Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

isiss
29.06.2021 20:48:31 isiss hat ein Thema kommentiert Liebste Pastaform?: Ich koche auch gerne , ich habe jetzt auch angefangen Eis selbst zu machen.Schau hier: https://eismaschine.gastrodirekt.net/rezepte-eis/schokoladeneis-selber-machen/
joomka
12.04.2021 14:51:46 joomka hat ein Thema kommentiert Plauschecke: Ich würde gerne einige Neuigkeiten diskutieren, aber es gibt keine relevanten Themen! Ich lese gerade über Francis Fulton und seine Scheidung: https://amomama.de/88327-francis-fulton-smith-ist-allein-seine-ex.html Es ist kein Geheimnis, dass sich auch Prominente scheiden lassen können, wenn sie Kinder haben. Ich bin gespannt, wie es für sie so einfacher ist, neue Partner zu finden.
melanieso
27.02.2021 13:59:41 melanieso hat ein Thema kommentiert Habt ihr ein Haustier?: zwei Hunde und einen Papagei
melanieso
27.02.2021 13:59:06 melanieso hat ein Thema kommentiert Warum Frauen keinen Sport schauen?: Warum Sport schauen, wenn man es selbst machen kann?
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
02.06.2013  |  Kommentare: 0

Will Smith: Kinder müssen nicht nach Hollywood

Will Smith: Kinder müssen nicht nach Hollywood
Will Smith besteht darauf, seine Kinder nicht nach Hollywood zu drängen, freut sich aber darüber, dass sie in seine Fußstapfen treten.

Will Smith zwingt seine Kinder nicht vor die Kamera.

Obwohl sein Sohn Jaden (14) und seine Tochter Willow (12) beide bereits in Hollywood aktiv sind und schon mit ihrem Vater vor der Kamera standen, besteht der Schauspieler darauf, seine Kinder nicht ins Rampenlicht zu drängen. Im Gespräch mit dem 'New York'-Magazin betont der Hollywood-Star: "Es mag so scheinen, als hätten wir unsere Kinder ins Geschäft gedrängt, aber das ist absolut verrückt. Ich würde nie im Leben jemanden dazu drängen, sein Gesicht auf ein Poster zu bekommen, das überall auf der Welt sein wird. [Jaden] trifft eine fundierte Entscheidung."

Dass seine Kinder beruflich in seine Fußstapfen treten, gefällt Smith allerdings trotzdem. Vor allem die Tatsache, dass er ihnen auf diesem Gebiet helfen kann, findet er dabei positiv. "Es ist weniger Furcht einflößend für mich, als wenn er ein Zahnarzt werden wollen würde, insofern, dass ich ihm nicht bei dem helfen könnte, was er sich ausgesucht hat", erklärt Smith. "Ich habe Beziehungen zu einigen der größten Filmemacher und Schauspieler und Produzenten der Welt. Also kann ich eine riesige Hilfe sein."

Mit dem Erfolg hat sein Junior derweil nach eigenen Angaben kaum Probleme. So fügt Jaden selbst in dem Gespräch hinzu: "Ich finde es witzig, außer wenn sich die Leute Dinge über dich ausdenken. Dann ist es nicht so witzig. Aber abgesehen davon genieße ich es."
Will und Jaden Smith sind ab dem 6. Juni als Vater und Sohn gemeinsam in dem Film 'After Earth' zu sehen.


Foto & Text: BANG Showbiz


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen