Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

solan
10.12.2018 23:52:44 solan hat ein Thema kommentiert Reifenproblem:  Schwer zu beschaffen, eBay ist dein Freund. Schau mal nach. 
solan
01.12.2018 22:54:44 solan hat ein Thema kommentiert Aller "Mannfang" schwer:  Ist auch die Frage wo man sucht. In Diskos auf keinen Falle mehr. Ab 40 eher mal Museen una Austellungen besuchen, sind eben andere Personen. 
solan
01.12.2018 22:29:16 solan hat ein Thema kommentiert Eddie Bauer: [QUOTE=biggy] Muss ich mich schämen, wenn ich sage, dass ich von Eddie Bauer noch nie etwas gehört habe? [/QUOTE] Bestimmt nicht, ich auch nicht. Man oder Frau muss muss ja nicht alles und jeden kennen  
solan
01.12.2018 22:28:00 solan hat ein Thema kommentiert Natur vs. Bio?:  Natur und Bio sollte eigentlich ein und daselbe sein. Bio ist Natur nur ohne Chemie. Natürlich ist alles was in der Natur vorkommt, nur eben sind Kühe zwar sehr Natur, nur haben natürlich sind sie schon lange nicht mehr. 
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
23.07.2014  |  Kommentare: 0

Wake me up, Avicii

Wake me up, Avicii
Avicii am 19. Juli in der Wiener Krieau

Ein Hammer!!! Ich habe mir schon im Voraus gedacht, dass dieses Konzert toll ist. Doch es war noch viel besser als besser. Alle Beteiligten haben das Konzert einfach perfektioniert. Und außerdem hat mich das ganze Konzert an eine Pyramide erinnert, schließlich haben die DJs dich auf Avicii angereizt. Was mir gut gefallen hat, ist, dass Robert Kratky das Konzert witziger und noch viel lustiger gemacht hat. Am nächsten Tag bin ich mit einem Lächeln aufgestanden, das nur meine Mama wieder vernichten konnte.

Masterreporter = Simon S.  
 

 
Als ich beschloss mit zwei Kindern zum Avicii Konzert zu gehen, ging es mir in erster Linie darum den Kindern eine Freude zu machen. In der Zeit vor dem großen Tag überlegte ich mir immer wieder, wie es wohl einer Frau in ihren besten Jahren auf so einem „Pop = Live-Event“ ergehen wird, denn aus irgendwelchen Gründen werden derartige Events nur der jungen Generation zugeschrieben und mein letzter Konzertbesuch lag doch schon einige Zeit zurück. Da ich aber als pflichtbewusste Mutter eines 11-jährigen Jungen ohnedies täglich Ö3 aufzudrehen habe, um seinen Wünschen altersgerecht zu entsprechen, waren mir die Avicii-Hits absolut vertraut und fixer Bestandteil meines ansonsten bescheidenen Lebens. Dann kam  endlich der ersehnte Tag und ich freute mich darauf, zu einem Ereignis in dieser Größe gehen zu dürfen. In der Krieau angekommen, war die Stimmung schon richtig heiß. Da wir es uns voll und ganz geben wollten, drängten wir uns bis zum Graben nach vorne und warteten auf die Vorgruppen, die uns einen Vorgeschmack auf das große Highlight geben sollten. Naja, um ehrlich zu sein, hat das Vorspiel etwas zu lange gedauert, aber das kann schon mal vorkommen. Als es Avicii dann doch noch auf die Bühne schaffte, lagen die Nerven der 30.000 Fans schon sichtlich blank. Ich fragte mich, ob es an meinem Alter liegt, dass ich Beine, Gehör und Rücken nicht mehr spürte. Spätestens aber, als eine ca. 15 Jährige neben mir ihrer etwa gleich alten Freundin vor mir smste: „Mein Rücken tut schon so scheiß weh“ und diese antwortete „ja, mir auch, …“ den Rest konnte ich leider nicht lesen, wusste ich, dass selbst meine körperlichen Probleme nichts mit meinem Alter zu tun haben. Von den angeblich 40 Songs, die der Superstar in den 90 Minuten zum Besten gab, fand ich „Wake Me Up“ am geilsten. Den Kindern gefiel die Licht- und Laser-Show am besten. Es wurde nicht zu viel versprochen, auch wenn man Avicii hinter seinem Stehpult nicht leicht zu Gesicht bekam. Er ist vermutlich der einzige Weltklasse-Künstler, der es schafft, selbst auf seinem Konzert die Musik und nicht seine Person in den Vordergrund zu stellen, schon fast schüchtern, aber durchaus sympathisch winkte er uns zum Abschied noch zu. Das Tanzen mit 5 Fingern der rechten Hand in the air ist gar nicht schwer und macht richtig Spaß – und das Wichtigste dabei – man fühlt sich gleich um Jahre jünger!


BS


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 5
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Kürbissuppe

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...