Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

jeanette
02.04.2024 13:58:41 jeanette hat ein Thema kommentiert Fensterbank Gestaltung?:  Das kommt sicherlich darauf an, wie das Zimmer gestaltet ist. Wir haben uns z.B. für das Wohnzimmer neue Riviera Maison Sideboards gegönnt. Diese sind so gestellt, das sie keiner direkten Sonnenstrahlung ausgesetzt sind. Damit sie aber auch gut zur Geltung kommen, steht nichts auf der Fensterbank, um den Raum nicht zusätzlich zu verdunkeln. In anderen Räumen sieht das ganz anders aus, da stehen viele Pflanzen auf dem Sims
alexomelko4323
03.03.2024 19:37:20 alexomelko4323 hat ein Thema kommentiert Geocaching- Moderne Schatzsuche:  cool
444dd
01.03.2024 13:22:39 444dd hat ein Thema kommentiert Fensterbank Gestaltung?:  Wir habe bei uns auch eine Fensterbank, und wir haben uns jetzt auch hier eine sehr gute Palletheizung gekauft.https://www.ofen.de/pelletheizung Damit können wir längerfristig auch etwas Strom sparen.
blehhan
25.02.2024 10:39:39 blehhan hat ein Thema kommentiert Das bisschen Haushalt....: Montenegro ist nicht nur für seine atemberaubende Landschaft und sein angenehmes Klima bekannt, sondern auch für seine wachsende Wirtschaft und die günstigen Investitionsmöglichkeiten im Immobiliensektor. Mit der steigenden Nachfrage nach Wohnraum und Gewerbeflächen bieten sich hier zahlreiche Chancen für potenzielle Investoren. Die Vielfalt der Immobilienoptionen reicht von luxuriösen Villen mit Meerblick bis hin zu erschwinglichen Apartments in lebhaften Städten. Zudem locken attraktive Steuervorteile und ein einfaches Genehmigungsverfahren für Immobilienkäufe Auswanderer aus aller Welt an. Für weitere Informationen über Immobilien in td {border: 1px solid #cccccc;}br {mso-data-placement:same-cell;}Bar Montenegro immobilien besuchen Sie immobilien-in-montenegro.com.td {border: 1px solid #cccccc;}br {mso-data-placement:same-cell;}
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
18.08.2014 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Fokusthema: Get the Look

PR/Pressemitteilung: Fokusthema: Get the Look
Make-up im Herbst/Winter

Die Tage werden bereits kürzer, der Wind wird frischer – es ist nicht abzustreiten: Der Herbst hält Einzug! In den grauen, kalten Tagen wird die leichte Sommerjacke wieder gegen kuschelige Mäntel eingetauscht, man schlüpft wieder in XXL-Pullis und verhüllende Schals. Etwas will dabei jedoch nicht eingepackt werden: Das Make-up für Herbst und Winter! Viel zu schön sind die kommenden Farbtrends für die Augen, um sie zu verstecken, viel zu aufregend die Lippenstifttöne!

Die beautypress-Experten Peggy Schmitz-Lilkendey, Maskenbildnerin für Film und TV, sowie Stephan Schmied, Max Factor Make-up Artist, wissen, welche Trends diese Saison angesagt sein werden.

Herbstliches Braun – oder lieber Blaumachen?
Passend zu den Farben der Herbstblätter empfiehlt Stephan Schmied unaufgeregte Brauntöne für die Augen und Nude für die Lippen. Der Lidstrich wird dabei jedoch deutlich auffälliger! „Mein liebster Party-Look ist ein zweifarbiger Lidstrich in intensivem Blau und elektrisierendem Silber“, verrät der Make-up-Experte. Auch Peggy Schmitz-Lilkendey freut sich auf diese elektrisierende Kombi – und bestätigt: „Die Make-up-Farben für Herbst und Winter sind unbedingt Blau und Metallic-Farben!“

Die wilden Sechziger!
Beide Experten sind sich einig: Diesen Herbst und Winter kommt man am Sixties-Trend nicht vorbei! Typisch für die Looks dieser Zeit sind nicht nur voluminöses Haar und freche kurze Röcke, sondern auch ein verführerischer Augenaufschlag mit atemberaubend langen Wimpern und extra dickem, schwarzen Lidstrich. Stephan Schmied: „Mein absoluter Lieblingslook für den Herbst sind volle Wimpern mit maximalem Volumen am oberen und unteren Wimpernkranz. Er ist absolut tragbar und erinnert an die Ikonen der 60er-Jahre wie Twiggy und Brigitte Bardot“ – und wer hätte nicht gerne den gleichen bezaubernden Augenaufschlag wie die blonde Schauspielerin aus Frankreich?

Peggy Schmitz-Lilkendey weiß außerdem, welche Farbe auf den Lippen getragen wird: „An kräftigen Lippenstiften in sämtlichen Beerentönen kommt man diese Saison nicht vorbei“, so die Make-up Artistin.
 
How to Get the Look
Der perfekte Look in der kalten Jahreszeit ist ganz einfach nachzuschminken.

Stephan Schmied wählt dabei einen Style in Naturtönen aus: Grundlage ist erst einmal ein ebenmäßiger, strahlender Teint. Kleine Glanzpunkte auf dem höchsten Punkt der Wangenknochen, in den Augenwinkeln und auf dem Lippenherz, die dort verblendet werden, heben diese Partien hervor und sorgen für den Glow-Faktor. Ein Lidstrich am oberen und unteren Wimpernkranz gibt den Augen Ausdruck, dazu wird ein dunkel-rauchiger Lidschatten in die Lidfalte gegeben und nach außen in Richtung Schläfen verblendet. Die Wimpern werden mehrmals mit Mascara getuscht – „für einen intensiven Wimpernlook mit Volumen vom Ansatz bis zur Spitze.“ Die Lippen halten sich bei diesem dramatischen Augen-Make-up zurück und werden nur dezent in Nude geschminkt.

Bei Peggy Schmitz-Lilkendey wird’s dagegen very berry: Als Grundlage wird auch hier ein ebenmäßiger, natürlicher Teint geschminkt, beispielsweise mit einer BB oder CC Cream sowie Concealer, der stärkere Unebenheiten ausgleicht. Weißer Kajal auf der Wasserlinie lässt die Augen größer erscheinen, tiefschwarzer Lidstrich und stark getuschte Wimpern statt Fake Lashes sorgen für das trendy Sixties-Feeling. Die Lippen leuchten, exakt geschminkt, in kräftigen, matten Beerenfarben – in der gleichen Farbgruppe wird auch das passende Rouge ausgewählt.

Das Praktische an diesem Look ist, dass er zu allen Altersgruppen passt. Auf eines sollte man laut Peggy Schmitz-Lilkendey dabei jedoch achten: „[Man sollte] – je älter man ist – weniger stark die Wimpern tuschen. Auch die Lippenfarbe sollte dann nicht zu dunkel ausfallen.“

 
Interview mit Peggy Schmitz-Lilkendey,
Maskenbildnerin für Film und TV


beautypress: Welche Make-up-Farben sind in im Herbst und Winter angesagt?

Peggy Schmitz-Lilkendey: Die Make-up-Farben für Herbst und Winter sind unbedingt Blau und Metallic-Farben!

beautypress: Welchen Look wird man in dieser Zeit besonders oft sehen?

Peggy Schmitz-Lilkendey: Im Trend sein werden Fake Lashes und Eyeliner, der an die Sixties erinnert. Auch an kräftigen Lippenstiften in sämtlichen Beerentönen kommt man diese Saison nicht vorbei.

beautypress: Wie schminke ich mit den aktuellen Trendfarben den perfekten Look für Herbst/Winter?

Peggy Schmitz-Lilkendey: Mein favorisierter Make-up-Look für Herbst/Winter sieht folgendermaßen aus:

- Ein ebenmäßiger, aber natürlicher Teint; dazu braucht man nur eine BB oder CC Cream und einen Concealer, um stärkere Unebenheiten mit einem Pinsel auszugleichen.
- Ein tiefschwarzer Lidstrich, der an die Sixties erinnert, dazu weißer Kajal auf die Wasserlinie und extrem stark getuschte Wimpern statt Fake Lashes.
- Einen kräftigen Lippenstift in Beerenfarbe, exakt geschminkt und eher matt.
- In der gleichen Farbgruppe wie der Lippenstift das passende Rouge setzen.

Dieses Make-up passt zu allen Altersgruppen! Allerdings sollte man – je älter man ist –weniger stark die Wimpern tuschen. Auch die Lippenfarbe sollte dann nicht zu dunkel ausfallen.


 
Interview mit Stephan Schmied,
Max Factor Make-up Artist


beautypress: Welche Make-up-Farben sind im Herbst und Winter angesagt?

Stephan Schmied: Für den Alltagslook sind im Herbst und Winter 2014 eher gedeckte Farben wie Brauntöne für die Augen und Nude für die Lippen im Trend. Mein liebster Party-Look ist ein zweifarbiger Lidstrich in intensivem Blau und elektrisierendem Silber.

So ist der Look ganz einfach nachzuschminken:

Für einen langen Halt der Foundation zunächst „Facefinity All Day Primer“ auftragen. Als nächstes „Whipped Crème“ mit den Fingern auf dem Gesicht verteilen – das sorgt für ein semi-mattes Finish, ohne dass Puder benötigt wird. Für den doppelten Lidstrich auf dem oberen Lid einen Lidstrich mit „Excess Intensity Longwear Eyeliner“ in „Excessive Aqua“ ziehen und nach außen hin verlängern. Anschließend in den inneren Augenwinkeln und auf der Wasserlinie die Nuance „Excessive Silver“ auftragen. Die Wimpern kräftig tuschen. Zum Schluss mit der Präzisionsspitze des „Colour Corrector Highlighter“ Glanzpunkte auf Wangenknochen, Nasenrücken und Lippenherz setzen und sanft verblenden.

beautypress: Welchen Look wird man in dieser Zeit besonders oft sehen?

Stephan Schmied: In der Herbst-/Wintersaison dreht sich alles um die Augen. Mein absoluter Lieblings-Look für den Herbst sind volle Wimpern mit maximalem Volumen am oberen und unteren Wimpernkranz. Er ist absolut tragbar und erinnert an die Ikonen der 60er-Jahre wie Twiggy und Brigitte Bardot.
Interview mit Stephan Schmied,
Max Factor Make-up Artist


beautypress: Welche Make-up-Farben sind im Herbst und Winter angesagt?

Stephan Schmied: Für den Alltagslook sind im Herbst und Winter 2014 eher gedeckte Farben wie Brauntöne für die Augen und Nude für die Lippen im Trend. Mein liebster Party-Look ist ein zweifarbiger Lidstrich in intensivem Blau und elektrisierendem Silber.

So ist der Look ganz einfach nachzuschminken:

Für einen langen Halt der Foundation zunächst „Facefinity All Day Primer“ auftragen. Als nächstes „Whipped Crème“ mit den Fingern auf dem Gesicht verteilen – das sorgt für ein semi-mattes Finish, ohne dass Puder benötigt wird. Für den doppelten Lidstrich auf dem oberen Lid einen Lidstrich mit „Excess Intensity Longwear Eyeliner“ in „Excessive Aqua“ ziehen und nach außen hin verlängern. Anschließend in den inneren Augenwinkeln und auf der Wasserlinie die Nuance „Excessive Silver“ auftragen. Die Wimpern kräftig tuschen. Zum Schluss mit der Präzisionsspitze des „Colour Corrector Highlighter“ Glanzpunkte auf Wangenknochen, Nasenrücken und Lippenherz setzen und sanft verblenden.

beautypress: Welchen Look wird man in dieser Zeit besonders oft sehen?

Stephan Schmied: In der Herbst-/Wintersaison dreht sich alles um die Augen. Mein absoluter Lieblings-Look für den Herbst sind volle Wimpern mit maximalem Volumen am oberen und unteren Wimpernkranz. Er ist absolut tragbar und erinnert an die Ikonen der 60er-Jahre wie Twiggy und Brigitte Bardot.

beautypress: Wie schminke ich mit den aktuellen Trendfarben den perfekten Look für Herbst/Winter?

Stephan Schmied: Für den aktuellen Herbst/Winter-Look mit „Max Factor Whipped Crème“ einen ebenmäßigen und strahlenden Teint kreieren. Mit „Max Factor Colour Corrector Highlighter“ kleine Glanzpunkte auf den höchsten Punkt der Wangenknochen, in die Augenwinkel und auf das Lippenherz setzen und verblenden. Mit einem Eyeliner einen Lidstrich am oberen und unteren Wimpernkranz ziehen. In die Lidfalte „Max Factor Wild Shadow Pot“ in „Burnt Bark“ geben und nach außen in Richtung Schläfen verblenden. Die Wimpern mehrmals mit „Max Factor Masterpiece Transform Mascara“ tuschen – für einen intensiven Wimpernlook mit Volumen vom Ansatz bis zur Spitze. Die Lippen bleiben dezent, sind jedoch unerlässlich für einen abgerundeten Beauty-Look. „Max Factor Lipfinity“ in „6 Always Delicate“ verleiht den Lippen einen lang anhaltenden Nude-Look mit natürlichem Finish.


Interview: beautypress.de


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen