Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

agnes
07.05.2018 09:44:18 agnes hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Hallo Jutta, danke, das mit dem Reservieren hab ich mir schon gedacht, bei uns ist das auch üblich. Mir ist nur noch nicht eingefallen, dass ich das ja auch von hier aus machen könnte :) Unsere Unterkunft ist im 9. Bezirk, das sollte von deinen Tipps nicht allzuweit entfernt sein, ich mach mich gleich einmal schlau. Ich wünsch dir einen schönen Wochenstart, Agnes
agnes
07.05.2018 09:42:03 agnes hat ein Thema kommentiert Kochideen: gern geschehen :)
jutta
07.05.2018 09:40:55 jutta hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?:  Guten Morgen, bei mir ist das ähnlich, ich schlafe lieber ein paar Minuten länger und esse dann zu Mittag etwas Warmes. Brunchen ist toll, wir haben eine ähnliche Runde, mit der wir einmal pro Monat sonntags brunchen gehen. Wenn du in Wien bist kann ich dir das Kaffee der Provinz und den Tunnel empfehlen, die sind beide im 8. Bezirk, dort gibt es aber auch noch andere Lokale, wo man super brunchen kann. Meine Tante hat mir vor unserem letzte Kurztrip nach Wien erzählt, dass man generell in Restaurants reservieren sollte, besonders am Wochenende, weil da geht irgendwie jeder zum Brunch. Ich habe mir dann auf susi.at ein paar Restaurants herausgesucht und wir haben abgestimmt und reserviert. Ich würde euch auch empfehlen mit dem Bus auf den Kahlenberg zu fahren und dann zurück in die Stadt zu spazieren, die Aussicht ist atemberaubend! Schönes langes Wochenende, Jutta
jutta
07.05.2018 09:34:15 jutta hat ein Thema kommentiert Kochideen:  das klingt sehr lecker, das probier ich am Mittwoch gleich einmal aus! Danke sehr 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
11.05.2014  |  Kommentare: 0

Travestie oder doch Megastimme?

Travestie oder doch Megastimme?
Was brachte Conchita Wurst und somit auch Österreich nach 48 Jahren Fehlschlägen den ersten großen Sieg im Eurovision Songcontest 2014?

Conchita Wurst tritt, nachdem sie bereits 2012 bei der österreichischen Vorentscheidung durch Treckshittaz mit 51% auf dem zweiten Platz verabschiedet wurde, für Österreich zum Songcontest 2014 an, erkämpft sich anschließend einen Platz im Finale und schließt ihre Teilnahme mit einem unbestrittenen Sieg ab. 
 
Vagina und Penis
 
Aus Tom Neuwirth wurde vor wenigen Jahren Conchita Wurst. Aus Protest gegen Mobbing und gesellschaftliche Vorurteile gegenüber Homosexualität erschuf Tom Neuwirth seine Künstlerfigur Conchita Wurst. Conchita lässt sich aus dem Kubanischen als "Vagina" übersetzen und "Wurst" steht für Penis. 
 
Seitdem meistert Conchita Wurst seine/ihre musikalische Laufbahn und regt viele Gespräche und Presseberichte um ihre Figur an. Nicht zuletzt sorgte die Nachricht darüber, dass 2014 ausgerechnet Conchita Wurst Österreich im Songcontest 2014 vertreten wird, für Aufruhr. Viele fassten sich am Kopf, die Presse schrieb eine erböste Nachricht nach der anderen. Und alle blieben gespannt. Immerhin, schlimmer als eine weitere (nämlich 49.!) Niederlage kann es auch nicht werden. Immerhin war einmal in der Ukraine die Rede davon, einen verkleideten Mann, Werka Serduchka, den Volksliebling, in den Songcontest zu schicken. Im Gegensatz zu Conchita Wurst hat er jedoch außer seinem Unterhaltungstalent und direkten Texten wenig zu bieten. 
 
Conchita Wurst bzw. Tom Neuwirth besitzt unbestritten eine Megastimme mit breiter Palette und einem Soul-Akzent. Rückblickend auf die Songcontest-Gewinner und unter anderem die finnische Band 'Lordi', die mit ihrem Hard-Rock-gruseligen-Verkleidungs-Auftritt schräger nicht sein konnte, konnte man feststellen, dass es, um Songcontest zu gewinnen, nicht reicht, eine Megastimme zu haben. Es gehört Charisma, das besondere Etwas dazu. Ihr Künstlerkonzept zog sie/er selbstbewusst durch. 
 
Also ist es dann die Verkleidung von Conchita Wurst, vor allem ihr Bart, der unentzweit zu ihrem Markenzeichen wurde und ihr den Sieg in die Hand legte? Oder war es doch die Megastimme? Wie wichtig ist es für uns als Zuschauer, wen wir auf der Bühne sehen: einen heterosexuellen oder einen homosexuellen? 
 
Fest steht, dass Conchita Wurst definitiv einen wie man im Marketing sagen würde USP (unique selling points) besitzt und auf alle Fälle einen Marktwert hat. Wir werden von ihr sicher noch viel zu sehen, zu hören und zu lesen bekommen.

TItelbild: Albin Olsson/ wikicommons
Fotos im Text:
1. Ailura/ wikicommons
2. Albin Olsson/ wikicommons


 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 4
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages

Oliver Bjerrehuus

 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Haben Sie zu Weihnachten einen echten oder einen Plastikbaum?