Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

uli3112
16.02.2017 13:24:17 uli3112 hat ein Thema kommentiert Garten?:  Dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, ich antworte aber trotzdem mal    Wir sind letztes Jahr in ein Haus gezogen und haben nun auch einen Garten. Habe letzten Sommer nur ein kleines Beet mit Petersilie, Rosen und einigen anderen Blumen gepflanzt. Im Herbst habe ich dann zwei kleine Beete vor der Terrasse gestaltet und mit Frühlingsblumen bepflanzt. Mal schauen, ob sie den Winter überleben.  Also, wie du siehst, sind wir noch ganz am Anfang, aber Spaß macht es wirklich! Werden aber nicht den Garten auf einmal gestalten, sondern wie bisher nach und nach. Finde es jetzt erst einmal am schwierigsten, den Garten einzuteilen, also, wo sollen die Wege hin, wo Beete, wo Bäume und wo in ein paar Jahren vielleicht auch mal ein Pool. Aber das wird schon :)  
betty_lou
08.02.2017 12:49:57 betty_lou hat ein neues Thema im Forum gestartet: Mit perioraler Dermatitis ins Spa?
zooki
30.11.2016 09:56:23 zooki hat ein neues Thema im Forum gestartet: Guter Concealer?
chirocco
30.11.2016 09:56:20 chirocco hat ein neues Thema im Forum gestartet: Garten?
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
 
 
27.01.2017  |  Kommentare: 0

König der Löwen trifft Eiskönigin

König der Löwen trifft Eiskönigin
   
Hotel „Der Löwe Lebe Frei“**** in Leogang

Raus aus der Stadt! Hinein ins Skivergnügen!

Im salzburgischen Pinzgau liegt Leogang mit seinen ca. 3.000 Einwohnern. Den stadtgestressten Reisenden beruhigt bereits die Landschaft auf der Hinfahrt. Leogang ist bequem mit dem Auto erreichbar, auch wenn die Witterungsbedingungen nicht von lupenreinem Sonnenschein geprägt sein mögen.

Dort angekommen heißt es erst einmal: Durchatmen. Die Landschaft wird dominiert von den beeindruckenden Leoganger Steinbergen, denen das Hotel „Der Löwe Lebe Frei“**** sogar ein eigenes Kino gewidmet hat. Der Ort ist so heimelig, dass man ihn am liebsten in eine Schneekugel packen und mit nach Hause nehmen würde.

Das Pistenvergnügen besteht immer mehr aus Après-Ski-Auswüchsen, mit all seinem Gegröle, Gehüpfe und Musik, die tatsächlich nur ab einem gewissen Mindestmaß an Williams-Birne erträglich ist.

In Leogang findet man zu den ursprünglichen Winterfreuden zurück.

Pittoreske Berge, freundliche Menschen, Schnee in verschwenderischen Mengen und ein Hotel zum Wohlfühlen. In angenehmer, ruhiger Atmosphäre genießt man das Leben in den tiefverschneiten Bergen. Zu ruhig ist es allerdings auch nicht, sind doch Kinder gern gesehene Gäste, auf deren Bedürfnisse unaufgeregt und aufrichtig immer und in allen Belangen eingegangen wird.

Die Skigebiete sind nur wenige Auto- bzw. Busminuten vom Hotel entfernt und täglich fährt der hoteleigene Shuttlebus die Gäste zum Skivergnügen und wieder retour.

Das Skigebiet Saalbach-Hinterklemm-Leogang-Fieberbrunn bietet alles, das das Skifahrerherz begehrt. Die Abfahrten sind top präpariert, die Bergkulisse zum Niederknien und das Skigebiet bietet viele kinderfreundliche aber doch ausreichend anspruchsvolle Pisten. Diese sind weder zu steil noch zu flach. Genau richtig, um die Ski auch einmal laufen zu lassen und so, dass die Kinder Freude am Fahren haben und eigentlich gar nie ans Aufhören denken. Sei es an den Liftstationen oder in den Hütten das Personal ist auffallend herzlich und zuvorkommend.

Zum Relaxen nach einem Skitag bietet „Der Löwe Lebe Frei“****  gleich mehrere Möglichkeiten. Zum einen ist im Family-Spa Quality Time mit den Kindern angesagt.
Der Indoor-Pool hat genau die richtige Tiefe und Temperatur für alle Beteiligten und die Kinder können auch ihren ersten Saunagang wagen.

Wer das Gefühl hat, noch immer zu viel Energie zu haben, dem sei der hauseigene Fitnessraum empfohlen.

Für Liebesreisende und Absolute-Ruhe-Suchende bietet das Hotel im stylischen Zubau am Dach des Hauses einen Spa Bereich ausschließlich für Erwachsene. Erst im letzten Jahr entstand das Leonarium, das durch Funktionalität und Liebe zum Detail überzeugt. Die Sauna mit Panoramafenster beruhigt Körper und Seele genauso wie das nachfolgende Entspannen im Steinberg-Kino.
Dieser Ruheraum des Spas ist geprägt von einer riesigen Glaswand, welche ungehemmten Blick auf die Steinberge gewährt. Würden sich nicht die lukullischen Bedürfnisse durchsetzen, man würde am liebsten dort bleiben.

Die Auswahl beim Frühstück und beim Abendessen ist groß. An die Qualität der Produkte und deren Zubereitung werden hausintern hohe Ansprüche gestellt. Für Sonderwünsche der kleinen Gäste ist man immer flexibel genug und wenn etwas besonders gut geschmeckt hat, bekommen auch die Erwachsenen gern eine zweite Portion.

Der Fokus liegt auf alpiner Gourmetküche. Die Lebensmittel werden bevorzugt aus der Region bezogen, das Bier stammt aus einer Privatbrauerei und sämtliche Lieferanten werden mit Bedacht ausgewählt – und das schmeckt man auch!

Man fühlt sich einfach wohl im Hotel. Nachdem die Kinder mit offenen Armen empfangen werden, fällt diesbezüglich viel Stress von den Eltern ab. Man hat nicht permanent das Bedürfnis, die lieben Kleinen aufzufordern, endlich ein wenig leiser zu sein, still zu sitzen und nicht kreuz quer durchs Haus zu laufen. Damit lässt sich der Urlaub doppelt so gut genießen und der Alltagsstress ist bereits kurz nach der Anreise vergessen.

Seit diesem Winter wird auch ein Kinderprogramm geboten und für jene, die Babys mithaben und für ein paar Stunden Hilfe benötigen, um doch noch ein wenig am Laptop zu arbeiten oder auch einfach, um eine Wohlfühlmassage im Leonarium zu genießen, wird prompt und unkompliziert eine nette junge Dame organisiert.

Mit einer Maximalbelegung von 120 Gästen hat das Hotel genau die richtige Größe. Zusätzlich zu den 45 Zimmern, die keinen Komfort vermissen lassen, gibt es noch sieben Suiten. Fünf davon sind mit einer eigenen Sauna zusätzlich zu einer frei im Zimmer stehenden Badewanne und offenem Kamin ausgestattet. Der vierte und der fünfte Stock des Hauses wurden erst jüngst neu geschaffen und sind Zeugen des Stilbewusstseins der Betreiberfamilie. Manchmal neigen stylische Suiten dazu, steril und kühl zu wirken. Familie Madreiter schafft den Spagat zwischen Lifestyle und Wohlfühlambiente mühelos. Schon beim Betreten fühlt man sich wie zu Hause und fragt sich, ob die Gäste dieser Suiten jemals einen Fuß vor die Tür setzen – außer dann für die Abreise. Hier möchte man einfach nur bleiben.

In den Gängen hängen Berglandschaften, gemalt von Herrn Madreiter senior. Daneben galeriewürdige Gemälde auf Metallplatten, die die Themen des Hauses – Löwe, Sport, Wellness – malerisch umsetzen. Wie sich herausstellt, ist der Künstler zum Greifen nahe. Genauer gesagt findet man ihn in der Hotelküche! Der Koch des Hauses weiß nicht nur gekonnt den Kochlöffel, sondern auch den Pinsel zu schwingen.

Die Betreiberfamilie legt großen Wert auf Nachhaltigkeit. Daher wurde vor zwei Jahren auf natürliche Dämmstoffe umgestellt, gab es im Hotel die erste Elektrotankstelle in Leogang, erhalten Zugreisende einen Rabatt auf den Zimmerpreis und wird das gesamte Wasser im Haus durch eine Grander-Anlage gespeist.

Familie Madreiter und ihr Team stehen jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung  - immer mit einem Lächeln und viel Geduld. Sie machen den Urlaub zu dem, das man sich wünscht: Ein wenig Heimkommen in der Fremde.
 


KWH, CS
Fotos: Hotel der Löwe, wikicommons, Eigenes werk


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen