Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

leonie
10.07.2018 09:45:30 leonie hat ein Thema kommentiert Trends, große Größen 2018?: Hallo, diesen Trend finde ich toll! Da muss ich sofort an das Musical Hair denken :) Schlaghosen habe ich leider keine zuhause, aber einige Sommerkleider mit Blumenmustern, welche mich sehr an die 70er erinnern. Es gibt da so viele tolle Kleider, die man auch tragen kann, wenn man etwas mehr auf den Hüften hat. Was mir an den 70ern noch so gut gefällt ist, dass einfach ganz viel Schmuck getragen wurde. Ich selbst trage zum Beispiel immer mehrere Armbänder aus der Love Bridge Serie von ella-juwelen.de/marken/thomas-sabo.html, das gefällt mir. Überladen finde ich in diesem Fall richtig gut! Die Frisuren sind allerdings nicht so mein Fall :) Küsschen, Leonie  
leonie
10.07.2018 09:42:07 leonie hat ein Thema kommentiert Trampolinspringen zur Stärkung des Rückens/der Gelenke und zum abnehmen: Haltung macht auf jeden Fall etwas aus! Um deinen Rücken zu schonen würde ich dir aber eher empfehlen schwimmen zu gehen!
leonie
10.07.2018 09:41:09 leonie hat ein Thema kommentiert Warum brauche ich eine Skihose?: hm.. also diese Frage finde ich doch etwas seltsam!
leonie
10.07.2018 09:40:41 leonie hat ein Thema kommentiert Welche TV Serien schaut ihr?: Southpark :) und viele Naturdokus
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
18.01.2015  |  Kommentare: 0

Security-Versager vom Zauberberg, couragierte Gäste beschützen ängstliches Kind

Security-Versager vom Zauberberg, couragierte Gäste beschützen ängstliches Kind
Die bezahlte Security, die deswegen so zahlreich anwesend war, weil man mit solchen Fehlleistungen von Angetrunkenen in solchen Situationen rechnen muss, war nicht in der Lage die Situation überhaupt zu bemerken.

Gäste von den Nebentischen haben sich schützend zwischen dem Angetrunkenen und dem Vater und diesem Kind gestellt.

Der Semmering, Zauberberg, da kann man mit Familie, innerhalb 18-22 Uhr, bei Scheinwerferlicht Schifahren und wenn ein Kind schon müde oder durstig ist, dann kann man direkt bei der Liftanlage unten in die Zauberberg-Bar gehen.

Panhans Holding ist der Eigentümer. Ukrainer sind die Eigentümer. In der Ukraine wird geschossen hier wird gesoffen.

Neu-Übernahme der Zauberbar durch Leo und Luigi Doci. Die Zauberbar ist Szene- und Eventgastronomie am Zauberberg Semmering

Da ist ein engagierter Chef, der alle Hände voll zu tun hat, weil das Schifahren offensichtlich bereits ab 18, 19 Uhr, Alkoholleichen, die noch stehend wanken, mit sich bringt.

Die Bedienung in der Zauberberg-Bar ist freundlich und engagiert. Dem Umstand, dass der Alkohol zu Problemen führen kann, wird Rechnung getragen, in dem eine Vielzahl von Security-Personen anwesend sind.

Ein fünfjähriges Mädchen schlägt mit einem angetrunkenen, ca. 20jährigen jungen Mann, der ihr die Hand hinhält, auf dessen Aufforderung kindlich ein. Das führt dazu, dass dieser angetrunkene Mann keinen Warnruf mehr kennt. Immer wieder will er einschlagen und bedrängt das kleine Mädchen mit - er mag das Mädchen, dann zum Vater geht, dann zur Frau am Tisch geht und sagt, er mag das Mädel und solange mit dem Kind einschlägt, (In-die-Hände-Klatschen), bis das Kind nur mehr panisch schreiend auf den Schoss der Schwester flüchtet, die auch erst acht ist.

Der Vater hat zuvor schon mehrmals gesagt, GENUG!!, ist dann aufgestanden und hat sich zwischen diesen Mann und dem Tisch und damit der Tochter gestellt. Das Ganze hat bereits mehr als 10 Minuten gedauert, die Securities blind und unfähig, vom Personal hat auch kein Mensch die Situation erkannt und reagiert, aber Gäste von den Nebentischen haben sich schützend zwischen diesem Angetrunkenen und dem Vater und diesem Kind gestellt.

Der Angetrunkene wollte nichts Böses. Aber das ändert nichts an der Situation, das ändert auch nichts daran, dass die bezahlte Security, die deswegen so zahlreich anwesend war, weil man mit solchen Fehlleistungen von Angetrunkenen in solchen Situationen rechnen muss, nicht in der Lage war die Situation überhaupt zu bemerken.

Vom Personal wurden sie auch nicht verständigt, da offensichtlich keine ausreichende Übersicht herrscht.

Es ist ein Armutszeichen, wenn nach mehr als 10 Minuten Gäste von den Nebentischen aufspringen und Security-Aufgaben übernehmen müssen. Die Security kommt erst daher, als der Vater, aufgebracht, diese darauf aufmerksam macht. Zwischenzeitlich ist die Frau mit den Kindern und Hund fluchtartig aus dem Lokal und dabei kommt entgegen, dass laufend abkassiert wird, so musste man nicht aufs Zahlen warten, sondern hat, anstatt noch etwas zu bestellen, einfach fluchtartig das Lokal verlassen.

Informationen an die Security über das Versagen waren nicht möglich, sodass der Vater sich bemüßigt gefühlt hat, noch einmal hineinzugehen und den Lokalverantwortlichen darüber zu informieren.

Bernadette Wukounig



 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen