Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

roselily
03.07.2014 10:21:09 roselily hat ein Thema kommentiert Warum Frauen keinen Sport schauen?:  ich auch - habe bisher jedes Fussball Spiel geschaut. Wobei ich auch sagen muss dass ich eigentlich nur WM EM schau und hin und wieder CL. Olympiaden - da interessieren mich eher die Winterspiele - habe ich auch geschaut.
jessich81
16.12.2013 10:48:46 jessich81 hat ein Thema kommentiert Trampolinspringen zur Stärkung des Rückens/der Gelenke und zum abnehmen:  Hallo Yvonne, meine beste Freundin hatte ein ähnliches Problem. Bei ihr wollte die Krankenkasse von Anfang an nichts bezahlen. Aber ihr Arzt hat ihr das gleiche empfohlen. Nachdem sie ein wenig gespart hat, hat sie sich ein etwas größeres Trampolin gekauft. Sie macht jetzt seit ca einem halben Jahr diese Übungen (im Winter steht es eher im Keller). Seitdem geht es ihr schon deutlich besser auch wenn die Beschwerden noch nicht ganz weg sind. Zudem hat sie auch schon 8 kg abgenommen und hat immer noch Spaß daran.  Ihr Arzt gibt ihr öfter neue Übungen mit, damit es nicht langweilig wird. Schau dir mal die Seite an, dort gibt es verschiedene Modelle und Größen zu verschiedenen Preisen. http://www.gonser.ch/sport-freizeit/trampoline/trampoline/ Hoffe für dich ist etwas dabei! Nur nicht die Hoffnung aufgeben, ich bin sicher du schaffst es auch!!! Lieben Gruß Jessi                   
karla
10.12.2013 13:34:56 karla hat ein neues Thema im Forum gestartet: Lieferdienste wenn keine Zeit bleibt
yvonne1981
10.12.2013 13:33:57 yvonne1981 hat ein neues Thema im Forum gestartet: Trampolinspringen zur Stärkung des Rückens/der Gelenke und zum abnehmen
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
08.11.2011  |  Kommentare: 0

Känguru-Pflege

Känguru-Pflege
Körperkontakt für das Wohlbefinden Ihres Kindes

Der ideale Weg, um es Ihrem Kind so angenehm wie möglich zu machen, kann so einfach sein: Nach jahrzehntelangen Untersuchungen erweist sich, dass der direkte Hautkontakt zwischen Kind und Mutter, auch Känguru-Pflege genannt, das Wohlbefinden und auch die Entwicklung Ihres Kindes positiv beeinflusst.

Prof. Dr. Gene Craston Anderson von der Universität in Cleveland, Leiter einiger Untersuchungen über Känguru-Pflege, sagt:“ Unser Körper hat die unglaubliche Fähigkeit, die Körpertemperatur eines Neugeborenen zu heben und auf der richtigen Höhe zu halten.“ Abgesehen davon bewirkt direkter Körperkontakt bei Babys, dass sie weniger weinen, mehr schlafen und das Stillen schneller lernen.

 

Känguru-Pflege begann 1983 in Bogota, Kolumbien. Da die Neonatologen (Spezialisten für die Behandlung von Frühgeburten und kranken Neugeborenen) Edgar Rey und Hector Martinez nur begrenzte Möglichkeiten, Probleme mit dem Strom und eine schlechte Ausstattung hatten, starben vermehrt Frühgeburten in den Inkubatoren. Also entschlossen sie sich, die Babys zu ihren Müttern zu geben. Sie hofften, dass die Körperwärme und der Körperkontakt zur Mutter helfen würden. Die Methode erwies sich als sehr effizient, und so begannen immer mehr Krankenhäuser, sie in die Praxis umzusetzen.

 

Frühgeburten haben Probleme mit der Koordination des Atmens und dem Herzschlag, und Untersuchungen haben gezeigt, dass Känguru-Pflege hier hilft. „In drei Untersuchungen bewirkte der Körperkontakt zwischen Mutter und Neugeborenem eine Reduzierung der Schmerzen des Kindes“, sagte Celeste Johnston in der Zeitschrift BioMed Central Pediatrics, "eine schnellere Gesundung durch Känguru-Pflege ist eine wichtige Unterstützung bei der Erhaltung der Gesundheit des Kindes.“

 

Es werden die Körpertemperatur, der Herzschlag und die Atmung reguliert. Der Klang des Herzschlages der Mutter ist ähnlich dem Klang in der Gebärmutter und die emotionale sowie mentale Entwicklung wird unterstützt. Mütter, die Känguru-Pflege anwenden, haben mehr Erfolg beim Stillen und mehr Milch, Frühgeburten tun sich beim Saugen an der Brustwarze leichter, im Gegensatz zur Flasche, wo sie die Menge der austretenden Milch nicht kontrollieren können. Somit funktioniert die Koordination des Saugens, Schluckens und Atmens besser.

Direkter Körperkontakt hilft Ihrem Kind in seiner Entwicklung, schafft Wohlbefinden, und, abgesehen davon, ist es nicht ein schönes Gefühl, sein Kind zu halten und den zarten Atem auf der eigenen Haut zu spüren?

(kh)
 



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle

Der Mann des Tages

Victor Garcia

 

Rezept der Woche

So schmeckt der Herbst Teil I: Herzhafte Herbstklassiker - Zwiebelkuchen

Kolumne  
Original = Originell?

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Original = Originell?

Umfrage Weiter nach alle

Haben Sie zu Weihnachten einen echten oder einen Plastikbaum?