Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ludmilla
28.09.2018 19:35:00 ludmilla hat ein Thema kommentiert Mit perioraler Dermatitis ins Spa?: Hallo, also ein Besuch beim Arzt ist vermutlich am besten. Ich hatte einmal ein ähnliches Problem und der Auslöser war ein Vitamin B6 Mangel. Ich musste dann ein paar Monate www.vitaminexpress.org/de/vitamin-b6 zu mir nehmen und meine Situation hat sich wieder beruhigt. Ich fühle mich viel viel wohler! Alles Gute Ludmilla
ludmilla
28.09.2018 19:33:23 ludmilla hat ein Thema kommentiert Ist doch ein interessantes Thema: ich bin auch total an natürlichem Make Up interessiert!
alice
14.09.2018 15:08:49 alice hat ein Thema kommentiert Garten?: Hallo, ich habe NOCH keine Garten, aber endlich ab nächstem Jahr. Ich habe die letzten Jahre mitten in der Stadt gewohnt und mir ist die Natur und auch die Möglichkeit in meinen Garten zu gehen und Pflanzen und Gemüse anzubauen richtig abgegangen. Bei der Suche nach meinem neuen Haus habe ich tolle Erfahrungen mit www.demos.de gemacht. Das Haus wird jetzt noch hergerichtet, aber Ende des Jahres sollten wir umziehen können. Ich kann es kaum mehr erwarten! Eure Alice
alice
14.09.2018 15:06:03 alice hat ein Thema kommentiert Wie sind denn eure Erfahrungen mit Tragetüchern?: habe nur positive erfahrungen gemacht!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
Rezepte Forum - Mit Freunden teilen
Rezepte  >  Zum Nachkochen das Bauernblüten-Omelette

Zum Nachkochen das Bauernblüten-Omelette

Kommentare: 0

Vorbereitungszeit (min.): 20 min
Kalorienzahl: 375 cal

Fett: 17 g
Kohlenhydrate: 39 g
Eiweiß: 13 g
 

Rezept - Zum Nachkochen das Bauernblüten-Omelette


 Frühlingsgrüße mit Blumen und Kräutern aus der Pfanni-Küche

In den Gärten zeigen sie sich als zauberhafte Farbenpracht – doch Blüten können sehr viel mehr, als nur gut auszusehen. In der heimischen Küche setzen Blumen und Kräuter überraschende Akzente. Schon bei der Zubereitung durchzieht ein wunderbarer Duft die Küche und macht Appetit auf mehr. Pfanni hat jetzt fünf farbenfrohe Gerichte kreiert, die nicht nur wunderschön aussehen, sondern auch außergewöhnlich gut schmecken – wie das  Bauernblüten-Omelette oder das Kartoffelbrot mit einer Blüten-Kräuterbutter.

food-pressedienst, Hamburg. Das Kochen mit Blüten ist so alt wie das Kochen selbst. Schon seit mehr als 2000 Jahren werden essbare Blüten in Küche und Heilkunst eingesetzt. Mit würzig schmeckenden Kräuterblüten, etwa von Thymian oder Dill, erhält jedes Gericht einen ganz besonderen Charakter. Pfanni zeigt in fünf leckeren Kartoffelgerichten, wie leicht ein Menü mit Blüten und Kräutern zubereitet werden kann.

Mit einer Blüten-Kräuterbutter schmeckt das köstliche Kartoffelbrot gleich doppelt gut. Bereits das Brot überzeugt mit seinem herzhaften Geschmack. Bunt und würzig kommt die Butter daher: Kräuter wie Estragon, Kerbel und Petersilie harmonieren geschmacklich wie optisch wunderbar mit den Blütenblättern von Kapuzinerkresse, Lavendel und Thymian. Knoblauch, Schalotten und rosa Pfefferbeeren verpassen dem Gericht zusätzlich ein besonderes Aroma.

Leuchtend blaue Borretsch-Blüten verfeinern das Bauernblüten-Omelette. Goldbraune Bratkartoffeln werden in einer Ei-Mischung gewendet – Dill und Schnittlauch sorgen für einen würzigen Geschmack. Kleiner Tipp: Kross gebratener Speck verleiht dem Gericht eine zusätzliche Geschmacksnote. Damit das Omelette nicht nur ein Gaumenschmaus ist, sondern auch die Augen der Gäste erfreut, werden vor dem Servieren mit den blauen Borretsch- und gelben Dillblüten fröhliche Farbtupfer gesetzt.

Das i-Tüpfelchen beim Kalbsragout mit Thymianknödeln sind die hellvioletten Blüten der beliebten Gewürzpflanze. Sie schmecken leicht zitronig und verleihen den goldbraun angebratenen Kartoffelknödeln ein herrlich frisches Aroma. So harmonieren Sie wunderbar mit dem Kalbsragout. Pfifferlinge und frisch gemahlener Pfeffer runden das Rezept ab.

Eine Mischung aus Lavendel-, Borretsch- und Dillblüten macht das Kartoffel-Carpaccio mit Blütensalat besonders farbenfroh und lecker. Im Zentrum der gebackenen Knödel-Scheiben ist das Salatbouquet angerichtet. Der Limettensaft und die duftenden Lavendelblüten der Soße verfeinern raffiniert die Kartoffelscheiben und den Salat. Die leuchtend roten Blüten der Kapuzinerkresse setzen den abschließenden Akzent. Die Kapuzinerkresse ist wegen ihrer zauberhaften Optik und ihres pfeffrig-erfrischenden Geschmacks auch als „Salatblume“ bekannt.

Mit dem Rosen-Miniknödel-Gratin erhält das Blüten-Menü einen süßen Ausklang. Eine Creme aus Marzipan und Rosenwasser legt sich um die Knödel, Himbeeren und Rosenblätter. Im Ofen wird das Gericht dann goldbraun gratiniert. Mit duftenden Rosenblättern und Puderzucker bestreut, wird das Dessert zu einem Fest für die Sinne.

Die neuen Rezeptideen zeigen, wie leicht ein Menü mit Kräutern und Blumen zusätzliche Reize bieten kann. Zudem machen die raffinierten Kreationen klar, wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten von Kartoffelprodukten sind. Gemeinsam setzen Kartoffeln und Blüten überraschende Akzente in der Küche.

Zum Nachkochen das Bauernblüten-Omelette

Zutaten für 6 Personen:

1 Würfel Hefe
2 Zwiebeln
je ein Bund Dill und Schnittlauch
8 Eier
200 ml Milch
Salz, Pfeffer
4 EL Öl
2 Packungen Pfanni Bratkartoffeln (je 400 g)
Dill- und Borretschblüten nach Belieben
evtl. Bacon (Frühstücksspeck)

Zubereitung:

Die Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Dill und Schnittlauch abspülen und hacken. Eier aufschlagen. Milch und Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Bratkartoffeln nach Packungsanleitung goldbraun braten. Zwiebeln zugeben und glasig mitdünsten.

Ei-Mischung zugeben und unter Wenden stocken lassen. Sofort anrichten und mit Dill- und Borretschblüten garnieren. Dazu passt kross gebratener Speck.
 
Rainer Diederichs Theodorstraße 41a 22761 Hamburg Tel.: 040 / 85 37 60 0



Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen