Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

isiss
29.06.2021 20:48:31 isiss hat ein Thema kommentiert Liebste Pastaform?: Ich koche auch gerne , ich habe jetzt auch angefangen Eis selbst zu machen.Schau hier: https://eismaschine.gastrodirekt.net/rezepte-eis/schokoladeneis-selber-machen/
joomka
12.04.2021 14:51:46 joomka hat ein Thema kommentiert Plauschecke: Ich würde gerne einige Neuigkeiten diskutieren, aber es gibt keine relevanten Themen! Ich lese gerade über Francis Fulton und seine Scheidung: https://amomama.de/88327-francis-fulton-smith-ist-allein-seine-ex.html Es ist kein Geheimnis, dass sich auch Prominente scheiden lassen können, wenn sie Kinder haben. Ich bin gespannt, wie es für sie so einfacher ist, neue Partner zu finden.
melanieso
27.02.2021 13:59:41 melanieso hat ein Thema kommentiert Habt ihr ein Haustier?: zwei Hunde und einen Papagei
melanieso
27.02.2021 13:59:06 melanieso hat ein Thema kommentiert Warum Frauen keinen Sport schauen?: Warum Sport schauen, wenn man es selbst machen kann?
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
 
 
11.02.2019  |  Kommentare: 0

PR/Pressemitteilung: DREW SARICH & das Endwerk Orchester

PR/Pressemitteilung: DREW SARICH & das Endwerk Orchester
Album "HUNTING FOR HEAVEN"

VÖ. 18. Jänner 2019

Drew Sarich wagt den Schritt aus seiner introvertierten Verletzlichkeit, die er in seinem ersten Album „Silent Symphony“ zelebriert hat, und zeigt in seinem neuen Album “HUNTING FOR HEAVEN” Mut zum Leben, zur Vision und Hoffnung. Er lässt die große Leere des Highways von “Let Him Go” hinter sich und betritt einen Raum, wo es durch Leidenschaft Schweiß und Erlösung für die Seele gibt. Ein Ort in ständiger Bewegung.

Jeder ist auf der Jagd nach dem Paradies. Jeder sucht nach Licht, um die dunklen Nächte, die uns alle 24 Stunden einholen, zu überleben. Zusammen mit seinem Produzenten Titus Vadon malt Sarich mit leuchtenden Farben. Beide experimentieren mit dynamischen Rhythmen, freudenreichen Melodien und Geschichten von ruhelosen Seelen, hungrig nach Glück, auf der Flucht vor ihren Dämonen und Sünden. In seinem Song, “Dance!” zelebriert Sarich seine Liebe für Popmusik und feuert sein Publikum an: “They’ll never see you crying if you dance, dance, dance!”. Er belächelt mit “Get A Little Attention” die Drama Queen in uns allen: “You just gotta stretch! that pretty mouth out, and shout what you need! Come on! Shout what you need to keep breathing!”.

Das Album „HUNTING FOR HEAVEN“ erschien am 18. Jänner und beinhaltet 14 neue Songs voller Lebensfreude und Aufbruchstimmung. Allesamt aus der feinen Feder von Drew Sarich und der verspielten Produktion von Titus Vadon. Mitreißende Rhythmen, die vorwärts ziehen, bewegend in eine Zukunft voller Licht. Unvergessliche Melodien, die Drew Sarich mit seinen Chorgesängen auf eine verzaubernde Art und Weise nahezu engelsartig erklingen lässt. Einfach wunderbar, wie sein intimer Gesang durch die Lieder führt. Der Weg ins Paradies, ein Weg der Freude ins Licht!

Drew Sarich stammt aus St. Louis / USA und lebt und arbeitet seit 15 Jahren in Wien. Als Singer/Songwriter hat er im deutschsprachigen Raum und auch in einigen anderen Ländern Europas, großen Zuspruch gefunden. So auch kürzlich in St. Petersburg / RUS, wo er einige seiner Kompositionen mit Orchester und Chor präsentieren durfte. Neben seiner Aktivität als Solokünstler ist Sarich oft als Hauptdarsteller in namhaften Musiktheater- und Musicalproduktionen zu sehen. So in Wien, Hamburg, Berlin und am Broadway im Londoner West End. Er arbeitete u. a. Mit Elton John, Be! rnie Taupin, Fettes Brot, Gianna Nannini, Dave Stewart, Pete Townsend, Sylvester Stallone und Vlamidir Klitschko.

Auszeichnungen:
2017 - Musicaldarsteller des Jahres Kronen Zeitung
2017 - Deutscher Musicalpreis Bester Hauptdarsteller

Titus Vadon stammt aus Wien, lebt und arbeitet in Wien. Als Musiker war und ist er u. a. durch das Balaton Combo, Russkaja, Polkagott, Nadja Maleh oder auch Jesus Messerschmitt bekannt. Neben den Produktionen mit Drew Sarich produzierte er ganz oder teilweise Alben von Nadja Maleh und Suli Puschban. Als Filmmusikkomponist arbeitet er in den letzten Jahren für zahlreiche Dokumentationen im Fernsehen wie z. B. Universum, Zeitgeschichte und für Kinospielfilme wie Planet Ottakring.

Das Endwerk Orchester:
Titus Vadon - Schlagzeug, Musikalische Leitung
Harald Baumgartner - Bass, Gesang
Christopher Harras - Gitarre, Gesang
Bernhard Rabitsch - Trompete, Gesang
Rainer Gutternigg - Trompete, Posaune, Viola
Manfred Franzmeier, Tenor-, Bariton- und Sopransaxophon
Erwin Bader – Tasteninstrumente


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.ch
Forum der Rubrik Weiter nach alle
Fernsehen macht keinen Spaß mehr
Anzahl Postings: 5
Welche TV Serien schaut ihr?
Anzahl Postings: 5
Filmbewertungen
Anzahl Postings: 4
Gruppe der Rubrik Weiter nach alle
Buchclub
Buchclub
Für alle Literaturfans...
Anzahl Mitglieder: 6
Musiker
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten li...
Anzahl Mitglieder: 4
News Update
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!...
Anzahl Mitglieder: 2

Der Mann des Tages


 

Rezept der Woche

Zitronenmarmelade

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung...