Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

zitronenbonbon
04.04.2018 11:45:04 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Was frühstückt ihr am liebsten?: Ersetze Haferflocken durch Cluster von kellogs und du beschreibst mein Frühstück ;-) Haferflocken alleine sind mir einfach zu fad
zitronenbonbon
04.04.2018 11:44:07 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Guter Concealer?: Müller hat eine neue Linie für sehr empfindliche Haut. "Belle" Die Farbauswahl ist leider nicht gerade berauschend aber die Concealer sind echt Top
zitronenbonbon
04.04.2018 11:42:43 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Ist das Erste Mal schuld an der Orgasmuslosigkeit der Frauen?: Ich könnte mir auch vorstellen dass das Erste Mal total schön und sinnlich sein könnte wenn Junge und Mädchen in einem luftleeren Vakuum aufgewachsen wären. Man muss dann nicht verkrampfen weil man sich nicht schämt und locker über alles reden. Und der Junge hat nicht so komische Pornomäßige Versagensängste
zitronenbonbon
04.04.2018 11:38:25 zitronenbonbon hat ein Thema kommentiert Mein Chef macht mich irre: Schräg! Bist du denn in der Buchhaltung tätig? Wenn diese Software eine Art Spy-Software sein sollte kann ich mir das aber kaum vorstellen. Das müsste der Chef mit euch kommunizieren. Das Datenschutzgesetz wurde ja immer wieder (leicht) verschärft und Arbeitgeber müssen sogar mit Freiheitsentzug rechnen, wenn sie ihre Arbeitnehmer nicht aufklären. Ist nämlich illegal Außerdem hat deine Kollegin ja nicht das Spesen-Konto geplündert oder Büro-Invventar geklaut sondern einfach Fehler bei der Arbeit gemacht. Vielleicht ist das programm einfach nur ein neues Analyse Tool das die AAbrechnung erleichtern soll wie: https://www.industry-press.com/business-analytics-tools/ Am Ende ist das wirklich nur ein Missverständnis. Frag mal Kollegen was die dazu sagen. Viel Glück!
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
14.03.2013  |  Kommentare: 0

Operation: Schwangerschaftsstreifen

Operation: Schwangerschaftsstreifen
www.die-frau.at testete die Wirksamkeit der PHYTOLASTIL Ampullen von Firma LIERAC in Verbindung mit dem Massageschwamm bei der Vorbeugung und den bereits bestehenden Schwangerschaftsstreifen.

Wenn man sich auf die Suche nach einem wirksamen Mittel gegen Schwangerschaftsstreifen macht, so kann man damit beginnen, sich zunächst Erfahrungsberichte anderer „Probandinnen“ anzuschauen, um sich ein erstes Bild von Produkten, deren Wirkung und Wirksamkeit zu machen. Als Erstes durchstöbert man Foren und pickt dort die möglichen „Heil- und Wundermittel“ heraus.

Nach umfangreicher Recherche also, konnte ich einige Produkte finden, die die größte Wirksamsten versprachen:  ein PHYTOLASTIL Gel der Firma LIERAC, Lemuria-kosmetik, SubcuFLX Drei-Monats-Kur Kapseln in Verbindung mit einer Retinol-A-Salbe, Contractubex, Ozonmatte sowie Massageöl der Firma Frei. Die Fragen, die man sich bei der Suche nach dem geeigneten Produkt stellt, sind: Welches der Produkte ist am besten für mich und stillt am besten meine Bedürfnisse?

Als ich den Bauch einer Bekannte im dritten Schwangerschaftsmonat mit den bereits aufgetretenen Schwangerschaftsstreifen sah, lief ich in Panik in die nächste Apotheke und besorgte mir ein relativ teures Pflegeöl von einer französischen Firma. Danach folgte eine Lotion von Vichy und ein weiteres Pflegeöl von Weleda. Trotz meiner großen Erwartungen bin ich stolze Trägerin von Schwangerschaftsstreifen, die dank der frühen Pflege etwas weniger sichtbar sind.  
So suchte ich weiter nach dem besten Mittel zur Linderung von Schwangerschaftsstreifen. Nach der Qual der Wahl fiel meine Entscheidung auf die PHYTOLASTIL-Ampullen der Firma LIERAC in Form von Kapseln, die ich von Yupik PR GmbH für LIERAC zum Testen zur Verfügung gestellt bekam. Zusätzlich verwendete ich einen Monat lang parallel einen Massageschwamm, mit dem ich jeden Tag in der Früh beim Duschen kreisende Bewegungen am Bauch durchführte.

Wenn man das Produkt in die Hand bekommt, ist das Erste, was auffällt, die schöne Verpackung. Das Set besteht aus 20 Kapseln zu je 5ml. Im Inneren befindet sich eine Spraydose und eine Kappe zum Abbrechen der Spitze. Die Flüssigkeit ist leicht zu dosieren und fühlt sich angenehm an, ohne zu fetten. Die Emulsion zieht sehr gut ein und hinterlässt keine Spuren auf der Kleidung, hat auch keinen klebenden Effekt. Ebenso ist der Geruch mild und angenehm.

Dennoch habe ich keine sichtbaren Veränderungen auf meiner Haut bemerkt. Die Farbe der Schwangerschaftstreifen wurde etwas heller, die Tiefe ist jedoch beigeblieben und die Streifen sind immer noch gut sichtbar. Im Grunde sagt der Produzent, dass PHYTOLASTIL Ampullen von Firma LIERAC bei bereits bestehenden Schwangerschaftsstreifen keine Wirkung mehr haben. Diese sind ab der dritten Schwangerschaftswoche bis zu der ersten Woche nach der Entbindung anzuwenden und sollten vorbeugend gegen die Entstehung der Schwangerschaftsstreifen angewendet werden. Die Foren-Berichterstattungen heben die Wirkung des Produktes fast in den Himmel und erzählen von Wunderwirkungen, die einigen passiert sein sollen.
vor dem Testen     nach dem Testen

Das Stillen fördert durch das rasche Anschwellen der Brust ebenfalls die Entstehung von Schwangerschaftstreifen. Auch in dieser Region verwendete ich täglich Ampullen der Firma LIERAC in Kombination mit der sanften Massage mit einem Massageschwamm PHYTOLASTIL. Hier zeigte sich Wirkung: die Streifen wurden glatter, sichtlich weniger und auch viel heller, so dass die Spuren der Dehnung fast ganz verschwanden.

Jedoch bleibt meine anfängliche Ansicht bezüglich Pflegeprodukte zur Minderung von Schwangerschaftsstreifen bestehen. Wenn man die Veranlagung dazu hat, dass die Haut sich nicht weit genug dehnt und somit gereizt wird - und dadurch die Dehnungsstreifen entstehen - so kann nicht einmal die beste und teuerste Pflege hier Wunder vollbringen. Was nicht heißen soll, dass man mit der Pflege der Haut gänzlich aufhören sollte, denn ohne Pflege -keine schöne Haut.



(vs)


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen