Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

gitta
19.05.2019 20:13:12 gitta hat ein Thema kommentiert Garten?: [QUOTE=uli3112]  Dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, ich antworte aber trotzdem mal    Wir sind letztes Jahr in ein Haus gezogen und haben nun auch einen Garten. Habe letzten Sommer nur ein kleines Beet mit Petersilie, Rosen und einigen anderen Blumen gepflanzt. Im Herbst habe ich dann zwei kleine Beete vor der Terrasse gestaltet und mit Frühlingsblumen bepflanzt. Mal schauen, ob sie den Winter überleben. Die Pflanzen zum Überwintern habe ich in unserer ilesto.com Gartenhütte verstaut. Also, wie du siehst, sind wir noch ganz am Anfang, aber Spaß macht es wirklich! Werden aber nicht den Garten auf einmal gestalten, sondern wie bisher nach und nach. Finde es jetzt erst einmal am schwierigsten, den Garten einzuteilen, also, wo sollen die Wege hin, wo Beete, wo Bäume und wo in ein paar Jahren vielleicht auch mal ein Pool. Aber das wird schon :)   [/QUOTE] Hallo, und haben sie den Winter gut überstanden? Ich habe dieses Jahr meinen ersten Frühling mit Garten und unsere Vormieter haben den Garten so schön gestaltet, dass ich beinahe jeden Tag, gerade jetzt im Frühling, neue Pflanzen entdecke. Ich bin schon gespannt, was ich auch noch alles lernen werden! Liebe Grüße, Gitta
gitta
19.05.2019 20:10:21 gitta hat ein Thema kommentiert Warum Frauen keinen Sport schauen?: HÄ??
gitta
19.05.2019 20:10:06 gitta hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: Ich finde auch Wanderrucksäcke sehr gut für den Rücken! lg
gitta
19.05.2019 20:09:45 gitta hat ein Thema kommentiert Reifenproblem: ja genau!!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
29.06.2013  |  Kommentare: 0

Das Sung Paradoxon

Das Sung Paradoxon
   
Model Audrey, Claire und Capri Pants, von Samantha Sung

Diese Kleider sind für uns kleine Kunstwerke, die ihre volle Pracht erst an unseren Körpern entfalten. Natürlich war es Liebe auf den ersten Blick. Bei diesen Schnitten, Farben und Mustern bleibt uns gar keine andere Wahl. Aber das große "Aha-Erlebnis" folgt erst, wenn wir sie anziehen. Und, by the way, ziehen wir sie an, gibt es sofort jede Menge Anwärter, die sie uns nur zu gerne wieder ausziehen würden… Wir nennen das das Sung Paradoxon.

Schon lange haben wir uns nicht mehr so weiblich gefühlt wie in diesen Kleidern. Die Schnitte sind feminin elegant, betonen unsere Vorzüge und kaschieren, was nicht ganz so perfekt ist. Die Baumwollstoffe fühlen sich himmlisch auf der Haut an und der Stoff in Kombination mit den Schnitten begleitet uns leicht und angenehm auch durch die heißen Tage. 


Der frühe Vogel…

Für uns ist es immer wichtig, Kleidung zu finden, die multitaskingfähig ist – so wie wir eben. Sie muss uns im Job top aussehen lassen und uns die nötige Bewegungsfreiheit geben, um unseren Kindern hinter jagen zu können. Ganz so wie das wahnsinnig elegante Kleid Audrey in der Ausführung Humming Bird Black.

Als Location für unser Shooting haben wir die Ordination bzw. das Bewegungsinstitut unserer Partnerin in medizinischen Belangen, Dr. med. Julia Rüsch, ausgewählt. Dr. Rüsch stylt sich feminin elegant und gleichzeitig funktional. Dies spiegelt sich auch in der gelungenen Einrichtung ihrer Ordination in einem Altbau mit wundervollem Innenhof in Wien Währing wider. Die angenehme, Atmosphäre lädt zum Bleiben ein und man vergisst beinahe, dass man sich in einer Arztpraxis befindet.
 
Die Kleider von Samantha Sung erfüllen die Anforderungen der Dr. Rüsch auf höchstem Niveau. Dr. Rüsch trägt das Model Audrey mit 3/4-Ärmeln im Muster Todaji Indigo. Todaji ist eines dieser Designs, zu welchen sich Samantha Sung von den Südsee-Inseln inspirieren ließ. Diese exotische Verbindung von tahitianisch inspiriertem Muster und Schnittmuster der 50-er Jahre machen diese Kleider absolut einzigartig.

Auch beim Kleid Claire ergibt das Zusammenspiel des Todaji Musters in diesem wunderschönen Aqua Ton mit dem figurschmeichelnden Schnitt ein betörendes Ergebnis. Nicht minder berauschend ist dieses Kleid in Humming Bird Blue. Das Federndesign mit den grau-schwarzen Akzenten und der leicht gestärkte Stoff, der dem Kleid einen Hauch von Petticoat geben, sind schlicht umwerfend!

Als wir es neulich trugen, erhielten wir von Kollegen und Geschäftspartner haufenweise Komplimente und auf der Straße hörten wir eine Mutter zu ihrem Kind sagen: „Schau, das ist aber ein schönes Kleid!“. Auch die bewundernden Blicke des anderen Geschlechts bleiben uns nicht verborgen…


Diva

Man kann das Gefühl, ein Samantha Sung Kleid zu tragen, wirklich schwer beschreiben. Wir schweben irgendwie in ihnen.

Wir fühlen uns wie eine dieser atemberaubenden Hollywood Diven. Also, wie die echten aus dem Hollywood von damals, als die Frauen noch echte Frauen, fast Göttinnen waren. Sie betonten ihre Weiblichkeit durch geschickt um ihre Körper drapierten Stoff und verkauften uns keine Pseudo-Sexyness, in dem sie sich alles, bis auf ein paar Stoffreste, von den Körpern rissen.

Zu den Kleidern passen zwar auch Ballerinas, aber am tollsten sehen sie in Kombination mit High-Heels aus. Das müssen keine wahnsinnig hochhackigen Schuhe sein. Schon ein dezenter Absatz tut das Seine, um eine Dame von Welt aus uns zu machen.

Wir merken sogar, wie die Kleider unsere Haltung und unseren Gang verändern. Das ist Tatsache! Wir bewegen uns stolz, aufrecht  - weiblich.

Nachdem die Kleider vorwiegend uns „normalen“ Frauen passen sollen, denn an Models sieht bekanntlich so gut wie alles umwerfend aus, wagen auch wir Redakteurinnen uns gemeinsam mit Dr. Rüsch vor die Linse. Wir tragen das Audrey Dress im Muster Ginger Flower Plum und die Capri Pants (die sitzen, als wären sie für uns gemacht) im Design Chamonix Taupe.

Es ist uns bewusst, dass jetzt alles übertrieben klingt, nach Werbung eben. Ist es aber nicht. Bei die-frau kann man keine Werbung kaufen. Wir tragen diese Kleider und schreiben lediglich über unsere Erfahrungen damit. Fakt ist, dass wir sie gar nicht mehr ausziehen wollen. Dieses Gefühl der absoluten Weiblichkeit, legt nicht gerne  wieder aber. Na gut, vielleicht nachts, wenn uns jemand gute Gründe dafür gibt, lediglich Chanel N°5 zu tragen…


KWH


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen