Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

zitronenbonbon
04.04.2018 11:45:04 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Ersetze Haferflocken durch Cluster von kellogs und du beschreibst mein Frühstück ;-) Haferflocken alleine sind mir einfach zu fad
zitronenbonbon
04.04.2018 11:44:07 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Guter Concealer?: Müller hat eine neue Linie für sehr empfindliche Haut. "Belle" Die Farbauswahl ist leider nicht gerade berauschend aber die Concealer sind echt Top
zitronenbonbon
04.04.2018 11:42:43 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Ist das Erste Mal schuld an der Orgasmuslosigkeit der Frauen?: Ich könnte mir auch vorstellen dass das Erste Mal total schön und sinnlich sein könnte wenn Junge und Mädchen in einem luftleeren Vakuum aufgewachsen wären. Man muss dann nicht verkrampfen weil man sich nicht schämt und locker über alles reden. Und der Junge hat nicht so komische Pornomäßige Versagensängste
zitronenbonbon
04.04.2018 11:38:25 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Mein Chef macht mich irre: Schräg! Bist du denn in der Buchhaltung tätig? Wenn diese Software eine Art Spy-Software sein sollte kann ich mir das aber kaum vorstellen. Das müsste der Chef mit euch kommunizieren. Das Datenschutzgesetz wurde ja immer wieder (leicht) verschärft und Arbeitgeber müssen sogar mit Freiheitsentzug rechnen, wenn sie ihre Arbeitnehmer nicht aufklären. Ist nämlich illegal Außerdem hat deine Kollegin ja nicht das Spesen-Konto geplündert oder Büro-Invventar geklaut sondern einfach Fehler bei der Arbeit gemacht. Vielleicht ist das programm einfach nur ein neues Analyse Tool das die AAbrechnung erleichtern soll wie: https://www.industry-press.com/business-analytics-tools/ Am Ende ist das wirklich nur ein Missverständnis. Frag mal Kollegen was die dazu sagen. Viel Glück!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
Rezepte Forum - Mit Freunden teilen
Rezepte  >  Warum Pausenbrote „schlauer“ machen

Warum Pausenbrote „schlauer“ machen

Kommentare: 0

Vorbereitungszeit (min.): - min
 

Rezept - Warum Pausenbrote „schlauer“ machen


Regelmäßiges Frühstücken macht klüger! Dies belegen aktuelle Studien des Instituts für Sporternährung e.V. in Bad Nauheim. Demnach konnten Kinder ihre Leistungsfähigkeit in der Schule signifikant steigern, wenn sie regelmäßig gefrühstückt hatten. Günter Wagner, Ernährungswissenschaftler und Vorstandsmitglied des Instituts, empfiehlt Eltern ihren Kindern für die Schule ein „gesundes Pausenbrot“, Obst und Mineralwasser mitzugeben. Dies fördert die Konzentration auch an langen Schultagen. Kreative Pausenbrot-Rezepte findet man auf der Website www.gesundespausenbrot.de, eine Initiative der Buttermarke Kerrygold.

Kinder müssen in der Schule viel leisten: Konzentration und soziales Verhalten werden geschult – und täglich lernen die  ABC-Schützen etwas Neues dazu! Darüber hinaus verbraucht ein Körper im Wachstum viel Energie: Schon ein achtjähriger Junge benötigt täglich 2.000 Kalorien – fast so viel wie ein Erwachsener. Wenn dann der Heißhunger kommt, siegt viel zu oft die Vorliebe für süße Snacks und Getränke. Süße Lebensmittel alleine können zwar sehr schnell viel Energie liefern, doch diese lässt ebenso schnell wieder nach. „Ein leckeres Pausenbrot hingegen ermöglicht eine natürliche ‚computergesteuerte‘ Energiezufuhr“, erklärt Günter Wagner, Mitglied des Vorstands im Institut für Sporternährung e. V. „Die Initialzündung erfolgt durch den süßen Brotaufstrich oder das Stück Obst, die Langzeitenergie liefert das Butterbrot. Mit einem gesunden Frühstück und cleverem Pausenbrot schließen Eltern und Kindern somit eine Art Ernährungsversicherung für gute Schulnoten ab. Denn bei einem cleveren Pausenbrot bleibt der Energielevel über einen langen Zeitraum konstant und die Kinder können sich länger und besser konzentrieren, mehr verstehen und sich besser erinnern“, erklärt Herr Wagner.

Bei der Initiative Gesundes Pausenbrot, die von der Buttermarke Kerrygold ins Leben gerufen wurde, dürfen Kinder ausprobieren, was ihnen schmeckt. Gemeinsam probieren sie gesunde Lebensmittel und kreieren Pausenbrote ganz nach ihrem Geschmack. Als Vorlage dienen ihnen dabei 40 gesunde und außergewöhnliche Rezepte, die für die Initiative entwickelt wurden. „Die Rezepte sollen die Kindern ansprechen und gleichzeitig gesund sein“, erklärt Food-Coach und Ernährungsexpertin Bea Schulz (35) aus Hamburg. „Dafür sollte man auch mal etwas Neues wagen: Statt süßer Brotaufstriche können auch Obst oder Nusspasten als Zutaten für ein Pausenbrot verwendet werden. Das kommt an!“

Hier eine der kreativen Pausenbrot-Kreationen: Birnenstreich mit gezupftem Hähnchen und dunklem Toast

Zutaten:

1 Eßl. Kerrygold Butter
½  Williams Birne aus der Dose
1 Msp. Currypulver
Etwas Estragon in feine Streifen geschnitten
½ Hähnchenbrust in feine Streifen gezupft, alternative Schinken roastet Turkey
2 Scheiben Vollkorntoast
2 Chinakohlblätter
2 Radischen

Zubereitung:

Die Birne mit einer Gabel zerdrücken und mit der zimmerwarmen Butter vermengen. Mit dem Curry würzig abschmecken und auf die Toastscheiben aufstreichen. Den Estragon darüber verteilen und die Radischen in Scheiben schneiden. Die Scheiben mit dem Chinakohl auf die Unterseite vom Brot legen und mit dem Hähnchen belegen. Mit der zweiten Scheibe abschließen und einmal halbieren. In Klarsichtfolie eindrehen.




Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen