Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

solan
14.09.2019 19:33:46 solan hat ein Thema kommentiert Fernsehen macht keinen Spaß mehr: [QUOTE=marsfrau] Hi, ich habe das Gefühl , es kommt nur noch Quatsch im TV. Bauer, ledig sucht und Bachelor oder Naked Surviaval. Das einzig gute ist ja fast noch Darf ich bitten? Ich weiß nicht so recht, wer das alles schauen soll und vor allem was man von diesen Sendungen ableiten soll? Was schaut ihr so im TV?[/QUOTE] Nichts rein gar nichts denn wir haben keinen TV. Wir laden uns unser Program runter. Filme oder komplette Serien, meist Original.  
semmy
02.09.2019 12:24:54 semmy hat ein Thema kommentiert Mein Chef macht mich irre:  Hast du immer noch Probleme mit deinem Chef?
semmy
02.09.2019 12:24:01 semmy hat ein Thema kommentiert Struggle im Studium :(: Hast du immer noch Probleme mit dem Studium oder hast du es schon fertig? Also falls du immer noch Hilfe bei sowas brauchst, könnte ich dir mal empfehlen ein Blick bei https://www.easy-tutor.eu/mathematik-online-nachhilfe/ zu werfen. Dort kannst du dich mal über eine Online Nachhilfe schlaumachen. Mit ihrer Hilfe habe ich auch letztens eine Mathe Nachhilfe gefunden, wo sie auch Angebote im Parat haben, egal ob es ein Fach oder Sprache ist.   Sie bieten Online Nachhilfe ganz professionell an und das Beste finde ich, dass man ihre Nachhilfe auch kostenlos testen kann.   Hoffe auch, dass ich dir eine Hilfe bei sowas war.   LG  
solan
20.08.2019 23:55:03 solan hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?:  Die wirst du schnell aus dem Boden holen müssen den es kommen hohe Temperaturen.  Ende August wird es warm, sehr warm.
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
23.01.2010  |  Kommentare: 0

Das Rezept für ein langes Leben

Das Rezept für ein langes Leben
Gibt es den Jungbrunnen wirklich? Und was soll er bewirken?

Über Jahrhunderte hindurch haben die Menschen versucht, einen Zaubertrank für das Hinauszögern des natürlichen Alterungsprozesses, zu finden. Doch was ist das Altern überhaupt?

Das Altern umfasst nicht nur die Bildung der ungeliebten Gesichtsfalten oder das schwächer werdende Erinnerungsvermögen, die verringerten Gehirnfunktionen, sondern auch eine Reihe chronischer Erkrankungen. Diese wären z. B. die Herzkreislauferkrankungen, Osteoporose oder Krebs. Das natürliche und gesunde Altern ist auch definiert. Darunter versteht man eine Langlebigkeit, die ein überwiegend gesundes Leben bezeichnet. Physiologisch gesehen ist das Altern die Anpassungsfähigkeit an die Umwelt, und es wird durch die Ausdauer und die Leistungskapazität in der jeweiligen Zeit, in der man gerade lebt, definiert. Viele Untersuchungen haben einen engen Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung und einem gesunden Älterwerden bzw. einem langen Leben nachgewiesen.

Das Annehmen eines gesunden Lebensstils beinhaltet regelmäßige körperliche Betätigung, eine adäquate Erholung, kein Rauchen und eine Diät mit viel gesundem Essen und Trinken. Das ist so ziemlich das beste Rezept für ein langes hochqualitatives Leben auch in höherem Alter.

Antioxidanten und Entzündungen
Einige Lebensmittel und Getränke beinhalten mächtige Stoffe die Phytonutrients genannt werden. Diese Nährstoffe befinden sich konzentriert in der Haut von vielen Gemüse- und Obstsorten, sie sind verantwortlich für Farbe, Geruch und Aroma. Einige dieser Stoffe können anscheinend als Schlüssel zu einem langen Leben angesehen werden. Phytonutrients, die zur Familie der Antioxidanten gehören, sind die größten Kämpfer gegen die freien Radikale im Körper. Die freien Radikale sind äußerst schädlich und spielen bei vielen Erkrankungen eine entscheidende, negative Rolle. Sie fördern den oxydativen Stress, eine Kettenreaktion von schädigenden Prozessen im Körper, die wiederum ernsthafte Krankheiten zu Folge haben können.

Je älter wir werden, desto mehr und häufiger sind wir oxydativem Stress ausgesetzt. Dieser Zeitraum des oxydativen Stress’ ist die Zeitperiode, in welcher der Körper zu viele freie Radikale bildet. Außerdem steigt mit dem Alter die Entzündungswahrscheinlichkeit der Zellen drastisch an. Studien zufolge helfen die Phytonutrients und andere Antioxidanten beim Kampf gegen die freien Radikale und verlangsamen den Alterungsprozess.

Alle Lebensmittel lassen sich in drei Gruppen unterteilen:
1. entzündungsverursachende
2. neutrale und
3. entzündungshemmende Lebensmittel.

In der heutigen Zeit wissen wir, dass man mit der richtigen Wahl der Lebensmittel die Zellalterung bekämpfen kann – eben mit der letzten oben genannten Lebensmittelgruppe. Auf der anderen Seite steht die erst genannte Gruppe, die alle Körperzellen schneller altern lässt.

Das Altern ist der kontinuierliche Verbrauchsprozess des Körpers und er kann nicht angehalten werden. Eine der grundlegenden Theorien des Alterns ist die Oxidationstheorie, nach der das Altern das gleiche Ergebnis ist, wie der Rost an Eisenteilen, das Schwarzwerden des aufgeschnittenen Apfels oder das Trüben von Silber. Auf der einen Seite hilft uns die Oxidation, unseren Köper mit Sauerstoff zu versorgen – zu atmen. Auf der anderen Seite, wenn sie unkontrolliert passiert, begünstigt die Oxidation im Körper die Bildung der freien Radikale – den Molekülen, welche für Gesichtsfalten, Altersflecken usw. verantwortlich sind. Für jede Entzündung oder körperliche Überanstrengung braucht der Körper immer mehr Sauerstoff, was wiederum die Möglichkeit eröffnet, dass vermehrt freie Radikale gebildet werden.

Man muss hier die Nutzen einer gesunden Ernährung erwähnen, jedoch ist diese nicht der einzige Einflussfaktor beim Alterungsprozess. Stress, Hormone, Medikamente, genetische Veranlagung, UV-Licht und ein geschwächtes Immunsystem tragen auch entscheidend beim Altern bei. Die Einnahme von Nahrung und unsere Lebensgestaltung sind vom Menschen steuerbar und zählen zu den wichtigsten und einflussreichsten Möglichkeiten im Kampf gegen das Altern.

(r)


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Orangenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...