Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

uli3112
16.02.2017 13:24:17 uli3112 hat ein Thema kommentiert Garten?:  Dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, ich antworte aber trotzdem mal    Wir sind letztes Jahr in ein Haus gezogen und haben nun auch einen Garten. Habe letzten Sommer nur ein kleines Beet mit Petersilie, Rosen und einigen anderen Blumen gepflanzt. Im Herbst habe ich dann zwei kleine Beete vor der Terrasse gestaltet und mit Frühlingsblumen bepflanzt. Mal schauen, ob sie den Winter überleben.  Also, wie du siehst, sind wir noch ganz am Anfang, aber Spaß macht es wirklich! Werden aber nicht den Garten auf einmal gestalten, sondern wie bisher nach und nach. Finde es jetzt erst einmal am schwierigsten, den Garten einzuteilen, also, wo sollen die Wege hin, wo Beete, wo Bäume und wo in ein paar Jahren vielleicht auch mal ein Pool. Aber das wird schon :)  
betty_lou
08.02.2017 12:49:57 betty_lou hat ein neues Thema im Forum gestartet: Mit perioraler Dermatitis ins Spa?
zooki
30.11.2016 09:56:23 zooki hat ein neues Thema im Forum gestartet: Guter Concealer?
chirocco
30.11.2016 09:56:20 chirocco hat ein neues Thema im Forum gestartet: Garten?
 
12.08.2014 12:48:08 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Buchclub
Für alle Literaturfans
All around the world
Wenn für dich Reisen, Entdecken neuer Länder und deren Kulturen, Besuchen atemberaubender Sehenswürdigkeiten, neue Leute kennenlernen und einfach etwas von der Welt zu sehen, das größte ist, bist du hier genau richtig...
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
 
 
Kolumne Forum - Mit Freunden teilen
Kolumne  >  BoJack is Back! - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

BoJack is Back! - On Thursdays, we're Teddybear doctors
von: Sabine Stenzenberger

Kommentare: 0  |  Fügen Sie einen Kommentar hinzu
BoJack is Back! - On Thursdays, we're Teddybear doctors von: Sabine Stenzenberger

Am 17. Juli war es endlich soweit. Die US-Animationsserie für Erwachsene ging in die zweite Runde.


Staffel zwei von „BoJack Horseman“ hat, wie schon die vorherige, insgesamt 12 Episoden, diese werden, wie es bei allen von Netflix produzierten Serien Usus ist, kollektiv bereit gestellt.


Alle sind sich einig: Netflix-Serien sind der Hit!


Auch „BoJack Horseman“ ist da keine Ausnahme; zwar kann die Serie in punkto Zuschauerzahlen nicht mit "House of Cards" oder "Daredevil" mithalten (welche beide Netflix-Serien sind), doch ist „BoJack“ in jedem Fall eine Sensation.


Kurz zum Inhalt: BoJack Horseman wurde in den 90er Jahren durch seine Serie „Horsin‘ Around“ berühmt und musste nach deren Beendigung eine Niederlage nach der anderen einstecken. Beginn der Handlung ist die Jetzt-Zeit, also 2014. Der Ort: Los Angeles.

Das besondere an „BoJack Horseman“ ist seine ganz eigene Machart. Wenn ich sagen würde „So etwas haben Sie noch nicht gesehen“, ist das keine Übertreibung. Die Eigentümlichkeit liegt an den Charakteren selbst – BoJack Horseman ist, wie der Name schon sagt, ein Pferd. Aber dann doch irgendwie nicht.

In der Realität dieser Serie leben „normale“ Menschen sowie anthropomorphe Tiermenschen – also halb Tier halb Mensch – zusammen ihren Alltag. Und jemand, der die Serie selbst nicht kennt, könnte sagen, dass das alles nichts neu Erfundenes ist.

Wenn man jedoch erst einmal die erste Folge gesehen hat, merkt man schnell, dass „BoJack“ etwas ganz besonderes ist. Denn benehmen sich die „Tiermenschen“ der Serie meist wie ganz normale Menschen, haben aber oftmals tierische Angewohnheiten, die hie und da zum Vorschein treten. BoJacks Schauspielkollege Mr. Peanutbutter zum Beispiel, ein golden Retriever, der BoJack mehr auf die Nerven geht als irgendein anderer, hat eigentlich alle Charaktereigenschaften, die man einem Hund zuschreiben würde – loyal, gutherzig, fröhlich. Und er hasst Postboten.

Animationsserien, die für Erwachsene gedacht sind, sind meist sarkastisch und extrem gesellschaftskritisch. Im Falle von „BoJack Horseman“ wird jedoch nur eine kleine Sparte der Gesellschaft auf die Schippe genommen – Hollywood.

Doch wird nicht einfach nur Hollywood verarscht, vielmehr geht es darum, welche Art von Menschen es nach Hollywood treibt. BoJack Horseman ist ohne Frage ein depressiver Zeitgenosse, der ohne die Bestätigung und Liebe seines Publikums (und eigentlich seines gesamten Umfeldes) nicht leben kann. Gleichzeitig kann er seine kaltschnäuzige Ader nicht verstecken, weshalb er auch seine gesamte Mitwelt gegen sich aufbringt – etwas, das er eigentlich nicht will.

 

"independent.co.uk"-Autor Chris Mandle beschreibt BoJack sehr treffend als "miserable husk of a horse, drinking excessively, taking drugs recreationally and treating women terribly" und "his intense, destructive phases come in colossal bursts, then he resets. And starts again.".

Vor allem sind die Rückblenden in BoJacks Kindheit so deprimierend, dass man immer mehr versteht, warum BoJack so ist, wie er ist: Sarkastisch, Bestätigung-suchend, depressiv und einsam.

 



Doch nicht traurig sein, "BoJack Horseman" mag zwar gesellschaftskritisch sein, sorgt aber für unglaublich viele Lacher. Und sei es auch nur wegen der schrägen Charaktere. Die machen nämlich allerlei Blödisnn und sind bei doch so authentisch, dass man sich unglaublich gut in sie hineinversetzen kann.

 

Eine Folge "BoJack" dauert knapp 20 Minuten, weshalb man eine Staffel sehr schnell verschlingen kann (Und dies tut man auch. Versprochen.)

 

#GiveUsMore #Horsin'Around #BoJackRules

 

 

Cast:

"BoJack Horseman": Will Arnett    
"Todd Chavez": Aaron Paul    
"Diane Nguyen":  Alison Brie    
"Princess Carolyn": Amy Sedaris    
"Mr. Peanutbutter": Paul F. Tompkins 

 

 

Zitat:

Todd: You know, I’m trying to do good work here to really find the character but it’s really distracting to have all these robots staring at me with their blinking red eyes.
Cameraman: Those are cameras, Todd. We’re making a commercial.
 

 

(ss)

_________________________________________

Zum Titelbild: '67 Chevy Impala (Automarke 'Chevrolet'), Dean Winchesters Auto und ein Markenzeichen der Serie Supernatural.

Bilder im Text: BoJack Horseman/ Twitter; Buzzfeed/Twitter.

Alle Artikel aus der Kolumne

 



Kommentare