegal Außerdem hat deine Kollegin ja nicht das Spesen-Konto geplündert oder Büro-Invventar geklaut sondern einfach Fehler bei der Arbeit gemacht. Vielleicht ist das programm einfach nur ein neues Analyse Tool das die AAbrechnung erleichtern soll wie: https://www.industry-press.com/business-analytics-tools/ Am Ende ist das wirklich nur ein Missverständnis. Frag mal Kollegen was die dazu sagen. Viel Glück!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
28.10.2017 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Ein Dorf im Dorf am Fuße des Wildkogels

PR/Pressemitteilung: Ein Dorf im Dorf am Fuße des Wildkogels
Wildkogelresorts

Im Süden die Dreitausender der Hohen Tauern – im Norden die Zweitausender der Kitzbüheler Alpen – und mittendrin die Wildkogelresorts: Die Luxus-Hideaways zählen zu den Lifestyle Hotels und gelten als exzellente Wahl für Gruppen.

Der Nationalpark Hohe Tauern bildet mit seinen über 250 Dreitausendern und fast 350 Gletschern eine der eindrucksvollsten Landschaften der Erde. An seinem nördlichen Rand im Salzburger Oberpinzgau liegen das idyllische Dorf Bramberg und die neu erbauten Wildkogelresorts. Châlets, Apartments und Penthäuser, die fernab von gängigen Klischees den oft zitierten „Urlaub in den Bergen" neu definieren: Aus bodenständigen Materialien wie Holz und Stein – aber mit einer modernen und edlen Formensprache, mit rustikalen Einzelstücken, Naturtextilien und erdigen Farben – aber mit stilsicherer Hand für Design und die Kombination von Details.

In den 80 bis 380 m2 großen Einheiten findet jeder Gast den idealen Rahmen für seinen Winter-Genussurlaub und wohltuende Privatsphäre, im Châlet gilt das für bis zu 20 Personen. Im DAS Wildkogel, stillt das Restaurant „Bergschmied" mit italienisch-österreichischer Küche den großen und kleinen Hunger.

Ab Mitte Dezember 2017 setzt das Restaurant Waldvogel im DAS Bramberg regionale und internationale Küche auf seine Karte. Frühstück und Menüs aus dem Restaurant werden auch in die eigenen vier Wänden geliefert. Feinschmecker können auch Live-Cooking im Apartment dazu buchen. Zu den Resorts zählen ein Wellnessbereich mit Innen- und Außenpool, SPA, Fitness- und Saunabereich – und eine Player's Lounge für Kinder.


Die vielen Seiten des Winters am Wildkogel

Skifahrer und Boarder haben die Bahn in die Wildkogel-Arena unmittelbar vor der Haustüre – mit 64 Pistenkilometern ist für jeden Anspruch die passende Hangneigung dabei.
 

Die Großraum-Skigebiete Kitzbüheler Alpen und Zillertal Arena sind jeweils nur zehn Autominuten entfernt und mit dem Skibus erreichbar. Im Rahmen des WildkogelAktiv-Programms lässt sich die traumhafte Winterlandschaft im Oberpinzgau auch auf Schneeschuhen, mit Tourenski oder Rodeln erkunden: Mehrmals pro Woche geht es mit den Nationalpark-Rangern in die winterweißen Täler, die von 55 Kilometer Wegen und 45 Kilometer Loipen erschlossen werden. Sehenswert ist die Tour zur Wildtierbeobachtung mit Schaufütterung ins Habachtal, wo Hirschen und Hirschkälber in freier Wildbahn beobachtet werden können.

Mit Tourenski und Bergführern werden die Zweitausender der Kitzbüheler Alpen rings um den Wildkogel bestiegen. Auf der längsten beleuchteten Rodelbahn der Welt, die über 14 Kilometer und 1.300 Höhenmeter vom Wildkogel ins Tal führt, kann man täglich seinen persönlichen Rekord verbessern. Ob mit Rodel, Board oder Ski: Der sportliche Tag am Wildkogel endet direkt in den Wildkogelresorts. Ein Feuer im Kaminofen oder ein Gang in die Sauna entfachen zig weitere Ideen für den nächsten Tag in der Wildkogel-Arena.


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen