Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

ludmilla
28.09.2018 19:35:00 ludmilla hat ein Thema kommentiert Mit perioraler Dermatitis ins Spa?: Hallo, also ein Besuch beim Arzt ist vermutlich am besten. Ich hatte einmal ein ähnliches Problem und der Auslöser war ein Vitamin B6 Mangel. Ich musste dann ein paar Monate www.vitaminexpress.org/de/vitamin-b6 zu mir nehmen und meine Situation hat sich wieder beruhigt. Ich fühle mich viel viel wohler! Alles Gute Ludmilla
ludmilla
28.09.2018 19:33:23 ludmilla hat ein Thema kommentiert Ist doch ein interessantes Thema: ich bin auch total an natürlichem Make Up interessiert!
alice
14.09.2018 15:08:49 alice hat ein Thema kommentiert Garten?: Hallo, ich habe NOCH keine Garten, aber endlich ab nächstem Jahr. Ich habe die letzten Jahre mitten in der Stadt gewohnt und mir ist die Natur und auch die Möglichkeit in meinen Garten zu gehen und Pflanzen und Gemüse anzubauen richtig abgegangen. Bei der Suche nach meinem neuen Haus habe ich tolle Erfahrungen mit www.demos.de gemacht. Das Haus wird jetzt noch hergerichtet, aber Ende des Jahres sollten wir umziehen können. Ich kann es kaum mehr erwarten! Eure Alice
alice
14.09.2018 15:06:03 alice hat ein Thema kommentiert Wie sind denn eure Erfahrungen mit Tragetüchern?: habe nur positive erfahrungen gemacht!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
23.07.2013  |  Kommentare: 0

Ist Schwangerschaft eine Krankheit?

Ist Schwangerschaft eine Krankheit?
Ausreichend Bewegung bereitet die Frau auf eine leichte Geburt vor.

Bewegung ist Leben und Gesundheit. Ohne Ruhe, Liegen und Schlafen geht es aber auch nicht, also muss man ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Bewegung und Ruhe finden. Auf der einen Seite hört man immer wieder, dass man sich in der Schwangerschaft schonen soll, so als ob eine Schwangerschaft ein krankhafter Zustand wäre, auf der anderen Seite heißt es aber, dass Bewegung in jedem Alter oder Zustand wichtig ist.

In ländlichen Gebieten ist es noch sehr verbreitet, dass man kein Wochenende oder Urlaub kennt. Jeden Tag fängt die Arbeit auf dem Bauernhof auf dem Feld oder im Stall mit dem Sonnenaufgang an, und ist erst beendet, wenn die Sonne wieder untergeht. Dies gilt auch für schwangere Frauen. Es ändert sich mit der Entwicklung eines Lebens in ihrem Bauch nichts. Bewegung, Aktivität und Arbeit sind ständige Begleiter während der Schwangerschaft. Selbst heutzutage kommt es immer wieder vor, dass Kinder auf dem Feld oder im Stall zur Welt gebracht werden, ohne Arzt oder Hebamme, und trotzdem läuft die Geburt problemlos ab.
 
Wie soll Bewegung in der Schwangerschaft aussehen? Soll Sport verboten oder zumindest vermieden werden? Das Austragen eines Kindes wird durch ausreichende Aktivitäten unterstützt. Der Bauch wächst so schnell, dass sich die Gelenke und Bänder nicht gleich und perfekt anpassen können. Treibt man Sport oder geht man regelmäßig spazieren, macht man Übungen oder andere Aktivitäten, unterstützt man damit die Muskeln bei ihrem Anpassen an die schnellen körperlichen Veränderungen. Außerdem steigt durch die Sportaktivitäten das Blutvolumen und verbessert so die Durchblutung, was unter anderem die Durchblutung der Gebärmutter begünstig. Dazu kommt, dass sich Bewegung positiv auf die Stimmung und das Selbstwertgefühl auswirkt.

Das Einzige, was in der Schwangerschaft vermieden sein sollte, ist Leistungssport. Doch dies gilt nicht nur während der Schwangerschaft. Beim Leistungssport wird der Körper dazu gebracht, Dinge zu tun, die er von Natur aus nicht tun könnte, was zu einem hormonellen Durcheinander führt. Wettkampf, Wettbewerb oder auch Konkurrenzdenken auf sportlicher Ebene sind keine natürlichen Handlungen. Eine Frau steht nicht in Konkurrenz zu einer anderen Frau. Tiere trainieren nicht für Wettkämpfe.

Wichtig ist beim Sport während der Schwangerschaft darauf zu achten, dass die Herzfrequenz nicht 135 bis 140 Schläge pro Minute überschreitet. Auch ist auf den Nachholbedarf an Kalorien und Flüssigkeit zu achten.

Schwimmen und Bauchtanz stärken die Rücken- und die Beckenbodenmuskulatur, was eine wichtige Grundlage für die Vorbereitung auf die Geburt ist. Durch den orientalischen Tanz lernt die Frau ihren Körper besser kennen, sie lernt, besser mit ihm umzugehen. Zudem betonen die Bewegungen beim Bauchtanz die Weiblichkeit einer schwangeren Frau, was sich wiederum positiv auf die Stimmung auswirkt.
 
Den meisten schwangeren Frauen passiert es spätestens dann, wenn ihr Bauch deutlich zu sehen ist, dass ihnen ein Sitzplatz im Bus oder in der Straßenbahn angeboten wird. Heißt das, sie ist nicht mehr in der Lage, zu stehen? Fühlt sie sich dadurch wie eine Behinderte?

Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern ein Bestandteil des natürlichen Zyklus’ des Lebens, also sollte man sich auch nicht wie eine Kranke fühlen oder behandeln lassen.

(vs)

 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...