Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

berta
18.04.2019 11:47:25 berta hat ein Thema kommentiert Kalte Zeit, warm halten: Hallo, wie geht es dir denn jetzt so? Hast du noch immer Probleme mit kalten Füßen? Ich zu Winterbeginn auch ähnliche Anzeichen und war dann bei einem Gesundheitscheck, wo herausgekommen ist, dass meine kalten Füße mit einem Vitamin D Mangel in Zusammenhang stehen. Mir wurden dann Vitamin D Tropfen empfohlen und zur besseren Aufnahme auch noch Vitamin K2. Beide Präparate habe ich dann über vitaminexpress.org/de/vitamin-k2 bezogen. Das Vitamin D hat sich dann auch noch positiv auf meine Stimmung ausgewirkt. Ich habe mir jetzt vorgenommen, dass ich mich regelmäßig durchchecken lasse. Oft sind nur geringe Veränderungen nötig und es geht einer gleich um Einiges besser! Alles Liebe, Berta
berta
18.04.2019 11:43:16 berta hat ein Thema kommentiert Reifenproblem: Den Reifen kannst du sowieso nicht einfach so aufziehen, da brauchst du ohnehin einen Termin in der Werkstatt und davor kannst du ja am besten gleich nachfragen! Alles Gute
berta
18.04.2019 11:41:51 berta hat ein Thema kommentiert Habt ihr ein Haustier?: Zwei Kätzchen! Zuckersüß!
berta
18.04.2019 11:41:30 berta hat ein Thema kommentiert Neuer Rucksack für die Arbeit: Ich hab jetzt einen Jack Woflskin und der lässt sich sehr gut tragen! lg
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Buchclub
Für alle Literaturfans
 
 
Kolumne Forum - Mit Freunden teilen
Kolumne  >  Carry On My Wayward Son - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

Carry On My Wayward Son - On Thursdays, we're Teddybear doctors
von: Sabine Stenzenberger

Kommentare: 0  |  Fügen Sie einen Kommentar hinzu
Carry On My Wayward Son - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

14. September 2005: Die Mutter der beiden Brüder Sam und Dean Winchester wird von einem damals noch unbekannten Wesen getötet. Daraufhin befinden sich die beiden mit deren Vater John auf der Mission, den Mörder ausfindig zu machen und zur Strecke zu bringen. Die Premiere von Supernatural war alles andere als für ein Massenpublikum zugeschnitten.
 
9 Jahre später existiert die Fantasyserie immer noch. Mehr noch, die Fangemeinde ist stärker denn je und die Beliebtheit Supernaturals scheint sich auch nicht zu verringern.
 
Auch wenn sich die Story mittlerweile unglaublich weiterentwickelt hat und es so viele besondere Charaktere in dieser Show gibt, dass man sie aus dem Gedächtnis nicht aufzählen könnte, ist das Eigentliche, um das es bei Supernatural geht, simpel. Es geht nämlich nicht um die Engel, die Dämonen, die Geister, Werwölfe und Kreaturen, mit denen es Sam und Dean aufnehmen müssen. Im Wesentlichen geht es um die Beziehung der zwei Brüder, die sich gegenseitig den Rücken stärken. Komme, was wolle.
 
Und das ist auch einer der Gründe, warum es Supernatural soweit geschafft hat. Es geht um Familie, um Loyalität, um Mut und Stärke.
 
"It's not the classic coming-of-age story, but it is about struggling with seemingly insurmountable obstacles, which I think helps a lot of teens who think high school is the worst.” – Jared Padalecki
 
Diesen Dienstag wurde die 200ste Folge der Serie ausgestrahlt. Viele beliebtere und bekanntere Serien können dies nicht von sich behaupten. Die Strategie scheint also funktionieren.
 
Die beiden Hauptdarsteller Jensen Ackles ("Dean") und Jared Padalecki ("Sam") hätten sich vor 10 Jahren nicht erträumen können, dass es einmal soweit kommt. Die beiden sind auch im wirklichen Leben eng miteinander befreundet, ein weiterer Hauptgrund, dass die Anzahl an Fans von Supernatural immer weiter anwächst. Die Chemie zwischen den beiden ist so unglaublich und inspirierend, dass jede Convention (von denen es enorm viele gibt), nahezu überrannt wird.
 
"We have spent probably more time with each other than with any other human on the planet over the past 10 years. I've learned a lot from him, and he is a brother, on and off screen. We'll forever have a friendship that is a lot different than most because of what we've gone through together. It's been an amazing ride, and I'm glad we're still chugging through together." — Jensen Ackles
 
Und da sich Cast und Crew Supernaturals so viel Zeit für ihre Fans nehmen, kommt auch viel zurück.

Jensen and I have the good fortune and take the opportunity to regularly go see our fans, both face to face locally, domestically, and internationally. We meet dozens upon dozens of people who have been watching since they were in school, and now they're having kids of their own as we're having them. It's such an honor to be a part of it.” – Jared Padalecki

Der Meilenstein in Form der 200sten Episode, welche "Fan Fiction" heißt und von einer Musical-Version, das von einer Schülerin inszeniert wurde, handelt, war ein Liebesbrief an die Fangemeinde. Selbst jemandem, der von Musicals im Generellen nicht begeistert ist, muss diese Folge gefallen haben. Die Autoren der Serie haben gezeigt, dass sie wissen, was die Fans wollen und die Thematiken, die es sonst nur in Fan Fiction und auf Tumbl gibt, wurden zu allermanns Befriedigung adressiert.
 
Supernatural hat es wieder einmal geschafft, die sprichwörtliche "vierte Wand" zu durchbrechen. In mehr als einer Hinsicht.
 
200 Episoden geschafft. Here's to 200 more!



ss
_______________________________

Zum Titelbild: '67 Chevy Impala (Automarke 'Chevrolet'), Dean Winchesters Auto und ein Markenzeichen der Serie Supernatural.
Übrige Bilder: Twitter (Misha Collins, Jensen Ackles, PopWrapped)

Alle Artikel aus der Kolumne

 



Kommentare