Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ankaman
28.11.2022 13:05:33 ankaman hat ein Thema kommentiert Jennifer Aniston hält nichts von Diäten: Daran ist ja jetzt erst einmal nichts verwerflich. Man sollte aber dennoch darauf achten, dass man ausreichend Protein zu sich nimmt. Am besten das folgende, welches ich euch sehr empfehlen kann: https://www.kraftmahl.de/test/su-wpi-90
ankaman
28.11.2022 12:57:11 ankaman hat ein Thema kommentiert Wir möchten ein Kind: Ich habe da auch eine Frage und zwar ist es so, dass mein Mann Probleme mit seiner Potenz bekommen hat. Da wollte ich euch mal fragen, ob ihr schon einmal Erfahrungen mit dem Produkt Viasil gemacht habt? Freue mich auf eure Rückmeldung ihr Lieben!
samantha
11.11.2022 08:50:39 samantha hat ein Thema kommentiert Problem mit Autoreifen: Falls ihr neue Autoreifen sucht, so geht mal auf https://billiger-autoreifen.com/produkt-kategorie/ganzjahresreifen/. Dort gibt es die größte Auswahl zu ausgezeichneten Preisen. Die Adresse schlechthin im Netz wenn es um Reifen geht, würde ich mal wagen zu behaupten.
samantha
07.11.2022 17:32:22 samantha hat ein Thema kommentiert Kondome machen Frauen depressiv: Bevor es so weit kommt heißt es ja erstmal jemanden kennenlernen. Doch die Auswahl an guten Dating-Apps ist ja enorm. Daher macht es durchaus Sinn, dass man sich mal über Seiten wie https://www.xn--kufer-kompass-bfb.de/ einen guten Überblick über die möglichen Anbieter macht.
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
12.08.2014 - gesponserter Artikel  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: Bestätigt: Erhöhtes Demenzrisiko bei Vitamin D-Mangel

PR/Pressemitteilung: Bestätigt: Erhöhtes Demenzrisiko bei Vitamin D-Mangel
Ein starkes Absinken des Vitamin D-Gehalts im Blut älterer Menschen könnte die Wahrscheinlichkeit verdoppeln, an Alzheimer zu erkranken

Exeter (Großbritannien) - Die bisher größte Studie ihrer Art bestätigt einen engen Zusammenhang zwischen dem Vitamin D-Spiegel im Blut und dem Demenzrisiko bei älteren Menschen. Ein ausgeprägter Vitamin D-Mangel war verbunden mit einer mehr als doppelt so großen Wahrscheinlichkeit, an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz zu erkranken, berichtet ein internationales Forscherteam im Fachblatt „Neurology“. Dass ein zu geringer Vitaminspiegel die Hirnerkrankung tatsächlich verursacht, ist zwar naheliegend, lässt sich durch die Beobachtungsstudie aber nicht direkt nachweisen. Deshalb sollen neue Studien prüfen, ob sich durch eine verstärkte Vitamin D-Zufuhr das Demenzrisiko auch wieder senken lässt.

„Die Ergebnisse haben uns überrascht: Der Zusammenhang zwischen einem geringen Vitamin D-Spiegel und dem Krankheitsrisiko war doppelt so stark, wie wir erwartet hatten“, sagt David Llewellyn von der University of Exeter, ein Mitglied des Forscherteams. An der Studie beteiligten sich 1658 Menschen, die mindestens 65 Jahre alt waren und zu Beginn keine Anzeichen einer Demenz oder Gefäßerkrankung zeigten. Im Verlauf von fünfeinhalb Jahren erkrankten 171 Personen an einer Demenz, darunter 102 an Alzheimer. Die Demenzdiagnose wurde in jedem Einzelfall von einem Expertenteam aus Neurologen und Psychiatern erstellt, die dazu auch Hirnscans nutzten. In Blutproben ermittelten die Forscher den Gehalt an Vitamin D, das aus drei möglichen Quellen stammen kann: aus der Eigenproduktion in der Haut mit Hilfe der UVB-Strahlung des Sonnenlichts, aus Lebensmitteln wie fettem Fisch oder aus Vitaminpräparaten.

Testpersonen mit sehr geringem Vitamin D-Spiegel (weniger als 25 nmol/L oder 10 ng/ml) hatten ein um 125 Prozent erhöhtes Risiko, an irgendeiner Form der Demenz zu erkranken. Ein ähnlicher Wert ergab sich auch speziell für die Alzheimer-Krankheit. Lag der Blutwert für das Vitamin etwas höher, zwischen 25 und 50 nmol/L, stieg das generelle Demenzrisiko um 53 Prozent und das Alzheimer-Risiko um 69 Prozent. Als Vergleich dienten diejenigen mit einem Blutspiegel von mehr als 50 nmol/L und minimalem Demenzrisiko. Bei der Auswertung wurden andere Einflussfaktoren wie Alter, Schulabschluss, Körpergewicht, Geschlecht, Tabak- und Alkoholkonsum berücksichtigt.

Die Forscher vermuten, dass eine mangelhafte Zufuhr von Vitamin D das Gehirn schädigt und eine Demenz begünstigt. Ein Einfluss anderer, noch unbekannter Faktoren ist aber nicht ausgeschlossen. Auch eine umgekehrte Ursache-Wirkung-Beziehung wäre denkbar: Eine Demenz könnte zu einem Absinken des Vitamin D-Spiegels führen. Denn wenn sich demente Menschen weniger im Freien aufhalten, können sie über die Haut auch weniger Vitamin D bilden, da sie sich nicht ausreichend lange dem Sonnenlicht aussetzen. Diese Erklärung halten die Autoren in diesem Fall aber für sehr unwahrscheinlich, da alle Probanden zu Beginn der Studie körperlich aktiv und noch ohne Demenzsymptome waren. Dagegen gibt es konkrete Hinweise darauf, dass das Vitamin für den Erhalt kognitiver Hirnleistungen wichtig ist, indem es das Absterben von Nervenzellen verhindert. Um eine solche Schutzfunktion nachzuweisen sind neue Studien nötig. Diese sollen prüfen, ob durch Einnahme von Vitamin D-Präparaten eine Demenz verhindert oder verzögert werden kann.

Bei Menschen, die in der gemäßigten Zone der Erde leben, kann der Vitamin D-Spiegel im Winter stark sinken, da die Haut zu wenig der Sonne ausgesetzt ist. Wenn dann auch noch die Fähigkeit zur Vitaminproduktion in der Haut mit fortschreitendem Alter generell nachließe, würde das den Vitaminmangel zusätzlich verstärken. Wer seine Vitamin D-Zufuhr durch die Ernährung verbessern will, sollte dafür sorgen, dass häufig Fische wie Hering, Thunfisch, Lachs oder Sardinen auf dem Speiseplan stehen.


Quelle: Wissenschaft aktuell


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...